Wie Entwickelt Sich Der Immobilienmarkt In Deutschland

Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Deutschland

Pflegeappartement kaufen

Sichere Immobilienrendite mit bestmöglicher Sicherheit? Investieren Sie in den Zukunftsmarkt Pflege. Eine echte Rundum-Sorglos-Immobilie:

Wie kommt es, dass sich eine Sozial-Immobilie für einzelne Kapitalanleger rentiert? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Erfahrene Fachleute begründen jetzt wovon eine Marge bei der Investition in eine Sozialimmobilie abhängig ist.

Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Deutschland Stuttgart

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Zinshaus bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die klassische Anfängerimmobilie. Geeignet für Anleger, die bis jetzt im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und sichere Geldanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen kuratierten Menschen waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten noch unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim vollstationär betreut. 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige. Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 Pflegebedürftige) angestiegen. Diese Zunahme liegt insgesamt kräftig über der zu erwartenden Alterungsentwicklung. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast zwei Dritteln. Unter Bezugnahme der höheren Lebenserwartung ist es zugegeben nicht sonderlich erstaunlich.

Ansprechende ruhige Wohnung in zentraler Lage

Seit jeher haben sich Immobilien als eine ebenso langlebige wie wertbeständige Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel anfangen. Das gilt für die krisensichere Absicherung über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Geldanlage, die zunächst fremdgenutzt und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Kapitalanlage ist die ETW genauso gut geeignet wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalimmobilie als Kapitalanlageklasse lässt sich eine solide gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Pflege-Immobilien als Betongold sind in der heutigen Zeit eine ganz sichere Geldanlage. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört ihre langfristige Rendite. Der Wert einer Immobilie entwickelt und stabilisiert sich abgekoppelt von regelmäßigen Schwankungen am Anleihemarkt. Immobilien überdauern im wahren Sinne des Wortes Inflationen und Deflationen. Nicht ohne Grund werden sie gerne als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgehoben. Auch in schweren Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen bevorzugt in Goldbarren investiert. Die Immobilie bündelt mit der sinnbildlich ausgedrückten Robustheit von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

Betongold

So sieht der Bedarf in Stuttgart aus!

In Pflegeimmobilien anlegen! Wieso? Ein Investment in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegewohnungen im Besonderen bringt Erträge weit oberhalb der allgegenwärtigen Abwertung. In erster Linie für vorsichtige einzelne Anleger, welche eine verlässliche Finanzanlage suchen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Eigner eines Appartements zweifelsfrei hierbei. Betongold mit Gewinn loswerden ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen zukünftig gewiss ohne Bedenken zu machen. Hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen kann sehr gut mit der Geldanlage in eine Rendite-Wohnanlage erarbeitet werden. Bereits seit dem Beginn der Hypothekenkrise steigt die Wichtigkeit von Wohnungen als das ideale Anlagevehikel. Hohe Ausbeute mit Wohnungen zu schaffen ist in den vergangenen 8 Jahren allerdings immer strapaziöser geworden. Aufwertungen bei Häusern? Demnächst messbaren Anteil haben nur noch einige wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen hohen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften schon seit zahlreichen Dekaden überwältigende Überschüsse. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie dennoch nach wie vor ein vergleichsweise exotisches Anlagegerüst. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Investitionsgelegenheiten mit künftig enorm interesse weckender Gewinnspanne.

Die risikofreie Altersvorsorge nutzen Sie Pflegeimmobilien als Investition

Wie zeigt sich die aktuelle Situation am Vorsorgemarkt? Sparen in Versicherungen? Zinssparbriefe und Rentenfonds bringen kaum Erträge. Für den Fall das noch ein Zinsertrag herum kommt, wird diese von Steuer und der Geldentwertung aufgezehrt. Welche anderen Möglichkeiten gibt es? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und an ein Wiedererleben an das Jahr 2009. Selbst aus heutiger Sichtweise gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut Kapital einzubüßen. Die Kapitalanlage in ein Altersheim beziehungsweise in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger eine passable Rendite.

Wir Menschen in Deutschland leben heute länger als noch vor Hundert Jahren. Die Ausweitung an Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

Pflegeheime zählen zu den sichersten Renditebringern. Warum werden Sie sich nun fragen? Die Antwort ist einfach. Wer als Kapitalanleger in diesem Fall Kapital einbringt, lebt abgesehen von der guten Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen realisieren in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Deutschland
    Ein Investment in „Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Deutschland“ zeichnet sich als clevere Idee zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer auffallend über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne bei zugleich hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Käufer erhalten häufig das Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Pflegeeinrichtung derselben Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selbst, sondern gleichzeitig auch für seine Familienangehörigen.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. In Verbindung von günstigen Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Mietrenditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Positive Pflegemarktentwicklung
    Der demographische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen als Anleger einen günstigen Augenblick für eine Gewinn bringende und zugleich sichere Kapitalanlage. Die Menschen werden nachweislich zunehmend älter, die steigende Forderung nach Pflegeplätzen.
  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Sie haben somit alle Rechte eines Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit vererben, weggeben, versilbern.
  • Langjährige Mieten
    Ein Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag mit einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. In der Regel kann solch ein Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf Einnahmen verzichten.

Renditeimmobilien in Stuttgart

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie individuell bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Fachexperten vor Ort.

Stuttgart