Rendite Immobilien Berlin

Rendite Immobilien Berlin

Wie rentabel ist die Kapitalanlage Pflegeimmobilien?

Garantierte Einnahmen selbst bei einem Leerstand. Erhalten Sie unverbindlich benötigte Information! Mietsicherheit:

Diese besondere Form der Investition liegt im Trend wegen des demografischen Wandels, dem ein wachsende Nachfrage an Pflegeplätzen auf dem Fuße folgt.

Netto-Mietrendite Sozialwohnungen: Der Erwerber der Seniorenwohnanlage plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Verbindung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Rendite Immobilien Berlin Erfurt

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Liegenschaft für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Thema und Ihre Mobilfunknummer.

Sie interessieren sich für die rentable Anlagemöglichkeit einer Pflegeimmobilie? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Dies ist nur ein Abriss aller Vorzüge von Renditeimmobilien. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Kapitalanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Takt Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  1. Die 2009 vollstationär im Heim kuratierten Bürger waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut.
  2. Stark zunehmende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 stieg die Menge an Bürgern, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.
  3. Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar: 83 % der Pflegebedürftigen sind 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Betongold gilt weiter wie bisher als sichere Geldanlage. Immobilien bieten nicht nur Stabilität, Inflationsschutz und Steuervorteile, sondern stellen auch weitere Einkünfte in der Rentnerzeit dar. Vermietete Immobilien sind ausgezeichnete Kapitalanlagen. Bei der Planung von Immobilien müssen maßgebliche Facetten beachtet werden, um die langfristige Geldanlage zu garantieren. Zu diesen Kriterien gehören ebenfalls eine sorgsame Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich ständig veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Erprobte Strategien zur optimalen Ausschöpfung des Wertpotenzials!

In eine Pflegeimmobilie investieren! Wie? Funktioniert das? Anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Speziellen macht sich bezahlt. In erster Linie für Privatanleger, die eine sichere Kapitalanlage ihr Eigen nennen wollen. Steigen die von den Mietern zu entrichtenden monatlichen Mieten , so partizipieren Vermieter des Appartements sicher. Wer sein Grundeigentum abgeben will, kann dies voraussichtlich mit einer interessanten Preissteigerung jederzeit tun. Eine unübertroffen geeignete Investidee um perfekte Rendite und Wertsteigerungen zu erarbeiten ist eine Kapitalanlage in eine Immobilie. Bereits seit der globalen Banken- und Finanzkrise steigt das Interesse an Gebäude als ein ideales Investment. Gute Ausbeute mit Häusern zu erlangen ist in den verflossenen fünf Jahren jedoch immer mühsamer geworden. Preissteigerungen bei Appartements? In voraussagbarer Zeit partizipieren nur noch wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringfügigen Unsicherheiten sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankinstitute erzielen schon seit vielen Jahrzehnten überwältigende Erlöse. Der mehrheitlichen Anzahl an kleinen Investoren ist sie indessen nach wie vor eine relativ anonyme Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich hier um affengeile Geldanlagechanceen mit zukünftig enorm hochinteressanter Gewinnspanne.

Vermögensaufbau und -sicherung mit Seniorenresidenzen

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Wie ist die aktuelle Situation heutzutage? Geld anlegen in Lebensversicherungen? Sparbriefe und Fonds rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei eine Minirendite herum kommt, wird selbige von vom Finanzamt als Steuer und Geldentwertung aufgefressen. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Stirnrunzeln und an ein Wiedererleben an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutiger Betrachtung gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut Geld einzubüßen. Die Investition in ein Altenheim oder der Pflegewohnung verspricht dagegen dir Kapitalanleger eine passable Rendite.

Ein Trend der letzten Jahrzehnte: Investition in Pflegeimmobilien in Erfurt? nicht zuletzt sondern auch wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur in speziellen Seniorenresidenzen.

  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Sie als Verpächter müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Rendite Immobilien Berlin
    Ein Investment in „Rendite Immobilien Berlin“ zeichnet sich als unvergleichliche Intuition zur Geldanlage aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer weit über der Teuerung liegenden Gewinnspanne und dies bei zeitgleich gutem Schutz des investierten Kapitals.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Immer noch Einstiegspreise
    Schon um 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegeappartements liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Sehr gute Mietrenditen
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Renditen von zumeist über 4 % des Kaufpreises per annum lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen darstellen.
  • Schutz vor Inflation
    Gemeinhin ist es Gewohnheit, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Gewöhnlich sind solche Zeitspannen über 5 Jahre angelegt.

Pflegewohnung allgemein

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Rendite Immobilien Berlin Erfurt