Wohnung Als Anlage Kaufen

Wohnung als Anlage Kaufen

Kaufen – Anlageimmobilien

Diese besondere Form der stellt einen aktuellen Trend dar nicht zuletzt wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Altersstruktur des deutschen Volkes stieg zugleich die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und veränderte ebenso auch zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt deswegen eine besondere Entwicklung.

Wohnung als Anlage Kaufen Bergisch Gladbach

Für Renditeobjekte die wir hier einmal genauer betrachten wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Renditeobjektes sollte u.a der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Die Renditeimmobilie als Kapitalanlage eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich kompetent beraten!

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot auf dem Laufenden gehalten werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detaillierten Informationen zu allen Vorteilen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage weiter. Profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen in diesem Gebiet.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  1. 2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammenfassend in Heimen vollstationär versorgt: 27 Prozent.
  2. Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen innerhalb von gerade einmal sechzehn Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um vierzig Prozent bzw. 900 000 zugelegt. Bei dieser langfristigen Auswertung hat die stationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  3. Ein stark wachsender Markt: Summa summarum 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  4. Es waren im Dezember 2015 in Deutschland 2.860.000 Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen für den Immobilienerwerb derzeit günstig

Für Renditeobjekte die wir hier einmal genauer betrachten wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Renditeimmobilie muss u.a der Bauzustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Betongold als Investition eignet sich absolut für fast alle Investoren.

Anlage Immobilien

Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen!

In Pflegewohnungen anlegen! Weshalb? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen lohnt sich in der heutigen Zeit. In erster Linie für risikoaverse Privatanleger, welche eine gute Finanzanlage haben wollen. Steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigentümer eines Heimplatzes ohne Frage daran. Die zu erwartenden Preissteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass schon heute vorhergesagt werden kann, dass der Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Gewinn ausführbar ist. Hohe Reinerlöse und faszinierende Performance kann unübertroffen gut mit der Investition in ein Renditeobjekt erlangt werden. Vor allem nach der Bankenkrise geniessen Wohnungen eine steigende Wichtigkeit. Angemessene Ausbeute mit einfachen Appartments zu schaffen ist in den vorangegangenen 8 Jahren allerdings immer strapaziöser geworden. Bald sind es nur noch eine übersichtliche Zahl von Häusern, die in Zukunft bei Aufwertungen teilhaben werden. Die über dem Durchschnitt liegenden enormen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringfügigen Risiken sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten überwältigende Überschüsse. Vielen Kleinanlegern ist sie allerdings noch ein tendenziell fremdes Kapitalanlageschema. Dabei handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch absolut hochinteressanter Rendite.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Wie lässt sich die Situation bei der Altersvorsorge heute darstellen? Sparen in Lebens- und Rentenversicherungen? Tagesgeld und andere allgemein als sicher bezeichnete Kapitalanlageformen rentieren nahe Null. Wenn dabei doch ein Zinsertrag herum kommt, wird sie von Inflation aufgezehrt. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Stirnrunzeln und an ein erneutes Erleben an die T-Aktie. Auch aus heutiger Perspektive gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Seniorenstift oder in die Pflegewohnung verspricht dem Kapitalanleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Bei dem größten Teil von Kapitalanlegern fortwährend relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit über 30 Jahren dagegen als professionelles Anlageziel bekannt. Die traurige Praxis . Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Nur jeder 2. hat sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema zukünftigen Rente beschäftigt. Zukünftig gilt: Eine furchtbare Rentenlücke wird erwartet, denn allein die gesetzliche Rente wird nicht reichend sein. Wer nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Staatliche Förderung
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Immobilien hinzugerechnet werden. Es handelt sich hierbei um stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, Sterbekliniken, psychiatrische Einrichtungen. Bei Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Schutz vor Abwertung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Abständen an steigende Preise angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitraum von Fünf Jahren für jede Dynamisierung vereinbart.
  • Anständige Erträge
    Hohe Renditen von Vier bis Sechs Prozent des gezahlten Marktpreises per annum lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen darstellen. So ergibt sich , dass sich Pflegeimmobilien in wenigen Jahren je nach gewählter Tilgung selbst finanzieren.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Pflegewohnung selbst. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Ludwigsburg? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Bergisch Gladbach zuzulegen.
  • Wohnung als Anlage Kaufen
    Eine Kapitalanlage in „Wohnung als Anlage Kaufen“ ist und bleibt eine raffinierte Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch den Finanzierungskredit führt es zu einer auffallend über der Preissteigerung liegenden Gewinnmarge und dies bei zeitgleich hoher Sicherheit.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegewohnungen wissen:

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Bergisch Gladbach