Seniorenresidenz Kapitalanlage

Seniorenresidenz Kapitalanlage

Pflegeappartements in Hildesheim

Sichere Anlageimmobilie kaufen. Finanzkrisenunabhängig. Unabhängige Konsultation. 5,1 Prozent Jahresgewinn. Zwanzig Jahre langjährige Mieteinahmen. Unabhängig von Banken und Börsen. Erstlassige Konditionen. Marktführer. Persönlich und Individuell:

Der Bedarf an Pflege-Immobilien steigt gravierend an. Änderungen an der Zusammensetzung der Altersklassen haben schwer wiegende Folgen. Immer mehr ältere Menschen stehen einer immer kleiner werdenden Anzahl jungen Menschen gegenüber. Die deutsche Population ist die älteste in Europa, in 2060 wird geschätzt jeder 3. älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Zugleich wächst die Zahl an Pflegebedürftigen in den nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Besitzer der Seniorenwohnanlage beabsichtigt unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Seniorenresidenz Kapitalanlage Hildesheim

Ein Haus wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit zwei % über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein passendes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Rhythmus Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Es waren im Dezember 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Einwohner pflegebedürftig. Erhöhung mehr als vierzig Prozent in gerade einmal 16 Jahren!
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast zwei Dritteln. Hinsichtlich der höheren Lebensdauer ist es zugegeben nicht erstaunlich.
  • Der Wachstumsmarkt: Von 1999 bis 2015 stieg die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als vierzig Prozent.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen zusammengenommen stationär versorgt: 27 Prozent.
  • In der denkbar kurzen Zeit von 14 Jahren (2001-2015) ist die Zahl der in Heimen stationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) angestiegen. Der Zuwachs liegt in letzter Konsequenz stark über der Bevölkerungsstatistik.

Richtige Zeit – warum jetzt eine Pflegeimmobilie?

Wieso es sich nun rentiert in Pflegeheime sein Geld zu investieren. Pflegewohnung als Altersvorsorge kaufen? Größere Projekte wie Seniorenresidenzen werden immer öfter als einzelne Appartements an einzelne Anleger verkauft ? kein Vermietungsstress und gesicherte Mietrendite eingeschlossen. So etwas kann sehr einbringlich sein. Pflegeheimplätze sind in zahlreichen Orten fast durchweg belegt, es fehlen schlicht Unterbringungsmöglichkeiten. Aus diesem Grunde investiert die Branche schon seit Jahren in großem Rahmen in den Bau neuer Seniorenresidenzen ? und das öfter mithilfe von Kleinanlegern. Bei Renditen von 4 – 6 % sind auch Kleinanleger grundsätzlich in der Lage eine einzelne Seniorenresidenz zu refinanzieren. Hiermit kann auch Jedermann von den bedeutungsvollen günstigen Konstellationen sein Gespartes zu maximieren auf Dauer profitieren. Im Gegenzug übernimmt der Pächter die Aufgaben langfristige Vermietung und Instandhaltung.

Sie suchen?!

In Pflegeheime anlegen? Warum? Wieso? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen bedeutet mehr Gewinne als Bundesschatzbriefe. Besonders geeignet für risikoaverse Geldgeber, welche eine verlässliche Geldanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so profitieren Inhaber des Heimplatzes aber gewiss daran. Die zu erwartenden Kaufpreissteigerungen bei Immobilienprojekten lassen die Vorhersage zu, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Gewinn denkbar ist. Hohe positive Ergebnisse und Performance kann vorbildlich mit der Geldanlage in ein Renditeobjekt erarbeitet werden. Bereits seit der Finanzmarktkrise wächst das Interesse an Wohnungen als ausgezeichnetes Investment. Es ist nicht mehr so easy wie noch 10 Jahre zuvor, mit Wohnungen eine interessante Ausbeute zu erreichen. Aufwertungen bei Immobilien? In Zukunft partizipieren nur noch ein paar wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Risiken sind alternative Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden grandiose Erlöse. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie aber noch ein vergleichsweise unentdecktes Kapitalanlagekonzept. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um affengeile Geldanlagechanceen mit künftig absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Gute Gründe für eine Zusammenarbeit mit uns

Bei einer großen Anzahl an Investoren fortwährend leidlich neues Anlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Bankgesellschaften, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds und großen Family Offices bereits seit rund 40 Jahren dagegen als erfolgreiches Investment genutzt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben: Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rente. Zukünftig gilt: Eine riesige Vorsorgelücke wird erwartet, denn die staatliche Rentenversorgung allein wird nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenbezug aufrecht erhalten werden.

Wie zeigt sich die aktuelle Situation am Vorsorgemarkt? Geld anlegen in Versicherungen? Zinssparbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Wenn dabei doch noch Zinsertrag herum kommt, wird sie von der Inflation aufgezehrt. Welche anderen Möglichkeiten existieren? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und an ein erneutes Erleben an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut Geld zu verlieren. Die Investition in ein Seniorenheim oder in die Pflegewohnung bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Rendite.

Die Menschen leben heute viel länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Verlängerung an Lebenszeit führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Ein Anleger wird als Besitzer der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Der Eigentümer hat somit alle Rechte des Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit weggeben, vermachen, veräußern.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltungskosten. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Vorteilhafte Entwicklung im Pflegemarkt
    Die Veränderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen die günstige Konstellation für eine ertragreiche aber auch sichere Kapitalanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, so entsteht der stets wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Staatliche Förderprogramme
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungen können ausschließlich bei förderungswürdigen Immobilien berücksichtigt werden. Es handelt sich hierbei um Sterbehäuser, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Einrichtungen. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegeimmobilie oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Regional Unabhängig
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle angenehmen Seiten seiner Renditeimmobilie genießen, die gewöhnliche Verwaltung ist Aufgabe des Pächters. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Plauen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Hildesheim zuzulegen.
  • Nachhaltige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmieter mit einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist je nach Ausggestaltung des Mietvertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies auf jeden Fall bei förderfähigen Pflegeheimen, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Seniorenresidenz Kapitalanlage
    Investition in „Seniorenresidenz Kapitalanlage“ ist und bleibt eine raffinierte Wahl zur Geldanlage. Durch die Potenzierung des genutzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer deutlich über der Geldentwertung liegenden Gewinnmarge und dies bei zeitlich übereinstimmend guter Sicherheit.

Renditeimmobilien in Hildesheim

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Altenwohnungen