Rendite Haus Berechnen

Rendite Haus Berechnen

Kiel ZENTRUM, 77 Pflegeappartements von ca. 55 m² WNfl. bis ca. 109 m² WNfl. als Kapitalanlage

Sichere Rundum-Sorglos-Immobilie bei bestmöglicher Sicherheit? Anlegen im Zukunftsmarkt Pflege. Eine echte Rundumsorglos-Immobilie:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation des deutschen Volkes stieg auf vorher ungeahnte Art und Weise der Bedarf an Pflegeplätzen und bildete seit mehreren Jahren zukünftig eindeutig prognostizierbar das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und bildet daher einen neuen Trend.

Insbesondere Beachtung muss bei der Berechnung der nachfolgende Umstand finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Kalkulation noch weitere Besonderheiten zu berücksichtigen sind. So müssen z.B. auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Kosten wie Instandhaltungskosten und Verwaltungskosten angerechnet werden. Nach Subtraktion vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und infolgedessen die Nettomietrendite vor Steuer. Ein Großteil der Anleger finanzieren ihre Seniorenwohnanlage nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Finanzierung auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Aufnahme eines Kredits unter bestimmten Grundlagen erhöhen, indem z.B. die Hälfte des Kaufbetrages über ein Darlehen fremdfinanziert, sofern die Zinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Muster also unter sechs Prozent) liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbspreises zu einem Zins von 2 Prozent p.a. so muss man 2.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Überschuss abgezogen werden.

Rendite Haus Berechnen Kiel

Für Renditeimmobilien die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie käuflich erwerben. Betongold als Kapitalanlage eignet sich allgemeingültig für fast alle Anleger.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Investoren ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die nachhaltige Mehrung des investierten Vermögens. Wir geben Tipps, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Nach Ihren Vorgaben suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Gegend. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Gespür. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Bekanntgabe von Datenmaterial zur Pflegestatistik nach § 109 SGB XI im zweijährigen Rhythmus

  1. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Deutlich mehr als ein Drittel der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  2. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies durchaus nicht erstaunlich.
  3. Der wachsende Markt: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Anzahl an Leistungsempfängern gem. § 109 SGB XI um mehr als vierzig Prozent.

Steuerliche Aspekte bei Anlagen

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, vermindern die Chancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Produzenten in der Nähe die Qualität der Lage mit der Zeit ändern kann.

Eine Pflegeimmobilie kaufen ist mehr als nur eine Geldanlage!

In Pflegeimmobilien investieren? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Besonderen führt zu Erträgen oft weit oberhalb des Preisanstieges. Vor allem für vorsichtige Anleger, welche eine gute Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Vermieter des Appartements selbstredend hierbei. Das Objekt mit Gewinn zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in der nahen Zukunft mit Bestimmtheit ohne Bedenken denkbar. Hohe Renditen und herrliche Performance kann heute perfekt mit der Geldanlage in ein Zinshaus erlangt werden. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise geniessen Immobilien eine wachsende Relevanz. Die Wahrscheinlichkeit sank, mit einfachen Wohnungen interessante Rendite zu machen. Aufwertungen bei Appartments? In voraussehbarer Zeit etwas abbekommen nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind zusätzliche Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Banken erzielen schon seit vielen Monden überwältigende Einkünfte. Zahlreichen kleinen Investoren ist sie indessen noch ein recht fremdartiges Vorsorgemodell. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig absolut hochspannender Rendite.

Diese Objekte haben einen strengen Auswahlprozess durchlaufen und stehen Ihnen exklusiv für eine Geldanlage zur Verfügung

Pflegeimmobilien zählen zu den bekanntesten Geldanlagen. Warum können Sie sich fragen? Die Antwort ist einfach. Eine Person die in diesem Fall investiert, genießt neben einer guten Marge von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Bei dem größten Teil von Privatinvestoren nach wie vor relativ neues Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Anlegern ebenso wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds bereits seit den 80-ern dagegen als ein lukratives Kapitalanlageziel bekannt. Die traurige Realität sieht wie folgt aus: Die Menschen sparen für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Jeder 2. hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema zukünftigen Rente beschäftigt. Zukünftig gilt: Eine riesige Kapitallücke wird befürchtet, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird hinten und vorn nicht ausreichend sein. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges gehalten werden.

Pflegeheime können stationäre Pflegeheime sein. Jene zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat geförderten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen jedenfalls Altenwohnheime, betreutes Wohnen wie auch stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes in den kommenden Jahrzehnten
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einem Kapitalanleger einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Gesellschaft wird zunehmend älter, so entsteht der steigende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Realistische Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Schutz vor Inflation
    Die Pachtverträge sind an die allgemeine Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von Fünf Jahren für jede Dynamisierung ausgewählt.
  • Rendite Haus Berechnen
    Die Anlage in „Rendite Haus Berechnen“ ist und bleibt eine einzigartige Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich in der Gegenwart Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Kapitalanleger also Sie als Besitzer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegewohnung selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Viersen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Kiel anzuschaffen.
  • Günstiges Preisniveau!
    Ein typisches Investment in Pflegeappartements beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Zinssätze im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Langjährige Mieten
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmieter mit einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren vereinbart. Oft kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer des Pflegeappartments, zumindest bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Kapitalanleger erhalten oftmals das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie des gleichen Pächters im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für Angehörige.

Pflegewohnungen in Kiel kaufen

Sie wollen mehr über das Thema „Geldanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sie interessieren sich für die effiziente Anlagemöglichkeit einer Altersresidenz? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Kiel