Rendite Wohnung Berechnen

Rendite Wohnung Berechnen

Suchen, vermitteln, verkaufen, beraten. Was kann ich für Sie tun?

Mit dem demografischen Wandel steigt die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und veränderte ebenso auch somit klar prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt somit eine besondere Entwicklung.

Spezielle Beachtung muss bei der Berechnung der sich anschließende Umstand finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Berechnung noch weitere Besonderheiten zu bedenken sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten des Erwerbs wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltung berücksichtigt werden. Wenn die laufenden Kosten subtrahiert werden erhält man die Nettomieten und in der Folge den Nettomietertrag vor Steuer. Ein Teil der Geldgeber finanzieren ihre Pflege Immobilie nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Hypothek auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich die Rendite auf das eingesetzte Kapital sich durch die Aufnahme einer Grundschuld unter bestimmten Voraussetzungen steigern. Diese Rendite ließe sich in der Theorie verbessern, wenn man beispielsweise die Hälfte des Kaufpreises über ein Darlehen finanziert, sofern die Zinsen unterhalb der Rendite (in unserem Musterfall also unter 6 %) liegen. Bei einer Teilfinanzierung beispielsweise in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zins von zwei Prozent pro Jahr, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Überschuss abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr angerechnet.

Rendite Wohnung Berechnen Kaiserslautern

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist die weit verbreitete Anfängerimmobilie. Sie eignet sich vorwiegend für Anleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht sonderlich sachkundig sind.

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Pflegeimmobilien oder ein Pflegeappartement als Kapitalanlage interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauensvollen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die richtige Wertanlage findet. Nutzen Sie unseren kompetenten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Erhebung der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI im 2-Jahres-Takt

  • Im Direktvergleich zu 1999 hat die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen im Zeitraum von gerade einmal zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Auswertung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die stationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.
  • Die im Jahre 2009 stationär in Heimen betreuten Menschen waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut.
  • In der Altersgruppe 70 bis unter 75-jährig sind „lediglich“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Lebensjahr ändert sich das in kurzer Zeit und stark. In der Altersgruppe der über 90-Jährigen sind es bereits 66 Prozent. Schlußfolgerung, je älter desto mehr wächst die Bedrohung pflegebedürftig zu werden überproportional an.

Unser Tipp: Die KfW-Förderung

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, verringern die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit geringer Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien größtenteils wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Betriebes in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit verändern kann.

Seniorenresidenzen

So berechnet sich die Rendite Ihrer Pflegeimmobilie!

In Pflegewohnungen investieren? Weshalb? Funktioniert das? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeheime im Besonderen bedeutet mehr Erträge als Schatzbriefe. Vor allem für sicherheitsbewusste Geldgeber, welche eine erprobte Finanzanlage besitzen wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Halter des Appartments aber gewiss. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies mit einer schönen Aufwertung sehr oft tun. Die Kapitalanlage in ein Renditeobjekt ist daher mustergültig geeignet, um hohe Verdienste und entzückende Wertzuwächse zu erarbeiten. Schon seit Jahrhunderten stellen Zinshäuser das beste Kapitalanlageziel dar und bedeuten mehrjährige Solidität. Es ist schwer geworden, um mit normalen Immobilien eine interessante Ausbeute zu erwirtschaften. Zukünftig werden immer weniger Immobilien von Wertsteigerungen teilhaben. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen beträchtlichen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringen Risiken sind zusätzliche Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften schon seit vielen Jahren erwähnenswerte Einnahmen. Der mehrheitlichen Anzahl an kleinen Investoren ist sie bei allem Verständnis noch ein vergleichsweise fremdes Kapitalanlagekonzept. Dabei handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlageoptionen mit zukünftig absolut hochinteressanter Gewinnmarge.

Heute Renditeobjekt – In Zukunft Ihr neues Zuhause

Wie lässt sich die Situation am Sparmarkt heute darstellen? Geld anlegen in Versicherungen? Zinsbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Für den Fall das doch eine Rendite heraus kommt, wird selbige von Steuern und der Geldentwertung aufgezehrt. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und an ein Wiedererleben an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Selbst aus heutiger Sichtweise gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut Kapital einzubüßen. Die Investition in ein Altersheim oder in die Pflegeimmobilie verspricht hingegen dem Anleger eine vernünftige Rendite.

Wir Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit länger als noch vor wenigen Jahren. Die Verlängerung von Lebensspanne führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimen.

  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerlich zu berücksichtigende Aspekte. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Schutz vor Inflation
    Häufig sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Zumeist sind die Intervalle fünfjährig angelegt.
  • Das funktioniert in ganz Deutschland
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle angenehmen Seiten einer Seniorenresidenz genießen, denn die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Rüsselsheim am Main? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Kaiserslautern zu kaufen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Positive Entwicklung des Pflegemarktes
    Die Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet die günstige Konstellation für eine effektive Geldanlage. Fazit: Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, die steigende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Rendite Wohnung Berechnen
    Investition in „Rendite Wohnung Berechnen“ ist und bleibt eine einzigartige Idee zur Geldanlage. Wo lassen sich im Augenblick Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Investoren erhalten das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeimmobilie desselben Betreibers bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger selber, sondern auch für Familienangehörige.

Pflege – wie soll es weiter gehen?

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte dafür in einem Gespräch genauer vor.

Wenn Sie sogleich über brandneue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Option und wir melden uns augenblicklich bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Senioren Immobilien zurück.

Seniorenresidenzen