Renditeobjekt Zu Verkaufen

Renditeobjekt zu Verkaufen

Bestands- und Renditeimmobilien Bocholt

Betrachten Sie diesmal mit dem Themenbereich:

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die Bruttomieten. Diese Berechnung ist allerdings sehr vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Einnahmen als auch beim Kaufpreis besondere Punkte zu beachten sind. So müssen z.B. auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Verwaltungskosten angerechnet werden. Nach Subtraktion dieser laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und infolgedessen den Nettomietertrag vor Steuer. Ein großer Teil der Geldgeber finanzieren ihre Sozial Immobilie nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür einen Kredit auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Aufnahme einer Hypothek unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen. Diese Rendite lässt sich theoretisch erhöhen, wenn man beispielsweise einen Teilbetrag des Kaufpreises über einen Kredit fremdfinanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Musterfall also unter 6 %) liegen. Bei einer Teil-Kreditaufnahme in Höhe von 100.000 EUR des Erwerbspreises zu einem Zinssatz von 2 Prozent jährlich, so muss man 2.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Mietüberschuss abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Kaufpreis nicht mehr berücksichtigt.

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Erwerber der Seniorenwohnanlage plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erreichen, das heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Renditeobjekt zu Verkaufen Bocholt

Für Anlageimmobilien die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie sollte unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine angemessene und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich universell für fast alle Kapitalanleger.

Nervenschonend und einfach – Wir empfehlen Ihnen Immobilienexperten, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Sie interessieren sich für die rentable Anlagemöglichkeit einer Pflegeimmobilie? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Kapitalanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Takt Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

Es waren im Dezember 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung mehr als 40 Prozent in lediglich 16 Jahren!, Stark gewachsene Nachfrage: Im Ganzen 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt. Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Pflegebedürftigen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent.

Eigentumswohnung kaufen in den größten Städten (Bocholt)

Der Standort einer Immobilie als Investition ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Gegend, reduzieren die Chancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien in der Mehrzahl der Fälle wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Betriebes in der Nähe die Wertigkeit der Lage mit der Zeit verändern kann.

Checkliste Pflegeimmobilien kaufen: Diese Voraussetzungen sollten Sie mitbringen!!

In Pflegeimmobilien investieren! Wie? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Renditeimmobilien im Speziellen rentiert sich. Besonders angebracht für sicherheitsbewusste Investoren, welche eine verlässliche Vermögensanlage brauchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigner eines Heimplatzes selbstverständlich hieran. Wer sein Grundeigentum in den Markt geben will, kann dies voraussichtlich mit einer interessanten Preissteigerung sehr oft tun. Eine trefflich passende Idee um perfekte Renditen und hochinteressante Wertzuwächse zu erarbeiten ist eine Anlage in ein Renditeobjekt. Seit dem Beginn der Hypothekenkrise erfreuen sich Wohnungen einer wachsenden Wichtigkeit. Interessante Erträge mit schlichten Appartements zu machen ist in den letzten acht Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer anspruchsvoller geworden. Zukünftig werden immer weniger Appartements von Preissteigerungen profitieren. Die überdurchschnittlich beachtlichen Renditen und relativ geringen Risiken sind zusätzliche Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen schon seit zahlreichen Jahren erwähnenswerte Profite. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie bei allem, was recht ist nach wie vor ein vergleichsweise exotisches Vorsorgemuster. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um ausgezeichnete Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig extrem starker Gewinnmarge.

Orientierung am Kapitalmarkt

Viele Menschen in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit um Jahre länger als vor einigen Jahren. Diese Verlängerung der Lebenszeit führt zu den positiven Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Bei dem größten Teil von Investoren immer noch ziemlich neues Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Anlegern ebenso wie Banken, Versicherungen, Fonds und großen Family Offices schon seit über dreißig Jahren dagegen als ein zukunftsorientiertes Anlagevehikel genutzt. Die Realität : Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Nur jeder 2. hat sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine riesige Rentenlücke wird erwartet, denn die gesetzliche Rentenversorgung allein wird beileibe nicht reichen. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenalters aufrecht erhalten werden.

  • Schutz vor Inflation
    Häufig sind die Mietverträge an die allgemeine Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Abständen an steigende Preise angepasst wird.
  • Das funktioniert in ganz Deutschland
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeappartements . Sie leben in Wilhelmshaven? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Bocholt zuzulegen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Sie als Eigentümer müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Verheißungsvolle Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahren
    Die Änderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet Ihnen als Anleger die Möglichkeit für eine ertragreiche Geldanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Renditeobjekt zu Verkaufen
    Eine Anlage in „Renditeobjekt zu Verkaufen“ zeichnet sich als clevere Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich zurzeit Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige dieser Angebote haben einen besonderen Vorteil. Investoren erhalten häufig das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Pächters im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Anleger daselbst, sondern gleichzeitig auch für nahe Familienangehörige.
  • Immer noch Einstiegspreise
    Bereits um 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Immobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Zinssätze und die oben gezeigten Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.

Wie funktioniert die Beteiligung an Pflegewohnung?

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Sie interessieren sich für eine sichere Geldanlage? Wir haben zusammen mit Experten alles Wissenswerte zum Themenbereich Pflegeimmobilien zusammengetragen. Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage an.

Anlagemöglichkeiten