Haus Oder Wohnung Zu Kaufen Gesucht

Haus oder Wohnung zu Kaufen Gesucht

Anlageobjekt kaufen

Sichere Anlageimmobilie kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt droht. Exklusive Konsultation. Über 4 Prozent jährlicher Ertrag. Fünfundzwanzig Jahre gesicherte Mieteinahmen. Börsenunabhängig. Erstlassige Bedingungen. Bundesweiter Marktführer. Angepasst an Ihre Wünsche:

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur des deutschen Volkes steigt die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und steigert seit mehreren Jahren prognostizierbar in den nächsten Jahren den Anspruch nach Pflegeplätzen und bildet somit eine besondere Tendenz.

Die Nachfrage an Pflege-Immobilien steigt gravierend an. Der demographische Wandel hat essentielle Konsequenzen. Eine immer kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht Jahren einer steigenden Anzahl an älteren Erdenbürgern gegenüber. Deutschlands Bevölkerung ist die älteste des Abendlandes, Schätzungen zeigen, dass in 2060 wird wahrscheinlich jeder 3. älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Zahl an Pflegebedürftigen in den nächsten Jahre bis 2060 auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Haus oder Wohnung zu Kaufen Gesucht Greifswald

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Steuerlich gesehen wird diese Immobilie linear mit zwei Prozent über 50 Jahre abgeschrieben.

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Pflegeimmobilien oder ein Pflegeappartement als Kapitalanlage interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die passende Wertanlage findet. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Veröffentlichung von Statistikdaten zur Pflege nach SGB XI im 2-Jahres-Rhythmus

Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsempfänger waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Pflegebedürftigen um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte. 2015 waren 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon alles in allem in Heimen vollstationär betreut: 27 Prozent. Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen betreuten Menschen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige wurden weiterhin eher im Heim stationär betreut. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt 37 Prozent. Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um fast 33 Prozent (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Dieses Wachstum liegt insgesamt stark über der Zukunftserwartung.

Vorteil Altersabsicherung

Für Renditeimmobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Renditeimmobilie sollte der Bauzustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine angemessene und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich generell für fast alle Kapitalanleger.

Top Investition: Pflegeappartement in Greifswald!

In Seniorenwohnungen investieren. Wie? Die Vermögensanlage in Häusern im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Seniorenwohnungen im Besonderen sichert mehrjährigen Zinsertrag. In erster Linie für unsichere Privatanleger, die eine bewährte Kapitalanlage brauchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Vermieter eines Appartements sicher hieran. Ein solches Besitztum mit Gewinn abgeben ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit partout kurzerhand zu schaffen. Eine mustergültig geeignete Investitionsmöglichkeit um perfekte Renditen und herrliche Wertzuwächse zu ergattern ist eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage. Vor allem nach der Finanzkrise erfreuen sich Häuser immer größerer Popularität. Es ist nicht so leicht wie noch fünf Jahre zuvor, mit schlichten Immobilien gute Ausbeute zu erzielen. In voraussagbarer Zeit werden immer weniger Appartments von Preissteigerungen profitieren. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnspannen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind sonstige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Großanleger erzielen schon seit zahlreichen Dekaden überwältigende Überschüsse. Einer Großzahl an Kleinanlegern ist sie aber noch ein relativ unentdecktes Anlageprozedere. Schließlich handelt es sich hier um erstklassige Kapitalanlagegelegenheiten mit zukünftig extrem faszinierender Gewinnspanne.

Die Pflegeimmobilie als Kapitalanlage: So investieren Sie richtig

Der Trend der Zeit: Kapitalanlage in Seniorenresidenzen in Greifswald, nicht zuletzt sondern auch weil klar ist, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bevölkerung dazu führen muss, das in den nächsten 10 Jahren abrufbare Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

Wir in Deutschland leben in der heutigen Zeit länger und gesünder als noch zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Diese Verlängerung an Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

  • Ortsunabhängigkeit
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle positiven Effekte einer Pflegeimmobilie, die gewöhnliche Verpachtung ist Aufgabe des Betreibers. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Leverkusen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Greifswald zu kaufen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Langfristige Mieten
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. In der Regel kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartements, auf jeden Fall bei förderungswürdigen stationären Pflegeheimen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Haus oder Wohnung zu Kaufen Gesucht
    Investition in „Haus oder Wohnung zu Kaufen Gesucht“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich in diesen Tagen Rendite und Schutz besser verbinden.
  • Vorteilhaftes Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Wirklich günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Vorteilhafte Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahren
    Die Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet dem Anleger einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Kapitalanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Unsere Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, so entsteht der steigende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Außerordentliche Renditen
    Hohe Renditen zwischen Vier bis Sechs Prozent des gezahlten Kaufpreises p.a. lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen erzielen.
  • Geförderte Anlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann immer nur bei förderungswürdigen Pflegeappartments berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, Sterbehäuser, stationäre Pflegeheime, psychiatrische Kliniken. Bei einem Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegeappartment wissen:

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Greifswald