Wohnung Hannover

Wohnung Hannover

Pflegeimmobilien als Kapitalanlage Chancen und Risiken

Sichere Rundum-Sorglos-Immobilie mit bestmöglicher Sicherheit? Legen Sie Ihr Geld im Zukunftsmarkt Pflege an. Eine echte Rundum-Sorglos-Immobilie:

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die Warmmieten und alle enthaltenen Nebenkosten. Diese Kalkulation ist jedoch sehr vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Einnahmen als auch bei dem Kaufpreis Besonderheiten zu beachten sind. So müssen beispielsweise auch die entstehenden Nebenkosten beim Erwerb wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltung angerechnet werden. Wenn die laufenden Kosten abgezogen werden erhält man die Nettomieten und folglich den Nettomietertrag vor Einkommenssteuer. Viele Eigentümer finanzieren ihre Sozial Immobilie nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Hypothek auf. Dies bezeichnet man ebenfalls als Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich die Rendite auf das verwendete Eigenkapital sich durch die Einbeziehung einer Grundschuld unter bestimmten Voraussetzungen potenzieren, wenn man zum Beispiel die Hälfte des Erwerbsbetrages über einen Kredit fremdfinanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Exempel also unter sechs %) liegen. Bei einer Teilfinanzierung zum Beispiel in Höhe von 100.000 EUR des Erwerbsbetrages zu einem Zins von 2 % p.a. so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden.

Wohnung Hannover Gladbeck

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Renditeimmobilie muss unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie kaufen. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich absolut für fast alle Anleger.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Seit 1999 wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Die Lage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahreswechsel des Jahres 2015 waren ohne Zweifel 37 Prozent der Menschen, die gepflegt werden müssen schon jenseits des 85. Lebensjahres. 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme über 40 Prozent in gerade einmal 16 Jahren!, In der Alterklasse 70 bis unter 75-jährig sind „lediglich“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Lebensjahr ändert sich das unerwartet schnell und eingehend. In der Alterklasse 90 plus sind es bereits zwei Drittel. Folglich, mit steigendem Alter steigt das Risiko der Pflegebedürftigkeit progressiv an. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen binnen gerade einmal 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die stationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.

Welche Vorteile bringen Renditeimmobilien?

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Region, verkleinern die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Beschäftigungslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Sie suchen ein bestimmtes Objekt?!

In Pflegeheime investieren! Wie? Die Kapitalanlage in Häuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen bringt Erträge oberhalb des Preisanstieges. In erster Linie für Risiken vermeidende Geldgeber, die eine zuverlässige Finanzanlage brauchen. Steigen die monatlichen Mieten , so verdienen Inhaber des Appartements selbstredend. Betongold mit Gewinn in den Markt geben ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit definitiv ohne Bedenken realisierbar. Die geeignete Idee um perfekte Reinerlöse und Wertsteigerungen zu erzielen ist eine Anlage in eine Rendite-Wohnanlage. Bereits seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst das Interesse an Wohnungen als das ideale Kapitalanlageziel. Hohe Rendite mit schlichten Appartments zu schaffen ist in den verflossenen zehn Jahren jedoch immer strapaziöser geworden. Preissteigerungen bei Wohnungen? Demnächst etwas abbekommen nur noch ein paar wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Risiken sind alternative Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten gloriose Einnahmen. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie dennoch nach wie vor ein tendenziell fremdartiges Kapitalanlageschema. Schließlich handelt es sich hier um herausragende Investitionsgelegenheiten mit künftig extrem attraktiver Rendite.

*** Geldanlage mit Perspektive*** 2-Zimmer-Stadtwohnung mit Balkon in Gladbeck!

Bei etlichen Kapitalanlegern immer noch ziemlich neues Anlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit über 30 Jahren dagegen als erfolgreiches Kapitalanlageziel bekannt. Die traurige Realität . Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Anlageobjekt. Fast jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner Rentenversorgung. Zukünftig gilt: Eine massive Rentenlücke wird erwartet, denn allein die gesetzliche Rente wird nicht reichen. Wer nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Sie zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates geförderten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Zu diesem Bereich zählen jedenfalls Altenwohnheime, betreutes Wohnen sowie lokale Pflegeeinrichtungen.

Pflegeheime zählen zu den sichersten Renditebringern. Warum könnten Sie sich fragen? Die Antwort ist leicht. Ein Anleger der hier Kapital einbringt, profitiert abgesehen von der guten Rendite von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Wohnung Hannover
    Eine Kapitalanlage in „Wohnung Hannover“ ist und bleibt eine kreative Wahl zur Geldanlage. Wo lässt sich in diesem Augenblick Rendite und Schutz besser darstellen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Jeder Investor wird als Eigentümer der Seniorenresidenz ins Grundbuch eingetragen. Der neue Besitzer erhält somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit weggeben, vermachen, verkaufen.
  • Günstiges Preisniveau
    Schon ab 80.000 Euro starten erste Angebote. Viele Pflegeappartements liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Wirklich günstige Zinssätze und die oben gezeigten Renditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die aktuell niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungen können nur bei förderfähigen Seniorenwohnungen hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um Sterbehäuser, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, psychiatrische Kliniken. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.

Warum Investments in Pflegewohnung lukrativ sind:

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich fachkundig beraten!

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu zeigen. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem lukrativen Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Wohnung Hannover Gladbeck