Zu Kaufen Wohnung

Zu Kaufen Wohnung

„Betongold“ auch im Landkreis weiter attraktiv

Diese Form der Wahrung von Verdienst für die Zukunft stellt einen aktuellen Trend dar wegen des demografischen Wandels, dem ein seit vielen Jahren steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgt.

Zu Kaufen Wohnung Paderborn

Für Renditeimmobilien die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für einen Großteil der Investoren.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt unverbindlich vor.

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim betreuten Menschen waren nicht nur auffallend älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen insgesamt vollstationär versorgt: 27 Prozent.
  • Obwohl bei den 70- bis unter 75-Jährigen „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66%. Mit steigendem Alter sind Personen in der Regel eher pflegebedürftig.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Unter Berücksichtigung der höheren Lebensdauer ist dies jedoch nicht sonderlich verwunderlich.
  • Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Pflegebedürftigen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt 37 Prozent.

Alters-Pyramide adieu: veränderte Realitäten fordern neue Konzepte

Studien entsprechend müssen ungefähr 15.000 Pflegeplätze pro Kalenderjahr geschaffen werden. Ohne private Anleger für Sozialwohnungen gibt es keine Möglichkeit, ebendiese Anzahl zu erreichen. Kleine Städte und kleine nonprofit orientiert e Betreiber besitzen in den meisten Fällen nicht die benötigten Geldmittel, um ältere Häuser als Pflegeappartements zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können vorhandene Pflegeheime aufgrund der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Pflegebedarf der Bewohner nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ausgetauscht werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird aufgrund dessen bundesweit auf längere Sicht gegeben sein. Für institutionelle Investoren, die nach dem nachhaltigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Seniorenwohnungen als Kapitalanlage daher an.

Paderborn

Unser Leistungsspektrum im Bereich Pflegeimmobilie:!

In Pflegeheime investieren! Weshalb? Funktioniert das? Investieren in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Speziellen ist lohnenswert. Insbesondere geeignet für Investoren, die eine verlässliche Vermögensanlage benötigen. Wenn der Preisauftrieb eintritt steigen die aufzubringenden Mieten , so verdienen Inhaber des Appartments selbstredend. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilien lassen die Prognose zu, dass ein Verkauf mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Profit denkbar ist. Hohe Verdienste und Performance kann heute unübertroffen gut mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Nicht erst seit der Finanzkrise wächst die Neugierde an Wohnungen als ideales Kapitalanlageziel. Interessante Gewinnspannen mit gewöhnlichen Immobilien zu schaffen ist in den letzten zehn Jahren allerdings immer schwerer geworden. Bald sind es nur noch ein paar Wohnungen, die zukünftig bei Aufwertungen teilhaben werden. Die über dem Mittelwert liegenden enormen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften schon seit vielen Jahren gloriose Überschüsse. Den meisten Kleinanlegern ist sie bei allem, was recht ist noch ein vergleichsweise fremdartiges Vorsorgeverfahren. Hierbei handelt es sich hier um herausragende Kapitalanlagegelegenheiten mit zukünftig extrem starker Gewinnspanne.

Etagenwohnungen in Großstädten Paderborn

Wir Menschen in Deutschland leben in der heutigen Zeit gesünder als noch vor Hundert Jahren. Diese Ausweitung von Lebensspanne führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, welche mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimen.

Pflegeimmobilien gehören zu den sicheren Anlagen. Warum können Sie sich fragen? Die Lösung ist leicht. Ein Anleger der in diesem Fall anlegt, genießt abgesehen von einer guten Gewinnmarge von vielen anderen Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Teuerungsschutz
    Es ist Gewohnheit, die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitraum von 5 Jahren für jede Preisanpassung vereinbart.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Zu Kaufen Wohnung
    Ein Investment in „Zu Kaufen Wohnung“ ist und bleibt eine pfiffige Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Multiplikation des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer eindeutig über der Preissteigerung liegenden Gewinnspanne und dies bei in demselben Augenblick hoher Sicherheit.
  • Immer noch günstige Einstiegspreise!
    Bereits bei 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeappartments liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Finanzierungen und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die gerade jetzt niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Minimale Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Verantwortung für die Instandhaltungskosten. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Langfristige Mieten
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag mit einer Vertragslaufzeit von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer bereits vorgesehenen Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf die Einnahmen verzichten.

Pflegeappartment – Eine Investition in die Zukunft

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Zu Kaufen Wohnung Paderborn