Wohnen Im Alter Nuernberg

Wohnen im Alter Nürnberg

Konzept Pflegewohnung

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien wächst exorbitant. Der demographische Wandel hat schwer wiegende Konsequenzen. Immer mehr Menschen im Rentenbezugsalter stehen einer kleineren Gruppe jungen Menschen gegenüber. In Europa ist Deutschlands Population die Älteste, Prognosen gehen davon aus, dass im Jahre 2060 wird wahrscheinlich jeder dritte über 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Anzahl an Pflegebedürftigen in den nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Wohnen im Alter Nürnberg Solingen

Für Anlage-Immobilien die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Renditeimmobilie sollte u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie kaufen. Eine Anlageimmobilie als Investition eignet sich universell für einen Hauptteil der Investoren.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Publikation der Pflege nach SGB XI im 2-jährigen Takt

  1. Im Jahr 2015 stellte sich der Zustand wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt 37 Prozent.
  2. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das jedoch nicht sonderlich verwunderlich.
  3. 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen insgesamt in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %).

Erprobte Strategien zur optimalen Ausschöpfung des Wertpotenzials

Wohnungen gelten wie gewohnt als wertbeständige Investition. Sie bieten nicht nur Stabilität, Inflationsschutz und steuerliche Vorteile, sondern stellen auch sonstige Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten wichtige Facetten berücksichtigt werden, um die nachhaltige Kapitalanlage zu garantieren. Zu diesen Facetten zählen ebenfalls die genaue Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich stetig weiterentwickelnden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Solingen

Top Investition: Pflegeappartement in Solingen!

In Pflegeappartements anlegen! Weshalb? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in Wohnimmobilien im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenwohnanlagen im Besonderen führt zu Erträgen nachweislich oberhalb der allgegenwärtigen Abwertung. Vor allem für größere Risiken vermeidende Anleger, die eine sichere Vermögensanlage benötigen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Vermieter eines Appartements selbstredend hieran. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilien lassen die Vorausschau zu, dass der Verkauf mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Profit denkbar ist. Die Anlage in eine Renditeimmobilie ist von daher unübertroffen geeignet, um hohe Gewinnmarge und Wertsteigerungen zu erarbeiten. Seit Dutzenden Jahren stellen Wohngebäude ein ertragsreiches Investment dar und bedeuten über Jahre hinweg Sicherheit. Die Perspektive sank, um mit Häusern hohe Rendite zu erzielen. In Zukunft werden immer weniger Wohnungen von Kaufpreissteigerungen Anteil haben. Die oberhalb dem Durchschnittswert befindlichen immensen Renditen und relativ geringen Unsicherheiten sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden beachtliche Einnahmen. Der überwiegenden Zahl an Privatanlegern ist sie zugegeben nach wie vor eine recht unentdeckte Anlageform. Dabei handelt es sich hier um beispiellose Kapitalanlagechanceen mit künftig enorm hochspannender Rendite.

Mehr zu: Wohnimmobilien – Wo Betongold sich noch lohnt

Pflegeimmobilien zählen zu den bekanntesten Anlagen. Warum könnten Sie sich nun fragen? Die Antwort wird leicht. Ein Anleger der hier anlegt, lebt neben einer guten Gewinnmarge von vielen weiteren Vorzügen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Viele Menschen leben heutzutage gesünder als vor wenigen Jahren. Die Verlängerung von Lebensspanne führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Bedarf an Pflegeheimplätzen.

Eine Tendenz der letzten Jahrzehnte: Investition in Seniorenresidenzen in Solingen, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

  • Nachhaltige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer , auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Wohnen im Alter Nürnberg
    Ein Investment in „Wohnen im Alter Nürnberg“ zeichnet sich als pfiffige Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lässt sich zurzeit Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Schutz vor Inflation
    Pachtverträge sind an die Preissteigerung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Vorbelegungsrecht
    Investoren haben oft das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.
  • Regional Unabhängig
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Renditeimmobilie . Sie leben in Aschaffenburg? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegeimmobilie in Solingen zuzulegen.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungprogramme können immer nur bei förderfähigen Pflegeimmobilien hinzugerechnet werden. Es handelt sich hierbei um stationäre Pflegeheime, psychiatrische Institutionen, Behindertenheime, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.

Der ideale Standort für Pflegeappartements

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Info Veranstaltungen.

Solingen