Haus Erwerben

Haus Erwerben

Immobilienmärkte im Fokus: Banken, Börsen & Betongold

Die Einnahmen beziehen sich hier auf die Warmmieten und alle enthaltenen Nebenkosten. Diese Kalkulation ist jedoch stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch beim Kaufpreis besondere Punkte zu berücksichtigen sind. So müssen beispielsweise auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungskosten und Verwaltungskosten berücksichtigt werden. Nach Subtraktion besagter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und in der Folge die Nettomietrendite vor Steuer. Ein Darlehen macht es vielen Käufern leichter den Erwerb einer Etagenwohnung zu bewältigen. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Aufnahme eines Darlehens unter bestimmten Grundlagen aufbessern. Der Gewinn ließe sich erhöhen, indem beispielsweise die Hälfte des Erwerbsbetrages über eine Grundschuld fremdfinanziert, sofern die Zinsen unterhalb der Rendite (in unserem Muster also unter sechs %) liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Kaufpreises zu einem Zins von drei % per annum, so muss man 3.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden. Zeitgleich werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr bewertet.

Haus Erwerben Hanau

Für Renditeobjekte die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Erwerb eines Renditeobjektes muss unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuerrückerstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Recherche nach einer Pflegeimmobilie zur Geldanlage.

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Seit 1999 im 2-Jahres-Takt Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um sechzehn Prozent. Bei dieser Begutachtung hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.
  • Ein stark wachsender Markt: Summarisch 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Im Dezember 2015 waren in Deutschland fast 2,9 Millionen Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Pflegeimmobilien Partner

Im Direktvergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Kooperation mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über zahlreiche Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Pflegeappartements kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Altenwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, augenblicklich ungefähr 4 % und 6 %; machen dieses Investment für Investoren interessant.

Eine Rendite Immobilie kaufen!

In Pflegeimmobilien anlegen? Warum? Die Investition in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeappartements im Besonderen bedeutet mehr Erträge als Bundesschatzbriefe. In erster Linie für risikoscheue Geldgeber, die eine gute Kapitalanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Besitzer des Appartments selbstredend daran. Die zu erwartenden Preissteigerungen im Immobilienbereich führen dazu, dass schon heute prognostiziert werden kann, dass der Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Überschuss möglich ist. Hohe Rendite und interessante Wertzuwächse kann sehr gut mit der Anlage in ein Renditeobjekt erlangt werden. Bereits seit der Bankenkrise wächst die Popularität von Gebäude als ideales Kapitalanlageziel. In den vorangegangenen Jahren sank die Aussicht, um mit normalen Häusern eine angemessene Ausbeute zu erwirtschaften. Wertsteigerungen bei Immobilien? In prognostizierbarer Zeit partizipieren nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnspannen und tendenziell geringfügigen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erzielen schon seit vielen Monden bemerkenswerte Einkünfte. Einer Großzahl an kleinen Anlegern ist sie sehr wohl nach wie vor eine relativ unentdeckte Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich hier um fulminante Investitionsgelegenheiten mit künftig absolut hochinteressanter Gewinnspanne.

Baubeginn: hochwertiges Pflegeappartement als renditestarke Investition in der Seniorenresidenz

Bei zahlreichen Renditejägern noch immer einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Bankgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Fonds und größeren Family Offices bereits seit mehr als 40 Jahren dagegen als zukunftsorientiertes Kapitalanlageziel genutzt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die meisten sparen für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern auch falsch. Nur jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rentenversorgung. Zukünftig gilt: Es droht eine formidable Kapitallücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird beileibe nicht reichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

Der Trend dieser vergangenen Zeit: Investition in Pflegeheime in Hanau, nicht zuletzt sondern auch weil heute abschätzbar ist, dass die immer älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führen muss, das in naher Zukunft heute abrufbare Kapazitäten absehbar nicht reichen werden.

  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Mietverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in wiederkehrenden Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegeimmobilie werden Sie als deren Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie zu jeder Zeit vermachen, vermarkten, verschenken.
  • Haus Erwerben
    Eine Anlage in „Haus Erwerben“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Potenzierung des genutzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer auffallend über der Inflation liegenden Ausbeute und dies bei zugleich hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Vorteilhaftes Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Wirklich günstige Finanzierungsangebote und wie oben gezeigten Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die gerade jetzt minimalen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige unserer Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Investoren erhalten das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Staatlich geförderte Anlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungprogramme können jedoch nur bei förderfähigen Immobilien berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Einrichtungen, Hospize. Bei Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. In einem solchen Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Sie als Verpächter müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.

Pflegeimmobilie: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Wenn Sie sich über Anlage-Immobilien ohne Verpflichtung erkundigen möchten oder sich gegebenenfalls schon für den Erwerb einer konkreten Renditeimmobilie entschieden haben, unterstützen Sie unsere Spezialisten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Service für Kapitalanleger Profitieren Sie beim Kauf einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorteilen und erreichen Sie längerfristig verlässliche und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Haus Erwerben Hanau