Seniorenheim Kaufen

Seniorenheim Kaufen

Provisionsfreie Eigentumswohnungen vom Bauträger in Regensburg

Das Thema für heute:

Diese Form der Investition liegt im starken Trend wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgt.

Seniorenheim Kaufen Regensburg

Für Renditeobjekte auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf eines Renditeobjektes sollte u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erwerben. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich allgemein für fast alle Kapitalanleger.

Wir beraten Sie von der ersten Inaugenscheinnahme bis zur Unterschrift auf dem Kaufvertrag und darüber hinaus. Sie haben Fragen zu einem Objekt, oder wünschen persönliche Beratung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Zusammenkunft mit Ihnen.

Seit bald 20 Jahren im 2-Jahres-Takt Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach SGB XI

Die 2009 stationär im Heim kuratierten Personen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammenfassend in Heimen stationär versorgt: 783 000 (27 %). Im Vergleich zu 1999 hat die Zahl der Pflegebedürftigen im Zeitraum von gerade einmal 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Analyse dieses Zehn-Jahres-Zeitraums wächst auch zukünftig der Anteil der stationären Pflege gewaltig. Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Menschen in der Bundesrepublik Deutschland Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). 35 Prozent der Leistungsbezieher zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte. Im Jahr 2015 stellte sich der Zustand folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt 37 Prozent.

Welche Chancen und Vorteile haben Anlageimmobilien?

Studien entsprechend müssen rund 15.000 Pflegeplätze je Jahr erschaffen werden. Ohne private Investoren für Pflegewohnungen gibt es keine Chance, ebendiese Zahl zu erreichen. Städte und Gemeinden und kleine non-Profit-orientiert e Betreiber verfügen in vielen Umständen nicht über die erforderlichen Rücklagen, um ältere Häuser als Senioren Immobilien zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Zudem können vorhandene Pflegeheime aufgrund der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Betreuungsbedarf der Bewohner nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ersetzt werden. Eine konstant zunehmende Nachfrage nach zuverläßigsten Einrichtungen wird aufgrund dessen überregional auf längere Sicht vorhanden sein. Für institutionelle Investoren, die nach dem nachhaltigen Kapitalanlagevehikel suchen, bieten sich Senioren Immobilien als Geldanlage daher an.

Regensburg

Deutsche Sparer: Überwiegend renditeschwache Anlagen!

In Pflegewohnungen anlegen! Warum? Wieso? Und vor allem lohnt das? Anlegen in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen bringt langfristigen Zins. In erster Linie für Gefahren vermeidende einzelne Anleger, welche eine sichere Finanzanlage haben wollen. Steigen die von den Mietern aufzubringenden monatlichen Mieten an, so profitieren Eigner des Appartements selbstredend hieran. Das Objekt mit Gewinn zu verkaufen ist bei den kommenden Aufwertungen in absehbarer Zeit fraglos ohne Bedenken denkbar. Hohe Gewinnspannen und Performance kann mit der Geldanlage in ein Zinshaus erwirtschaftet werden. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst die Neugierde an Wohnungen als das ideale Anlageobjekt. Hohe Rendite mit Appartements zu erlangen ist in den vorangegangenen 10 Jahren jedoch immer schwerer geworden. Wertsteigerungen bei Appartements? Demnächst teilhaben nur noch einige wenige. Die über dem Mittelwert liegenden hohen Gewinnspannen und tendenziell geringen Gefahren sind andere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Großanleger erzielen schon seit zahlreichen Dekaden ehrfurcht gebietende Einnahmen. Den meisten Privatanlegern ist sie trotz und allem noch ein tendenziell unbekanntes Anlagemuster. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Geldanlagechanceen mit perspektivisch enorm interesse weckender Gewinnmarge.

Auch langfristig die optimale Rendite erzielen

Bei einer großen Anzahl an Kapitalanlegern immer noch ziemlich neues Anlageobjekt? Bei professionellen Investoren wie Geldhäusern, Versicherungen, Fonds schon seit rund 40 Jahren dagegen als ein Erfolg versprechendes Investment bekannt. Die traurige Realität : Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner Rentenversorgung. Zukünftig gilt: Es droht eine riesige Kapitallücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird nicht ausreichend sein. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

Pflegeimmobilien gehören zu den bekanntesten Investitionen. Aus welchem Grund könnten Sie sich jetzt fragen? Die Antwort ist einfach. Ein Kapitalanleger der hier Geld anlegt, lebt abgesehen von einer angemessenen Rendite von vielen weiteren Vorzügen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeheime sein. Jene gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates besonders legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Dazu gehören jedenfalls Altenwohnheime, betreutes Wohnen wie auch stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Langjährige Mieteinnahmen
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuerlich zu berücksichtigende Vorteile. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10% auf die Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme abgeschrieben werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die von Ihnen gezahlten Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Erfreuliche Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden tatsächlich ständig älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeeinrichtungen entsteht.
  • Seniorenheim Kaufen
    Investition in „Seniorenheim Kaufen“ ist und bleibt eine kreative Entscheidung zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich im Moment Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte des Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie zu jeder Zeit vermachen, weggeben, versilbern.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Kapitalanleger muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Renditeimmobilie selbst. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Landshut? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegeimmobilie in Regensburg anzuschaffen.
  • Schutz vor Inflation
    Die Mietverträge sind an die allgemeine Preissteigerung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.

Renditeobjekte in Regensburg

Nach Ihren Wünschen suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Gegend. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Erfahrung und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Gespür. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Regensburg kaufen wollen: Regensburgs Fachmann steht Ihnen auch hier fachkundig zur Verfügung.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Seniorenheim Kaufen Regensburg