Zinshaus Berlin

Zinshaus Berlin

Kapitalanlage in Pflegeimmobilien – Chancen und Risiken einer Anlageklasse

Wieso sich die Sozialimmobilie für private Anleger lohnt? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Chance, denn erfahrene Spezialisten begründen hier wovon ein Erlös bei der Anschaffung einer Sozial-Immobilie abhängig ist.

Mietrendite Pflegewohnung / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo befinden sich die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinssätze bleiben (vermietete) Immobilien eine attraktive Anlage. Dennoch empfiehlt sich bei der Kapitalanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Möglichkeit, um die Rentabilität der Liegenschaft zu ermitteln. Größtenteils bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewendet.

Zinshaus Berlin Hannover

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben.

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie interessieren, sollten Sie prüfen, ob diese die nachfolgend genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Kapitalanlage nachzudenken.

Veröffentlichung von Statistik im zweijährigen Rhythmus zu Pflegebedürftigkeit

  • Obschon bei den 70- bis unter 75-Jährigen „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66 Prozent. Mit zunehmendem Alter sind Einwohner in der Regel eher pflegebedürftig.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon insgesamt stationär betreut: 27 Prozent.
  • Ein stark wachsender Bedarf: Im Ganzen um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Alternative Investments

Für Zinshäuser auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Renditeimmobilie muss u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich generell für fast alle Kapitalanleger.

Gibt es eine staatliche Förderung?!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen! Warum? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Speziellen führt zu Erträgen oberhalb der Geldentwertung. Besonders angebracht für Gefahren vermeidende einzelne Anleger, welche eine bewährte Geldanlage benötigen. Wenn der Preisauftrieb greift steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten , so partizipieren Halter des Appartments jedenfalls hierbei. Ein solches Objekt mit Profit zu verkaufen ist bei den kommenden Aufwertungen in absehbarer Zeit in jeder Hinsicht ohne weiteres möglich. Hohe Verdienste und interessante Performance kann heute sehr gut mit der Investition in eine Pflegeimmobilie erwirtschaftet werden. Bereits seit zig Jahren sind Gebäude das beste Anlageziel und bringen über viele Jahre Solidität. Hohe Erträge mit normalen Wohnungen zu erzielen ist in den verflossenen drei Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Bald sind es nur sehr wenige Appartments, die in voraussagbarer Zeit bei Wertsteigerungen teilhaben werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden enormen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit vielen Jahren beachtliche Erträge. Zahlreichen Privatanlegern ist sie sehr wohl nach wie vor ein eher fremdes Kapitalanlagegerüst. Hierbei handelt es sich hier um brillante Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch extrem hochinteressanter Rendite.

Wichtige Faktoren der Wirtschaftlichkeit: Die Finanzierung und die Steuern

Pflegeappartements können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Dazu gehören zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflege-Einrichtungen.

Die Senioren in Deutschland leben heute um Jahrzehnte länger als vor einigen Jahren. Diese Ausweitung von Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, welche mit einem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage. Sparen in Versicherungen? Sparbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Wenn doch Zins heraus kommt, wird sie von Steuern und der Geldentwertung aufgezehrt. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an die T-Aktie. Auch aus heutiger Sicht gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko . Eine Investition in ein Seniorenheim oder in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger eine passable Ausbeute.

  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Aspekte ermöglicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Außerordentliche Erträge
    Gesicherte Mietrenditen von oftmals Vier bis Sechs % des Marktpreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und fiskalischen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich , dass sich Seniorenwohnungen in Zwanzig Jahren in Abhängigkeit der gewählten Tilgung selbst refinanzieren.
  • Staatliche Förderung
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Seniorenwohnungen einbezogen werden. Es handelt sich hierbei um stationäre Pflegeheime, psychiatrische Einrichtungen, Hospize, Behindertenheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Zinshaus Berlin
    Ein Investment in „Zinshaus Berlin“ zeichnet sich als einzigartige Intuition zur Geldanlage aus. Wo lässt sich heute Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Sie haben somit alle Rechte des Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit vermarkten, vermachen, weggeben.
  • Günstiges Preisniveau
    Schon um 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeappartments liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.

Renditeimmobilien in Hannover

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am bequemsten erreichen kann.

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie entdeckt? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Hannover