Pflegeimmobilien Kaufen Erfahrungen

Pflegeimmobilien Kaufen Erfahrungen

Eigentumswohnung Marburg

Mietrendite Seniorenhaus / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen sind (fremdgenutzte) Immobilien eine renditeträchtige Anlagemöglichkeit. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Einträglichkeit der Liegenschaft zu ermitteln. Schwerpunktmäßig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewendet.

Pflegeimmobilien Kaufen Erfahrungen Marburg

Ein Haus wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Marburg kaufen wollen: Marburgs Profi steht Ihnen auch hier kompetent zur Verfügung.

Wir erläutern Ihnen im Folgenden, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Kapitalanlage Pflegeimmobilie konzentrieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Gerne informieren wir sie unverbindlich zu diesem Angebot.

Bekanntmachung der Pflegestatistik nach SGB XI seit zwanzig Jahren

  1. Kräftig zunehmende Nachfrage: Summarisch um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  2. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon alles in allem stationär versorgt: 783 000 (27 %).
  3. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast 2/3. Gemessen an der höheren Lebensdauer ist das jedoch nicht sonderlich erstaunlich.
  4. Die 2009 stationär in Heimen betreuten Leute waren nicht nur offensichtlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.
  5. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Diese Steigerung liegt in letzter Konsequenz weit über der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung.

Anlageobjekte in Deutschlands Städten: Marburg

Der Standort einer Immobilie als Kapitalanlage ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Gegend, verkleinern die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit niedriger Beschäftigungslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien größtenteils wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Arbeitgebers in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit ändern kann.

Sicher in die Zukunft blicken!

In Pflegeheime investieren. Wieso? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen bedeutet mehr Gewinne als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. Vor allem für risikoaverse einzelne Anleger, welche eine bewährte Finanzanlage suchen. Wenn die Abwertung zulangt steigen die Monatsmieten , so partizipieren Eigner eines Heimplatzes sicher hieran. Betongold mit Rendite loswerden ist bei den kommenden Preissteigerungen zukünftig definitiv ohne Bedenken realisierbar. Hohe Ausbeute und Wertzuwächse kann heute außergewöhnlich mit der Anlage in ein Zinshaus erarbeitet werden. Seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers geniessen Gebäude eine steigende Beliebtheit. Es ist jedoch nicht mehr ohne großen Aufwand möglich, um mit schlichten Appartments eine hohe Gewinnspanne zu erwirtschaften. Aufwertungen bei Appartments? Demnächst etwas abbekommen nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich beachtlichen Renditen und vergleichsweise geringfügigen Gefahren sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften bereits seit vielen Jahrzehnten großartige Erträge. Der überwiegenden Zahl an Kleinanlegern ist sie indessen nach wie vor ein vergleichsweise fremdes Vorsorgevorgehen. Dabei handelt es sich hier um brillante Investitionsgelegenheiten mit künftig enorm interessanter Rendite.

Unser Angebot

Pflegeheime zählen zu den sichersten und gleichzeitig bekanntesten Geldanlagen. Warum werden Sie sich nun fragen? Die Antwort ist leicht. Eine Person die in diesem Fall Kapital einbringt, profitiert abgesehen von der guten Ausbeute von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

Viele Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Verlängerung der Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Zugleich nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

  • Günstiges Preisniveau
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Pflegeappartments liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. In Verbindung von günstigen Finanzierungen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Sie als Verpächter müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Belegungsrecht
    Investoren erhalten häufig das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor selbst, sondern auch für seine Familienangehörigen.
  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Die staatlichen Förderungprogramme können jedoch nur bei förderfähigen Pflegewohnungen hinzugerechnet werden. Dazu zählen stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Einrichtungen, Sterbehäuser, Behindertenheime. Bei Leerstand der Pflegeimmobilie oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.
  • Ständige Mieten
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter bei einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Oft kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegewohnung, jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf die Mieteinnahmen verzichten.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Pflegeimmobilien Kaufen Erfahrungen
    Investition in „Pflegeimmobilien Kaufen Erfahrungen“ ist und bleibt eine raffinierte Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lässt sich in der Gegenwart Rendite und Sicherheit besser darstellen.

Renditeimmobilien: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie interessieren, sollten Sie prüfen, ob diese die im Weiteren genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Geldanlage nachzudenken.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Marburg