Was Sind Zinshaeuser

Was sind Zinshäuser

Anlageimmobilien kaufen

Gesicherte Mieteinnahmen selbst bei einem möglichen Leerstand. Hier gibt es unverbindlich benötigte Informationen! Sicherheit durch laufende Mieteinnahmen:

Diese besondere Form der Investition stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des Wandels der Altersstruktur , der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Was sind Zinshäuser Friedrichshafen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die konventionelle Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bis heute im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre individuellen Anforderungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den diversen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen entscheidend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab ausführlich von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Entscheidung auch noch in vielen Jahren die ideale Rendite erreichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Seit zwanzig Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um ein Drittel (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Diese Zunahme liegt zu guter Letzt stark über der Bevölkerungsstatistik. Die 2009 stationär in Heimen kuratierten Leute waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Eher im Pflegeheim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut. Der wachsende Markt: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Menge an Bürgern, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.

Mehr als eine verlässliche Kapitalanlage: Pflegewohnungen

Betongold gilt wie eh und je als sichere Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Teuerungsschutz und steuerliche Vorteile, sondern stellen auch andere Einkünfte im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind ausgezeichnete Investitionen. Bei der Planung von Immobilien sollten bedeutsame Facetten berücksichtigt werden, um eine nachhaltige Investition zu sichern. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem eine korrekte Standort- und Marktstudie, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich konstant veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie die Auswahl der am Bau des Immobilienprojektes Beteiligten.

Eigentumswohnung

Ihr Überblick zu Anlagemöglichkeiten!

In Pflegeheime investieren? Warum? Und vor allem lohnt das? Die Vermögensanlage in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeheime im Besonderen rentiert sich. Vor allem für risikoscheue Anleger, die eine verlässliche Finanzanlage suchen. Steigen die aufzubringenden monatlichen Mieten , so profitieren Inhaber eines Appartements jedenfalls daran. Betongold mit Überschuss auf den Markt geben ist bei den zu erwartenden Kaufpreissteigerungen zukünftig außer Zweifel ohne weiteres realisierbar. Eine Kapitalanlage in ein Renditeobjekt ist sehr gut geeignet, um hohe Reinerlöse und Wertzuwächse zu erarbeiten. Vor allem nach der Wirtschaftskrise erfreuen sich Immobilien immer größer werdender Wertschätzung. Gute Ausbeuten mit einfachen Häusern zu erreichen ist in den vergangenen Jahren jedoch immer schwerer geworden. Bald sind es nur sehr wenige Häusern, die demnächst bei Wertsteigerungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und vergleichsweise geringfügigen Risiken sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Jahren nennenswerte Einnahmen. Der mehrheitlichen Zahl an Kleinanlegern ist sie aber noch ein eher anonymes Kapitalanlagevorgehen. Schließlich handelt es sich hier um affengeile Kapitalanlagechanceen mit zukünftig enorm starker Gewinnspanne.

Mietobjekt mit hoher Rendite in Friedrichshafen zu verkaufen

Pflegeimmobilien gehören zu den sicheren Anlagen. Aus welchem Grund können Sie sich fragen? Die Antwort ist leicht. Ein Anleger der hier Geld anlegt, genießt abgesehen von einer guten Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Ein Trend der vergangenen Jahre: Geldanlage in Pflegeheime in Friedrichshafen? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels in speziellen Seniorenresidenzen.

  • Positive Entwicklungen im Pflegemarkt in den kommenden Jahrzehnten
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen die günstige Konstellation für eine Gewinn bringende Investition. Unsere Gesellschaft wird zunehmend älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Regional denken – Global handeln
    Der Kapitalanleger also Sie als Besitzer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Seniorenresidenzen selbst. Sie leben in Hamm? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Friedrichshafen anzuschaffen.
  • Günstiges Preisniveau
    Schon um 80.000 Euro starten erste Angebote. Viele Pflegeimmobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote und bereits angesprochene Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Sehr gute Mietrenditen
    Heute kaum noch realistische Vermietungsergebnisse von Vier oder Fünf Prozent des Einstandspreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen erzielen. So ergibt sich , dass sich Pflegeappartments schon nach Zwanzig Jahren je nach gewählter Tilgung selbst finanzieren.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird an dieser Stelle in absehbarer Zukunft in Seniorenresidenzen investiert werden können.
  • Längerfristige Mieteinnahmen
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, so gilt dies auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Was sind Zinshäuser
    Ein Investment in „Was sind Zinshäuser“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Geldanlage aus. Wo lassen sich zurzeit Rendite und Sicherheit besser verbinden.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Sie wollen mehr über das Thema „Investition in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Was sind Zinshäuser Friedrichshafen