Pflegeimmobilien Direkt

Pflegeimmobilien Direkt

Immobilien: Etagenwohnung

Der Bedarf an Pflege-Immobilien steigt beträchtlich an. Der demographische Wandel hat gravierende Konsequenzen. Eine immer kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht in den nächsten Jahrzehnten einer bedeutend wachsenden Menge an älteren Humanoiden gegenüber. In Europa ist die deutsche Bevölkerung die Älteste, Auswertungen sehen vorher, dass in 2060 wird vermutlich jeder dritte über 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre bis 2060 auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Diese besondere Kapitalanlage stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen auf dem Fuße folgt.

Pflegeimmobilien Direkt Dessau-Roßlau

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die gewöhnliche Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich vor allem für Anleger, die bis dato im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht so erfahren sind.

Wir beraten Sie von der ersten Besichtigung bis zur Unterschrift auf dem Kaufvertrag und darüber hinaus. Sie haben Fragen zu einem Objekt, oder wünschen persönliche Beratung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir kennen den Markt seit vielen Jahren und finden schnell und diskret das passende Objekt. Übrigens: Wir übernehmen auch die Verwaltung und unterstützen Sie bei der Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Rhythmus Bekanntgabe der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  1. Die im Jahre 2009 stationär im Heim versorgten Menschen waren nicht nur merklich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten noch unter dreißig Prozent. Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  2. In der denkbar kurzen Zeit von 14 Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 Leistungsempfänger) gestiegen. Dieses Wachstum liegt zu guter Letzt weit über der demografischen Erwartung.
  3. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei dieser Begutachtung hat die stationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.

Mythos Betongold: Wie viel Pflege bekommen Sie für Ihr Eigenheim?

Häuser gelten wie gewohnt als sichere Investition. Sie bieten nicht nur Stabilität, Geldentwertungsschutz und Steuervorteile, sondern stellen auch zusätzliche Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind hervorragende Geldanlagen. Bei der Konzeption von Immobilien sollten bedeutsame Aspekte beachtet werden, um eine nachhaltige Kapitalanlage zu sichern. Zu diesen Facetten zählen unter anderem eine gründliche Standort- und Marktstudie, die Einhaltung von Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich konstant weiterentwickelnden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie die Selektion der Objektbeteiligten.

Investition und/oder Wohnen in einem!

In Pflegeappartements investieren. Warum? Wieso? Weshalb? Lohnt sich das? Anlegen in Häusern im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Speziellen ist lohnenswert. In erster Linie für vorsichtige Anleger, die eine verlässliche Kapitalanlage ihr Eigen nennen wollen. Steigen die von den Bewohnern aufzubringenden Mieten , so verdienen Eigentümer des Heimplatzes ohne Zweifel hieran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies mit einem Preisaufschlag fast immer tun. Hohe positive Ergebnisse und schöne Wertsteigerungen kann heute vorbildlich mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage ergattert werden. Bereits seit der Finanzmarktkrise wächst die Neugierde an Immobilien als das ideale Kapitalanlageziel. Interessante Renditen mit einfachen Häusern zu erwirtschaften ist in den letzten 8 Jahren allerdings immer anstrengender geworden. In nächster Zeit werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen profitieren. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringfügigen Risiken sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen schon seit vielen Jahren bedeutende Einnahmen. Einer Großzahl an Kleinanlegern ist sie indessen nach wie vor ein relativ unbekanntes Vorsorgemodell. Hierbei handelt es sich hier um exzellente Geldanlagechanceen mit perspektivisch enorm interesse weckender Rendite.

Der große Irrtum bei Gold und Silber

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat besonders legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. In diesen Bereich zählen zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Wie ist die aktuelle Situation ? Geld anlegen in Lebensversicherungen? Zinsbriefe und Bausparverträge bringen kaum Zinsen. Für den Fall das doch noch Zinsertrag heraus kommt, wird sie von vom Fiskus als Steuer und Geldentwertung aufgefressen. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Befürchtungen und zu einem Flashback an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko erneut sein Geld einzubüßen. Die Geldanlage in ein Altersheim beziehungsweise in die Pflegeimmobilie verspricht hingegen einem Kapitalanleger ausgezeichnete Rendite.

  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Pflegeimmobilien Direkt
    Jede Kapitalanlage in „Pflegeimmobilien Direkt“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Geldvermehrung aus. Wo lassen sich dieser Tage Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Investoren erhalten oftmals das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Kapitalanleger selber, sondern auch für nahe Familienangehörige.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Der Anleger also Sie als Besitzer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenz selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Marl? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegeimmobilie in Dessau-Roßlau zu kaufen.
  • Langjährige Mieteinnahmen
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. Oft kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies jedenfalls bei förderungswürdigen stationären Pflegeheimen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen schaffen steuerliche Aspekte. So können jedes Jahr 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10% auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.

So berechnet sich die Rendite Ihrer Pflegewohnungen

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Pflegeimmobilien Direkt Dessau-Roßlau