Kapitalanlage Immobilien Duesseldorf

Kapitalanlage Immobilien Düsseldorf

Neubau *** Kapitalanlage mit Potenzial.

Netto-Mietrendite Altenwohnungen: Der Besitzer einer Eigentumswohnung plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Kapitalanlage Immobilien Düsseldorf Frankfurt (Oder)

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb eines Renditeobjektes sollte der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erstehen. Ein Renditeobjekt als Kapitalanlage eignet sich generell für einen Hauptteil der Investoren.

Auch aus Gründen der Diskretion ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Projekte investieren, finden jedoch kein passendes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Gerne stellen wir Ihnen die Planungen hierfür in einem Gespräch genauer vor.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Renditeimmobilien als Investition. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren unterschiedliche Finanzierungen für Sie.

Veröffentlichung von Statistikdaten zur Pflege nach SGB XI im zweijährigen Takt

  1. Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Lebensjahr eine enorm größere Pflegequote aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So liegt beispielsweise bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe im Kontrast dazu „nur“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass besonders häufig die Frau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag beispielsweise in Gemeinschaftsarbeit mit der Fürsorge übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind hingegen Witwen.
  2. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um beinahe 33% (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Dieses Wachstum liegt alles in allem kräftig über der Zukunftserwartung.
  3. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde im Unterschied dazu für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Bürger dieser Altersgruppe betrug dabei zwei Drittel.

Checkliste Pflegeimmobilien kaufen: Diese Voraussetzungen sollten Sie mitbringen!

Aus welchem Grund es sich nun immer noch rentiert in Seniorenresidenzen Kapital anzulegen. Pflegeappartement kaufen? Größere Projekte wie Pflegeheime werden mehr und mehr als einzelne Pflegewohnungen an Privatanleger verkauft ? kein Stress mit Vermietung und verbrieften Mietertrag inklusive. Für Projektant und Anleger vorteilhaft. Plätze in Pflegeheimen sind in zahlreichen Orten nahezu belegt, es fehlen schlicht ausreichend Kapazitäten. Anleger willkommen – denn diese sind mit Der seit vielen Jahren massiv stattfindende Bau neuer Pflegewohnungen geschieht dieser Tage immer öfter mit von Kleinanlegern. Bei zu erwartenden Profiten von vier bis sechs Prozent sind selbst Kleinanleger zweifelsfrei in der Lage eine einzelne Pflegewohnung zu refinanzieren. So kann auch der kleine Mann von den bedeutungsvollen Chancen sein Gespartes zu steigern langfristig profitieren. Als Kompensation übernimmt der Betreiber die Aufgaben gleichbleibende Appartementvermietung und Instandhaltung.

Sozialwohnungen

Ideal für Kapitalanleger, gut vermietete 3 Zimmerwohnung!

In eine Pflegeimmobilie anlegen? Wieso? Rentiert sich das? Investieren in Anlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Besonderen bringt Erträge oberhalb des Preisanstieges. Besonders geeignet für sicherheitsbewusste Investoren, die eine bewährte Geldanlage suchen. Sobald die Mieten steigen, so profitieren Eigner des Appartments selbstredend daran. Wer seine Immobilie veräußern will, kann dies erwartungsgemäß mit einer schönen Preissteigerung jederzeit tun. Eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage ist sehr gut geeignet, um hohe positive Ergebnisse und schöne Wertzuwächse zu ergattern. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst das Interesse an Immobilien als ausgezeichnetes Anlageobjekt. Es ist nicht mehr ganz so leicht wie noch fünf Jahre zuvor, mit Appartements gute Gewinnspanne zu erzielen. Zukünftig werden immer weniger Wohnungen von Preissteigerungen etwas abbekommen. Die oberhalb dem Durchschnittswert liegenden beachtlichen Gewinnspannen und vergleichsweise geringen Gefahren sind übrige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit vielen Jahrzehnten gloriose Profite. Der mehrheitlichen Anzahl an Kleinanlegern ist sie wirklich noch eine tendenziell fremde Anlageform. Dabei handelt es sich hier um treffliche Investitionsgelegenheiten mit zukünftig extrem attraktiver Gewinnspanne.

Profis für Planung, Bau und Vermarktung von Pflegeimmobilien

Pflegeheime gehören zu den sicheren Renditebringern. Warum werden Sie sich jetzt fragen? Die Antwort ist einfach. Wer als Investor in diesem Fall Geld anlegt, profitiert abgesehen von einer guten Ausbeute von vielen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Ein Trend der letzten Zeit: Kapitalanlage in Sozialwohnungen in Frankfurt (Oder), nicht zuletzt sondern auch weil abschätzbar ist, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führt, das zukünftig heute vorhandene Platzkapazitäten nicht reichen werden.

Bei etlichen Renditejägern fortwährend leidlich neues Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Bankinstituten, Versicherungsgesellschaften, Fonds bereits seit über dreißig Jahren dagegen als ein Erfolg versprechendes Kapitalanlageziel bekannt. Die traurige Praxis : Die Menschen sparen für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder 2. hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigt. Doch in naher Zukunft gilt: Eine massive Kapitallücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Vorsorgespezialisten voraus gesagt, denn die staatliche Rente allein wird hinten und vorn nicht ausreichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenalter aufrecht erhalten werden.

  • Kapitalanlage Immobilien Düsseldorf
    Investition in „Kapitalanlage Immobilien Düsseldorf“ ist und bleibt eine unvergleichliche Wahl zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich in diesen Tagen Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegewohnungen . Ist Ihre Heimatstadt Fulda? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Frankfurt (Oder) zu kaufen.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger haben oftmals das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Anleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Vorteilhafte Pflegemarktentwicklung
    Die Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet einem Kapitalanleger die günstige Konstellation für eine ertragreiche aber auch sichere Investition. Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Günstige Einstiegspreise
    Bereits bei 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeimmobilien liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. In Gemeinschaft von günstigen Zinssätzen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Mietrenditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder auch beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuerliche Vorteile geschaffen werden. So können jedes Jahr Zwei Prozent auf das Gebäude und sogar 10% auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .

Pflegewohnung – Eine Investition in die Zukunft

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Recherche nach einer Sozialimmobilie zur Kapitalanlage.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sozialwohnungen