Zweifamilienhaus Kaufen

Zweifamilienhaus Kaufen

bis zu 4,9 % RENDITE! SORGLOS-Pflegeappartements als KAPITALANLAGE

Garantierte Rendite auch bei Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Sicherheit durch konstante Miete:

Netto-Mietrendite Senioren Immobilien: Der Erwerber der Seniorenresidenz beabsichtigt unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Relation zum investierten Vermögen (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Besagter Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Mietrendite Pflegeheim / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo befinden sich die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten niedriger Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine wichtige Anlage. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Option, um die Einträglichkeit der Immobilie zu ermessen. Vor allem bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewandt.

Zweifamilienhaus Kaufen Göttingen

Für Renditeobjekte auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb eines Zinshauses muss u.a der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich allgemein für fast alle Anleger.

Auch aus Gründen der Verschwiegenheit ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu zeigen. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem lukrativen Renditeobjekt oder möchten in Projekte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Immobilie für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Anliegen und Ihre Smartphonenummer.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon zusammenfassend stationär versorgt: 783 000 (27 %).
  • In der Klasse größer 69, aber kleiner 76 sind „erst“ fünf Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Lebensjahr ändert sich das unerwartet schnell und eingehend. In der Generation 90+ sind es bereits 66 Prozent. Folglich, im Herbst des Lebens wächst die Bedrohung pflegebedürftig zu werden progressiv an.
  • Im Jahr 2015 stellte sich die Lage folgendermaßen dar: 83 Prozent aller Pflegebedürftiger waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.
  • Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland etwa 2,9 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Menschen pflegebedürftig. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Pflegeimmobilien als Geldanlage

Seit jeher haben sich Immobilien als eine nicht weniger dauerhafte wie langlebige Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel herbeiführen. Das gilt für die krisensichere Altersvorsorge angefangen beim Aufbau von Vermögen bis hin zur Investition, die vorerst fremdvermietet und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Investition ist die Eigentumswohnung ebenso zweckdienlich wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalimmobilie als Kapitalanlageobjekt lässt sich eine dauerhaft gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Sozial-Immobilien als Geldanlage sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine ganz verlässliche Kapitalanlage. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört ihre nachhaltige Renditeerwartung. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von regelmäßigen Schwankungen am Anleihemarkt. Immobilien überdauern im wahren Sinne des Wortes Inflationen und Deflationen. Nicht ohne Grund werden sie häufig als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgehoben. Auch, oder gerade in Krisenzeiten wird seiner Wertstabilität wegen mit Vorliebe in Goldmünzen investiert. Die Immobilie bündelt mit der bildlich dargestellten Robustheit von Beton und der Wertbeständigkeit des Goldes beides in sich.

Wer in Göttingen in ein Zinshaus als Anlageimmobilie investiert, der erwartet auch eine erfolgreiche und nachhaltige Wertschöpfung.!

In Pflegeimmobilien anlegen? Weshalb? Geld anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Speziellen macht sich bezahlt. In erster Linie für große Gefahren vermeidende Privatanleger, die eine erprobte Kapitalanlage benötigen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Vermieter des Heimplatzes aber gewiss hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einem oftmals erheblichen Aufschlag zu jeder Zeit tun. Die ideal passende Investitionsmöglichkeit um hohe Ausbeuten und hochinteressante Wertsteigerungen zu erwirtschaften ist eine Kapitalanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit der Finanzmarktkrise wächst der Stellenwert von Häuser als ideales Kapitalanlageziel. Angemessene Erträge mit normalen Appartments zu erwirtschaften ist in den vergangenen acht Jahren und in jedem Jahr immer strapaziöser geworden. Bald sind es nur noch ein paar Appartments, die in prognostizierbarer Zeit bei Wertsteigerungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und eher geringfügigen Risiken sind andere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten bemerkenswerte Erlöse. Vielen Kleinanlegern ist sie wirklich noch eine recht exotische Anlageform. Schließlich handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig extrem interesse weckender Rendite.

Unterlagen und Schriftstücke zur Rendite Immobilie

Bei dem größten Teil von Renditejägern noch immer leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Anlegern ebenso wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds und bekannten Family Offices bereits seit über 30 Jahren dagegen als ein professionelles Investment genutzt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus: Die meisten sparen für das Alter nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Fast jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema seiner Rente. Zukünftig gilt: Eine formidable Versorgungslücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Vorsorgespezialisten vorher gesagt, denn die staatliche Rentenversorgung allein wird nicht reichend sein. Wer nicht spart, wird feststellen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters aufrecht erhalten werden.

Eine Tendenz dieser vergangenen Jahre: Investition in Pflegewohnungen in Göttingen, nicht zuletzt sondern auch weil bereits kalkulierbar wird, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führen muss, das in naher Zukunft vorhandene Kapazitäten an Pflegeplätzen nicht reichen werden.

Pflegeappartements gehören zu den sichersten Investitionen. Warum könnest du dich fragen? Die Lösung wird einfach. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall Geld anlegt, lebt abgesehen von einer guten Marge von vielen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Recht auf Eigenbelegung
    Käufer erhalten das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern gleichzeitig auch für nahe Angehörige.
  • Geförderte Anlageform
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungen können immer ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartements einbezogen werden. Dazu zählen psychiatrische Kliniken, stationäre Pflegewohnheime, Behindertenheime, Hospize. Bei Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Seniorenwohnungen nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Längerfristige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Oft kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen ermöglichen steuerlich zu berücksichtigende Aspekte. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf das Gebäude und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die zu zahlenden Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Spatenstich für eine Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird gebaut.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Zweifamilienhaus Kaufen
    Eine Kapitalanlage in „Zweifamilienhaus Kaufen“ ist und bleibt eine raffinierte Idee zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer deutlich über der Preissteigerung liegenden Gewinnspanne bei zeitgleich guter Sicherheit.

Pflegeimmobilien allgemein

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Info Veranstaltungen.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Fachwissen und Gespür gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Zweifamilienhaus Kaufen Göttingen