Renditerechner Immobilien Formel

Renditerechner Immobilien Formel

Seniorenwohnung kaufen – Barrierefreie Wohnungen finden

Beschäftigen wir uns gemeinsam diesmal genauer das Thema:

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Eigentümer einer Etagenwohnung beabsichtigt unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erreichen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Verbindung zum investierten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Renditerechner Immobilien Formel Kerpen

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeimmobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die geläufige Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Anleger, die bislang im Immobilienkapitalanlagegebiet noch keine Kenntnis gesammelt haben.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Auswahl an Renditeimmobilien als Kapitalanlage. Mit Freude unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren verschiedene Finanzierungen für Sie.

Gerne stellen wir Ihnen die Planungen hierfür in einem Gespräch genauer vor.

Seit 1999 wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Bundesländer im 2-Jahres-Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen binnen zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Prüfung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  • Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Lebensjahr eine enorm höhere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So beträgt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters konträr dazu „lediglich“ einunddreißig Prozent. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass oftmals die Lebensabschnittsbegleiterin des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem großen Anteil beispielsweise in Zusammenarbeit mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind hauptsächlich demgegenüber Witwen.
  • Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt rund 37 Prozent.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Hinsichtlich der höheren Lebensdauer ist es jedoch nicht erstaunlich.
  • Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Diese Steigerung liegt alles in allem stark über der demografischen Erwartung.

Rendite berechnen für eine Immobilie – mit der Eigenkapitalrendite

Betongold gilt weiter wie bisher als sichere Kapitalanlage. Die Immobilien bieten nicht nur Sicherheit, Inflationsschutz und Steuervorteile, sondern stellen auch eine weitere Einkommensquelle im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außerordentliche Investitionen. Bei der Konzeption von Immobilien sollten maßgebliche Kriterien berücksichtigt werden, um die langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Punkten zählen ebenfalls eine gründliche Standort- und Marktstudie, die Einhaltung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich stets und ständig veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der an der Errichtung des Objektes beteiligten Firmen.

Ausgewählte Anlageimmobilien in Kerpen mit hoher zu erwartender Wertsteigerung!

In Seniorenresidenzen investieren! Und vor allem lohnt das? Investieren in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Besonderen ist lohnenswert. In erster Linie für Gefahren vermeidende Geldgeber, welche eine verlässliche Vermögensanlage brauchen. Wenn der Preisauftrieb greift steigen die von den Bewohnern zu zahlenden Mieten , so verdienen Inhaber des Appartments ohne Zweifel hieran. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem oft nicht unerheblichen Aufschlag zu jeder Zeit tun. Hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen kann unübertroffen gut mit der Anlage in ein Renditeobjekt erlangt werden. Seit Dutzenden Jahren sind Häuser das beste Anlageobjekt und bedeuten über viele Jahre Beständigkeit. Hohe Erträge mit gewöhnlichen Immobilien zu erzielen ist in den vorangegangenen fünf Jahren jedoch immer mühsamer geworden. Aufwertungen bei Appartments? In Zukunft messbaren Anteil haben nur noch wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen beträchtlichen Gewinnspannen und relativ geringfügigen Gefahren sind sonstige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Monden gloriose Gewinne. Einer Großzahl an Privatanlegern ist sie bei allem, was recht ist nach wie vor ein tendenziell unentdecktes Anlagekonzept. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Geldanlageoptionen mit perspektivisch extrem starker Rendite.

Globale Problematik

Eine Tendenz der Jahre: Geldanlage in Altersheim in Kerpen, nicht zuletzt vor allem weil bereits abschätzbar wird, dass die immer älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führen muss, das in naher Zukunft abrufbare Kapazitäten nicht reichen werden.

Bei vielen Investoren nach wie vor relativ unbekanntes Anlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren wie Banken, Versicherungen, Fonds sowie größeren Family Offices bereits seit den 80-ern dagegen als lukratives Anlagevehikel genutzt. Die traurige Realität sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Anlageobjekt. Jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit seiner Rentenversorgung. Doch in naher Zukunft gilt: Eine schreckliche Rentenlücke wird befürchtet, denn die staatliche Rente allein wird nicht reichen. Wer heute nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Alter gehalten werden.

  • Teuerungsschutz
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von Fünf Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Gewinn bringende Entwicklung im Pflegemarkt
    Die anstehende Veränderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet einem Kapitalanleger die Möglichkeit für eine gewinnbringende Investition. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Gesellschaft wird zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.
  • Renditerechner Immobilien Formel
    Ein Investment in „Renditerechner Immobilien Formel“ ist und bleibt eine unvergleichliche Wahl zur Geldanlage. Durch die Hebelung des genutzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer deutlich über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei zugleich hoher Sicherheit.
  • Langjährige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Meistens kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer , so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger haben oft das besondere Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für nahe Familienangehörige.
  • Staatliche Förderung für mehr Sicherheit
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments hinzugerechnet werden. Es handelt sich hierbei um Sterbekliniken, psychiatrische Kliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Immobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springt der Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.

Fazit zum Kauf von Pflegeimmobilien

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Renditerechner Immobilien Formel Kerpen