Lohnt Sich Eigentumswohnung Als Kapitalanlage

Lohnt sich Eigentumswohnung als Kapitalanlage

Achtung Kapitalanleger! Einzimmerwohnung in Bamberg

Die Mieteinnahmen betreffen hier die Bruttomieten. Diese Kalkulation ist allerdings stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Einnahmen als auch beim Kaufpreis Besonderheiten zu beachten sind. So müssen zum Beispiel auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltungskosten angerechnet werden. Nach Subtraktion dieser laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und resultierend daraus die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Eine Hypothek macht es vielen Erwerbern einfacher den Kauf einer Altersresidenz zu bewältigen. Dies bezeichnet man ebenfalls als Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Einbeziehung einer Grundschuld unter bestimmten Grundlagen steigern, indem zum Beispiel einen Teilbetrag des Erwerbspreises über eine Grundschuld fremdfinanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb des Ertrages liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Kaufbetrages zu einem Zinssatz von 3 Prozent jährlich, so muss man 3.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Überschuss abgezogen werden.

Lohnt sich Eigentumswohnung als Kapitalanlage Bamberg

Für Renditeimmobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie sollte der Bauzustand von einem unabhängigen Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Zinshaus als Investition eignet sich generell für einen Großteil der Anleger.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Gerne informieren wir sie unverbindlich zu diesem Angebot.

Seit 1999 im 2-jährigen Rhythmus Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  1. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde im Kontrast dazu für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Altersgruppe betrug dabei zwei Drittel.
  2. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen im Zeitraum von zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Auswertung dieses 10-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.
  3. Die im Jahre 2009 stationär im Heim kuratierten Einwohner waren nicht nur offensichtlich älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.
  4. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Zahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 32,4 % (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Diese Steigerung liegt in letzter Konsequenz stark über der demografischen Erwartung.

Jetzt Vermögen strukturieren

Eigentumswohnungen gelten wie gewohnt als wertbeständige Investition. Immobilien bieten nicht nur Sicherheit, Inflationsschutz und steuerliche Vorteile, sondern stellen auch alternative Einnahmen während des Rentenbezuges dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten wichtige Kriterien beachtet werden, um eine nachhaltige Investition zu sichern. Zu diesen Aspekten gehören genauso eine sorgsame Standort- und Marktanalyse, die Sicherung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich stetig weiterentwickelnden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie eine gute Auswahl der an der Errichtung des Immobilienprojektes Beteiligten.

Bamberg

Profis für Planung, Bau und Vermarktung von Pflegeimmobilien!

In eine Seniorenresidenz anlegen. Wie geht das? Lohnt sich das? Investieren in Zinshäusern im Allgemeinen und investieren in Pflegewohnungen im Speziellen garantiert andauernden Zinsertrag. Besonders angebracht für größere Risiken vermeidende Anleger, die eine gute Vermögensanlage brauchen. Steigen die monatlichen Mieten , so profitieren Eigner des Appartements hieran. Wer seine Immobilie transferieren will, kann dies erwartungsgemäß mit einem oftmals erheblichen Aufschlag fast immer tun. Die Geldanlage in ein Zinshaus ist aus diesem Grund geeignet, um hohe Ausbeute und spannende Wertsteigerungen zu erreichen. Seit Jahrhunderten sind Immobilien hervorragendes Kapitalanlageziel und bedeuten mehrjährige Vertrauenswürdigkeit. Die Möglichkeit sank, mit schlichten Appartements eine gute Gewinnspanne zu schaffen. Es gibt in absehbarer Zeit nur noch eine übersichtliche Zahl von Häusern, die demnächst bei Preissteigerungen teilhaben werden. Die über dem Durchschnittswert befindlichen hohen Gewinnspannen und relativ geringfügigen Gefahren sind andere Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten ehrfurchtgebietende Gewinne. Vielen kleinen Anlegern ist sie trotz und allem noch ein vergleichsweise unentdecktes Anlageverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig extrem faszinierender Gewinnspanne.

Bestandsimmobilien bieten hohe Renditen und moderate Kaufpreise

Wie lässt sich die Situation bei der Altersvorsorge heute darstellen. Sparen in Versicherungen? Tagesgeld und Rentenfonds rentieren um Null. Für den Fall das dabei ein Ertrag heraus kommt, wird diese von Geldentwertung gefressen. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktien-Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei vielen zu Sorgenfalten und an Erinnerungen an die frühen 2000-er. Auch aus heutiger Betrachtung gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Altersheim oder in die Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger sehr gute Rendite.

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates zugelassenen Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Pflegeappartements gehören zu den bekanntesten Geldanlagen. Aus welchem Grund können Sie sich nun fragen? Die Antwort ist leicht. Ein Anleger der in diesem Fall Kapital einbringt, lebt neben der angemessenen Rendite von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartements einbezogen werden. Es handelt sich hierbei um stationäre Pflegeheime, Hospize, Behindertenheime, psychiatrische Institutionen. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Belegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor selber, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Lohnt sich Eigentumswohnung als Kapitalanlage
    Investition in „Lohnt sich Eigentumswohnung als Kapitalanlage“ ist und bleibt eine pfiffige Idee zur Geldanlage. Durch die Hebelung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer auffallend über der Geldentwertung liegenden Gewinnmarge bei im gleichen Augenblick gutem Schutz des investierten Geldes.
  • Günstige Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Günstige Finanzierungen und die oben gezeigten Renditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuertechnische Vorteile realisiert werden. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf den Gebäudeanteil und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die zu zahlenden Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.
  • Inflationsschutz
    Die Mietverträge sind an die Preissteigerung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegeimmobilie werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Der Eigentümer erhält somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit verschenken, vermachen, vermarkten.
  • Niedrige Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

Renditeimmobilie in den größten Städten

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Wenn Sie augenblicklich über brandneue Angebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Vormerkung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Chance und wir melden uns augenblicklich bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Seniorenwohnungen zurück.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Lohnt sich Eigentumswohnung als Kapitalanlage Bamberg