Immobilien Mehrfamilienhaus Kaufen

Immobilien Mehrfamilienhaus Kaufen

Pflegeimmobilien: Ein gutes Investment?

Diese Form der Wahrung von Erlösen für die zwei Jahrzehnte stellt einen aktuellen Trend dar wegen des demografischen Wandels, dem ein wachsende Nachfrage an Pflegeplätzen auf dem Fuße folgt.

Immobilien Mehrfamilienhaus Kaufen Münster

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 % über 50 Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Sie interessieren sich für eine sichere Geldanlage? Wir haben zusammen mit Experten alles Wissenswerte zum Thema Pflegeimmobilien zusammengetragen. Fordern Sie hier kostenlos und ohne Verpflichtung unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage an.

Nach Ihren Wünschen suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Lage. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Feingefühl. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine direkte Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Bekanntgabe der Pflege nach SGB XI seit zwanzig Jahren

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Begutachtung dieses 10-jährigen Zeitraumes steigt auch zukünftig der Anteil der vollstationären Pflege progressiv.
  2. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Diese Steigerung liegt insgesamt weit über der Bevölkerungsstatistik.
  3. Die 2009 vollstationär in Heimen betreuten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Eher im Pflegeheim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig des Alters betreut.
  4. Stark zunehmende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Anzahl an Leistungsempfängern gem. § 109 SGB XI um mehr als vierzig Prozent.

So viel bringt eine Immobilie als Kapitalanlage

Wo die Immobilie steht ist für die Kapitalanlage eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, vermindern die Chancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien überwiegend wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Produzenten in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit ändern kann.

Anlageobjekte

Anlage! Langfristig vermietete Einheit in Top Lage!!

In Seniorenresidenzen anlegen. Warum? Und vor allem lohnt das? Die Finanzanlage in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen ist lohnenswert. In erster Linie für unsichere Anleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigner eines Heimplatzes daran. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilienprojekten führen dazu, dass an dieser Stelle prognostiziert werden kann, dass ein Verkauf mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Profit machbar ist. Hohe positive Ergebnisse und herrliche Performance kann optimal mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage ergattert werden. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst die Wichtigkeit von Gebäude als ein ideales Anlageziel. In den letzten zehn Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, mit gewöhnlichen Immobilien angemessene Rendite zu erzielen. In prognostizierbarer Zeit werden immer weniger Appartments von Aufwertungen etwas abbekommen. Die oberhalb dem Mittelwert befindlichen beträchtlichen Gewinnmargen und eher geringen Unsicherheiten sind übrige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Dekaden bemerkenswerte Erlöse. Zahlreichen privaten Investoren ist sie wirklich nach wie vor eine tendenziell fremdartige Anlageform. Hierbei handelt es sich hier um großartige Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig extrem interesse weckender Rendite.

Frauen investieren anders aber nur ein bisschen

Wie ist die aktuelle Situation heute? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Fonds rentieren nahe Null. Für den Fall das doch noch ein Ertrag heraus kommt, wird diese von Steuern und Inflation gefressen. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktien-Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei vielen zu Stirnrunzeln und an ein erneutes Erleben an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Auch aus heutigem Standpunkt gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko erneut sein Geld zu verlieren. Die Geldanlage in ein Seniorenstift oder der Seniorenresidenz verspricht hingegen dem Kapitalanleger sehr gute Sicherheit und Rendite.

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Sie zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlicherseits legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. In diesen Bereich zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Pflegeheime gehören zu den sichersten und gleichzeitig bekanntesten Geldanlagen. Aus welchem Grund könnest du dich nun fragen? Die Lösung ist leicht. Eine Person die hier investiert, lebt neben einer angemessenen Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird hier in absehbarer Zukunft in Pflegeappartments investiert werden können.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. So entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungprogramme können ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegewohnungen berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, Hospize, psychiatrische Kliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Immobilien Mehrfamilienhaus Kaufen
    Investition in „Immobilien Mehrfamilienhaus Kaufen“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Geldvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich im Moment Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle Annehmlichkeiten einer Pflegeimmobilie genießen, die komplette Verwaltung ist Aufgabe des Pächters. Kommen Sie aus Bergisch Gladbach? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Münster anzuschaffen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den notariellen Kaufvertrag unterzeichnet haben . Sie haben somit alle Rechte eines Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit weggeben, vermachen, versilbern.
  • Nachhaltige Mieteinnahmen
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist in Abhängigkeit der Umsetzung des Vertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartements, auf jeden Fall bei förderfähigen Pflegeimmobilien, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Expertenwissen und Gespür gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Anlageobjekte