Ich Moechte Wohnung Kaufen

Ich möchte Wohnung Kaufen

Rendite Immobilien kaufen in Leverkusen

Unser Thema für heute:

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Käufer einer Eigentumswohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erreichen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Verbindung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Ich möchte Wohnung Kaufen Leverkusen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die gewöhnliche Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich überwiegend für Investoren, die bislang im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Planen Sie eine lukrative Kapitalanlage im Zukunftsmarkt Pflege? Dann ist unsere wissensreiche Infobroschüre rund um das Thema Pflege-Immobilie für Sie ideal.

Auch aus Gründen der Diskretion ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem lukrativen Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein passendes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Seit 1999 wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Bundesländer im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Die Lage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt 37 Prozent.
  2. Der wachsende Markt: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Menge an Leistungsempfängern gem. § 109 SGB XI um mehr als vierzig Prozent.
  3. Die 2009 vollstationär im Heim versorgten Einwohner waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.

Ihre Vorteile einer Investition in Pflegeimmobilien

Wo die Immobilie steht ist für die Geldanlage ein bedeutsames Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, reduzieren die Erfolgschancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Beschäftigungslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Kapitalanlage-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Betriebes in der Nähe die Qualität der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Leverkusen

Dynamik am Markt hält auch 2019 an!

In Pflegeappartements anlegen? Wie – das geht? Rentiert sich das? Geld anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen sichert mehrjährigen Erfolg. In erster Linie für risikoaverse Privatanleger, welche eine erprobte Vermögensanlage besitzen wollen. Steigen die von den Mietern aufzubringenden Mieten an, so profitieren Halter des Appartments in jedem Fall hieran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies vermutlich mit einem Aufschlag zu jeder Zeit tun. Eine Kapitalanlage in ein Renditeobjekt ist somit trefflich geeignet, um hohe Ausbeute und interessante Wertzuwächse zu erwirtschaften. Schon seit unzähligen Jahren sind Zinshäuser das geeignete Kapitalanlageziel und bringen mehrjährig Stabilität. Angemessene Erträge mit einfachen Appartments zu erreichen ist in den vorangegangenen drei Jahren und in jedem folgenden Jahr immer aufwändiger geworden. Es gibt bald nur sehr wenige Appartments, die in nächster Zeit bei Wertsteigerungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Gefahren sind alternative Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Monden nennenswerte Profite. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie trotzdem nach wie vor ein relativ anonymes Kapitalanlageprozedere. Schließlich handelt es sich hier um geniale Investitionschanceen mit zukünftig absolut interessanter Gewinnspanne.

Worauf ist bei der Auswahl eines Pflegeappartements zu achten?

Pflegeimmobilien können stationäre Pflegeheime sein. Sie zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlicherseits zugelassenen Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflege-Einrichtungen.

Der Trend der vergangenen Jahrzehnte: Kapitalanlage in Seniorenwohnungen in Leverkusen? nicht zuletzt sondern auch weil bereits abschätzbar ist, dass die älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führt, das in den nächsten Jahren abrufbare Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

  • Langfristige Mieten
    Ein Mietverhältnis wird durch einen Generalmieter bei einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Inflationsschutz
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von 5 Jahren für jede Preisanpassung vereinbart.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Sehr gute Ergebnisse
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Mietrenditen zwischen oftmals über 4 % des gezahlten Einstandspreises p.a. lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen erreichen.
  • Staatliche Förderungen für mehr Sicherheit
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderungswürdigen Seniorenwohnungen einbezogen werden. Dazu zählen Sterbekliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, psychiatrische Kliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Günstige Zinssätzen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die schon seit einigen Jahren fast lächerlich niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Ich möchte Wohnung Kaufen
    Ein Investment in „Ich möchte Wohnung Kaufen“ ist und bleibt eine kreative Idee zur Geldanlage. Wo lassen sich heute Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Leverkusen