Wohnung Ohne Makler

Wohnung ohne Makler

Fürs Alter gut beraten: Moderne Seniorenimmobilien

Diese besondere Anlage stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des demografischen Wandels, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Der Bedarf an Sozialimmobilien wächst unglaublich. Änderungen an der Altersstruktur haben bedeutsame Folgen. Immer mehr ältere Menschen stehen einer kleineren Gruppe jungen Menschen gegenüber. In Europa ist Deutschlands Bevölkerung die Älteste, Schätzungen lassen erwarten, dass im Jahre 2060 wird vermutlich jeder 3. älter als 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Anzahl an Pflegebedürftigen in den nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Wohnung ohne Makler Solingen

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Investition ist die gewöhnliche Einsteigerimmobilie. Geeignet für Anleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienanlagebereich noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Dies ist nur ein Abriss aller Vorzüge von Renditeimmobilien. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Kapitalanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am bequemsten erreichen kann.

Mitteilung von Datenmaterial zur Pflege nach SGB XI im 2-Jahres-Takt

  1. Unübersehbar ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Altersjahr eine augenfällig höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe im Unterschied dazu „nur“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass besonders häufig die Frau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Anteil beispielsweise in Kooperation mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind überwiegend demgegenüber Witwen.
  2. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Deutlich mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen einer kurzen Phase von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Zahl der Bürger nicht wuchs.
  3. Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim betreuten Menschen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren ungefähr die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.
  4. 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon alles in allem vollstationär betreut: 783 000 (27 %).

Professionelle Maklerleistungen rund um die Pflegeimmobilie

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Region, vermindern die Erfolgschancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Beschäftigungslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Kapitalanlage-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage mit der Zeit verändern kann.

Neue Immobilien!

In eine Pflegeimmobilie investieren? Warum? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Geld anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen lohnt sich in der in der von niedrigen Zinsen geplagten Zeit. Insbesondere geeignet für Risiken vermeidende Privatanleger, die eine verlässliche Vermögensanlage ihr Eigen nennen wollen. Steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigner des Appartements ohne Zweifel daran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies vermutlich mit einer schönen Wertsteigerung zu jeder Zeit tun. Hohe Rendite und hochspannende Wertzuwächse kann heute ideal mit der Kapitalanlage in ein Renditeobjekt erreicht werden. Bereits seit dem Untergang von Lehman Brothers steigt das Interesse an Häuser als das ideale Anlagevehikel. Es ist nicht ganz so easy wie noch zehn Jahre zuvor, um mit einfachen Wohnungen eine interessante Gewinnspanne zu schaffen. Aufwertungen bei Wohnungen? In der Zukunft einen messbaren Anteil haben nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Risiken sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden bemerkenswerte Einnahmen. Den meisten kleinen Anlegern ist sie allerdings nach wie vor ein eher unentdecktes Vorsorgemuster. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um außergewöhnlichee Geldanlagechanceen mit künftig enorm faszinierender Gewinnspanne.

Pflegeimmobilien im Bundesland Bayern

Wie lässt sich die Situation heute darstellen. Sparen in Rentenversicherungen? Zinssparbriefe und Fonds rentieren um Null. Wenn noch ein Zins heraus kommt, wird sie von Steuern und der Inflation gefressen. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und an Erinnerungen an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutiger Perspektive gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Die Kapitalanlage in ein Altenheim beziehungsweise in die Renditeimmobilie bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Ausbeute.

Ein Trend der letzten Zeit: Investition in Pflegewohnungen in Solingen? nicht zuletzt vor allem weil bereits heute klar ist, dass die älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führen muss, das in den nächsten Jahren abrufbare Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

  • Regional Unabhängig
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Pflegewohnungen, denn die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Kommen Sie aus Bergheim? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegeimmobilie in Solingen anzuschaffen.
  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als deren Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Der Eigentümer hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit vermachen, verschenken, veräußern.
  • Wohnung ohne Makler
    Ein Investment in „Wohnung ohne Makler“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Hebelung des eingesetzten Eigenkapitals durch den Kredit führt es zu einer deutlich über der Preissteigerung liegenden Rendite bei gleichzeitig hoher Sicherheit.
  • Schutz vor Abwertung
    Es ist üblich, die Pachtverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Abständen an steigende Preise angepasst wird.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Die komplette Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Günstige Einkaufspreise!
    Der typische Kaufpreis einer Pflegeimmobilie liegt meist zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Zinssätzen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die aktuell niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.

Pflege 2030 – wie soll es weiter gehen?

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie begeistern, sollten Sie prüfen, ob diese die im Folgenden genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Kapitalanlage nachzudenken.

Pflegeimmobilien