Rendite Pflegeheim

Rendite Pflegeheim

Anlageobjekte

Spezielle Berücksichtigung muss bei der Berechnung der sich anschließende Punkt finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Berechnung noch weitere Besonderheiten zu berücksichtigen sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten beim Erwerb wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltung berücksichtigt werden. Nach Subtraktion vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und resultierend daraus die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Viele Käufer finanzieren ihre Renditeimmobilie nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Grundschuld auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich die Rendite auf das eingesetzte Vermögen sich durch die Einbeziehung einer Hypothek unter bestimmten Grundlagen aufbessern, indem beispielsweise einen Teil des Kaufbetrages über eine Grundschuld fremdfinanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb der Rendite (in unserem Musterfall also unter 6 %) liegen. Bei einer Teil-Kreditaufnahme in Höhe von 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zins von 2 Prozent pro Jahr, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden.

Rendite Pflegeheim Reutlingen

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über 50 Jahre abgeschrieben.

Wenn Sie sich über Renditeobjekte ohne Verpflichtung kundig machen möchten oder sich gegebenenfalls schon für den Kauf einer konkreten Renditeimmobilie entschlossen haben, helfen Ihnen unsere Experten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Mit individuellen Angeboten unserer Geldanlage Finanzexperten legen Sie Ihr Kapital sicher und rentabel an.

Seit 1999 im zweijährigen Takt Erhebung und Bekanntgabe der Pflegestatistik nach SGB XI

Im Dezember 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um fast 33 Prozent (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Diese Steigerung liegt zu guter Letzt weit über der Zukunftserwartung. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Leute in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Leistungsbezieher zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen dieser kurzen Phase von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Personen dieser Klasse betrug dabei 66%. Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar: Zum Jahreswechsel 2015 waren wenigstens siebenunddreißig Prozent der Menschen, die gepflegt werden müssen schon jenseits des 85. Lebensjahres.

Die Besteuerung von Pflegeimmobilien

Für Anlageimmobilien ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erwerben. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich allgemeingültig für einen Großteil der Anleger.

In welchen Fällen es sinnvoll sein kann, eine wohnung zu erwerben!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen? Weshalb? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bringt andauernden Zins. In erster Linie für große Risiken vermeidende Anleger, welche eine verlässliche Finanzanlage benötigen. Wenn der Preisanstieg greift steigen die monatlichen Mieten an, so profitieren Eigner eines Appartements zweifellos hieran. Dieses Besitztum mit Gewinn zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen demnächst außer Zweifel kurzerhand zu machen. Hohe Ausbeute und Performance kann vorbildlich mit der Anlage in ein Zinshaus erzielt werden. Nicht erst seit der Finanzkrise steigt das Interesse an Zinshäuser als das ideale Investment. Es ist nicht mehr so easy wie noch fünf Jahre zuvor, mit normalen Häusern eine angemessene Rendite zu machen. Zukünftig werden immer weniger Immobilien von Aufwertungen etwas abbekommen. Die überdurchschnittlich enormen Renditen und relativ geringen Unsicherheiten sind sonstige Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit zahlreichen Jahren großartige Erlöse. Einer Großzahl an Privatanlegern ist sie indes noch ein eher unbekanntes Vorsorgekonzept. Hierbei handelt es sich hier um geniale Investitionsoptionen mit künftig extrem hochspannender Gewinnmarge.

Etagenwohnung kaufen in Reutlingen

Viele Menschen in Deutschland leben in der heutigen Zeit länger und gesünder als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Verlängerung der Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Ein Trend dieser Jahrzehnte: Investition in Altersheim in Reutlingen, nicht zuletzt vor allem wegen des demografischen Wandels in speziellen Altenwohnungen.

  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen arrangiert werden. So können jährlich Zwei Prozent auf ihr Pflegeappartement und sogar 10% auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme abgeschrieben werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Ein typisches Investment beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Zinssätze und vorhin genauer erklärte Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Gemeinhin ist es Usus, die Pachtverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Meist sind solche Zeiträume fünfjährig angelegt.
  • Rendite Pflegeheim
    Eine Anlage in „Rendite Pflegeheim“ zeichnet sich als einzigartige Idee zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich gegenwärtig Gewinn und Sicherheit besser verbinden.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit vererben, in Geld verwandeln, zum Geschenk machen.
  • Sehr gute Ergebnisse
    Stabile Vermietungsergebnisse von oftmals oberhalb 4 % des gezahlten Einstandspreises jährlich lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und steuerlichen Vorteilen darstellen.

Das sollten Kapitalanleger über Seniorenresidenzen wissen:

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Spezialwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Pflegeimmobilien