Immobilien Zu Vermieten

Immobilien zu Vermieten

Experte: Betongold als Geldanlage für Privatanleger

Sichere Immobilienrendite kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt passiert. Unabhängige Konsultation. 5,1 Prozent Jahresertrag. Fünfundzwanzig Jahre kontinuierliche Mieteinahmen. Börsenunabhängig. Beste Bedingungen. Kaufen beim Marktführer. Angepasst an Ihre Bedürnisse:

Wie kommt es, dass sich eine Sozial-Immobilie für einzelne Anleger lohnt? Der Markt für Pflegeimmobilien boomt seit vielen Jahren ununterbrochen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn erfahrene Spezialisten zeigen Ihnen wovon die Marge bei der Kapitalanlage in eine Sozialimmobilie abhängt.

Immobilien zu Vermieten Wolfsburg

Für Anlage-Immobilien ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung muss der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine sichere und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Ein Zinshaus als Geldanlage eignet sich universell für fast alle Anleger.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Datenveröffentlichung im 2-jährigen Takt zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen zusammenfassend in Heimen stationär versorgt: 27 Prozent. 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Personen pflegebedürftig. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es allerdings nicht verwunderlich.

In Wunschlage und maßgeschneiderter Größe.

Schon seit Jahrhunderten haben sich Immobilien als eine ebenso dauerhafte wie stabile Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes viel herbeiführen. Das gilt für die beständige Altersvorsorge über den Vermögensaufbau bis hin zur Kapitalanlage, die zunächst fremdvermietet und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Kapitalanlage ist die Eigentumswohnung ebenso passend wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Kapitalanlageklasse lässt sich eine solide gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Seniorenimmobilien als Investition sind heutzutage eine ganz verlässliche Investition. Zu den Eigenschaften von Immobilien gehört eine nachhaltige Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich losgelöst von regelmäßigen Schwankungen am Geldmarkt. Immobilien überdauern im wahrsten Sinne des Wortes Geldentwertungen und Preisverfall. Nicht umsonst werden sie oft als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgezielt. Auch in Krisenzeiten wird seiner Wertbeständigkeit wegen mit Vorliebe in Goldbarren investiert. Die Immobilie vereint mit der gleichnishaft ausgedrückten Robustheit von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

Etagenwohnungen zum Kauf!

In eine Pflegeimmobilie investieren? Warum? Wieso? Weshalb? Rentiert das? Ein Investment in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen rentiert sich. In erster Linie für Geldgeber, die eine gute Finanzanlage suchen. Steigen die aufzubringenden Mieten , so verdienen Eigentümer des Appartments ohne Zweifel. Zu erwartende Aufwertungen im Immobilienbereich lassen die Vorausschau zu, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Ertrag realisierbar ist. Hohe Verdienste und attraktive Wertsteigerungen kann perfekt mit der Anlage in eine Immobilie ergattert werden. Seit vielen Hundert Jahren stellen Gebäude sehr gutes Anlageziel dar und bedeuten mehrjährige Stabilität und Sicherheit. Interessante Rendite mit einfachen Immobilien zu erlangen ist in den vergangenen zehn Jahren jedoch immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch eine geringe Zahl an Häusern, die in absehbarer Zeit bei Aufwertungen partizipieren werden. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnmargen und vergleichsweise geringen Gefahren sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erzielen schon seit vielen Jahrzehnten glorreiche Gewinne. Der überwiegenden Anzahl an Privatanlegern ist sie trotz und allem nach wie vor eine vergleichsweise anonyme Vorsorgeform. Dabei handelt es sich hier um exzellente Geldanlagegelegenheiten mit künftig extrem attraktiver Gewinnmarge.

Kostenlose Kapitalanlage-Analyse

Wie ist die aktuelle Situation . Sparen in den Bausparvertrag? Zinsbriefe und Bausparverträge bringen kaum Zinsen. Wenn Zins heraus kommt, wird selbige von Steuer und der Geldentwertung aufgefressen. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an die T-Aktie. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut sein Geld einzubüßen. Eine Investition in ein Altenheim beziehungsweise in die Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger sehr gute Rendite.

Senioren in Mitteleuropa leben heutzutage länger und gesünder als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Ausweitung der Lebensspanne führt zu den positiven Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, welche mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

Der Trend der vergangenen Jahrzehnte: Geldanlage in Pflegeappartements in Wolfsburg? nicht zuletzt vor allem weil bereits kalkulierbar wird, dass die älter werdende und zugleich länger lebende Einwohnerschaft dazu führt, das in den nächsten 30 Jahren heute abrufbare Platzkapazitäten nicht reichen werden.

  • Ansehnliche Erträge
    In der heutigen Zeit in anderen Bereichen kaum noch realistische Mietrenditen zwischen zumeist über 4 Prozent des Kaufpreises per annum lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen erzielen. Daraus ergibt sich folglich, dass Pflegewohnungen schon nach 20 Jahren großteils selbst bezahlen.
  • Günstiges Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Durch günstige Zinssätze und wie bereits erklärt Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Mietverträge sind an die allgemeine Preissteigerung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Jeder Kapitalanleger wird als Eigentümer der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit vermarkten, vermachen, weggeben.
  • Immobilien zu Vermieten
    Ein Investment in „Immobilien zu Vermieten“ ist und bleibt eine unvergleichliche Intuition zur Geldanlage. Wo lassen sich im Augenblick Rendite und Sicherheit besser verbinden.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Nachhaltige Mieten
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. In der Regel kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Jetzt den Newsletter erhalten.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer qualifizierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Wolfsburg