Haus Wohnung Verkaufen

Haus Wohnung Verkaufen

Anlagemöglichkeiten trotz Niedrigzins: 3 beliebte Investment-Chancen

Wann und weshalb sich die Pflegeimmobilie für private Kapitalanleger rentiert? Es wächst das Angebot für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn erfahrene Spezialisten erklären jetzt von welchen wichtigen Faktoren die Verdienstspanne bei Kauf einer Pflege-Immobilie abhängt.

Haus Wohnung Verkaufen Stolberg (Rheinland)

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Zinshaus bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die weit verbreitete Anfängerimmobilie. Sie eignet sich überwiegend für Investoren, die bis dato im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Pflegeimmobilien oder ein Pflegeappartement als Kapitalanlage interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauensvollen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die passende Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren kompetenten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Publikation von Statistikdaten zur Pflegestatistik nach SGB XI im zweijährigen Takt

2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen zusammengenommen in Heimen stationär versorgt: 783 000 (27 %). In der Generation 70 bis unter 75-jährig sind „nur“ 5% pflegebedürftig. Mit steigendem Alter ändert sich das in kurzer Zeit und intensiv. In der Gruppe 90 plus sind es bereits 66%. Folglich, im Herbst des Lebens wächst die Gefahr der Pflegebedürftigkeit übermäßig an. Ein stark wachsender Bedarf: Von 1999 bis 2015 stieg die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als vierzig Prozent.

Die Pflegeimmobilie als Altervorsorge

Aus welchem Grund es sich heute rentiert in Seniorenresidenzen Gewinn bringend zu verwenden. Seniorenresidenz kaufen! Größere Projekte wie Pflegeheime werden häufiger als einzelne Wohnungen an Privatanleger verkauft ? kein Vermietungsstress und garantierte Rendite eingeschlossen. Alle involvierten Seiten gewinnen. Die in der Vergangenheit zu knapp geplanten Kapazitäten machen sich bereits heute in nicht vorhandenen Heimplätzen bemerkbar. Anleger willkommen – sie sind mit einem niedrigeren Ertrag als Bankinstitute zufrieden. Bei erwartbaren Gewinnen von 4 – 6 % sind selbst Kleinanleger fähig ein einzelnes Appartment mit Darlehen zu kaufen. Jetzt kann auch Otto Normalbürger von den interessanten Chancen sein Gespartes zu steigern langfristig profitieren. Als Gegenleistung übernimmt der Betreiber die Aufgaben stetige Vermietung und Instandhaltung.

Altenwohnungen

Auswahl an aktuellen Anlageimmobilien!

In eine Pflegeimmobilie investieren. Wie geht das? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Ein Investment in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Speziellen bringt Erträge nachweislich oberhalb des Preisanstieges. Vor allem für sicherheitsbewusste Privatanleger, welche eine verlässliche Finanzanlage benötigen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Vermieter des Heimplatzes natürlich hierbei. Wer seinen Grundbesitz auf den Markt bringen will, kann dies voraussichtlich mit einem oftmals erheblichen Aufschlag zu jeder Zeit tun. Die Investition in eine Rendite-Wohnanlage ist aus diesem Grund vorbildlich geeignet, um hohe Gewinne und Interesse weckende Wertsteigerungen zu erreichen. Bereits seit zig Jahren stellen Gebäude ein sehr gutes Anlageobjekt dar und bringen über Jahre hinweg Sicherheit. Hohe Renditen mit normalen Häusern zu erzielen ist in den vorangegangenen Jahren jedoch immer strapaziöser geworden. Aufwertungen bei Wohnungen? Zukünftig gewinnen nur noch wenige. Die oberhalb dem Durchschnittswert liegenden beachtlichen Renditen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind alternative Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Dekaden grandiose Erlöse. Der überwiegenden Anzahl an privaten Anlegern ist sie bei allem Verständnis nach wie vor eine vergleichsweise unentdeckte Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um geniale Investitionsmöglichkeiten mit künftig absolut hochinteressanter Rendite.

Ansprechende ruhige Eigentumswohnung in zentraler Lage

Bei einer großen Anzahl an Investoren noch immer einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Investoren ebenso wie Bankgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Fonds und größeren Family Offices schon seit mehr als vierzig Jahren dagegen als zukunftsorientiertes Anlageziel bekannt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben. Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Anlageobjekt. Mehr als jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit der zukünftigen Rentenversorgung. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine große Rentenlücke wird erwartet, denn die gesetzliche Rentenversorgung allein wird beileibe nicht ausreichen. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Rentenbezug gehalten werden.

Pflegeimmobilien können stationäre Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlicherseits besonders legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie lokale Pflegeeinrichtungen.

  • Haus Wohnung Verkaufen
    Investition in „Haus Wohnung Verkaufen“ ist und bleibt eine kreative Wahl zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer weit über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne und dies bei gleichzeitig hohem Schutz des angelegten Geldes.
  • Günstiges Preisniveau
    Schon bei 80.000 Euro geht es los. Viele Pflegeappartements liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Mietrenditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die schon seit einigen Jahren niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn eine solche Bewertung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Käufer haben häufig das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selbst, sondern gleichzeitig auch für Familienangehörige.
  • Geringe Instandhaltung
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltung. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der demographische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet dem Anleger einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Unsere Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, so entsteht der stets steigende Bedarf an Pflegeheimplätzen.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartements

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Liegenschaft für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Anliegen und Ihre Rückrufnummer.

Altenwohnungen