Gesuche Wohnung Kaufen

Gesuche Wohnung Kaufen

Erleben Sie die Vielfalt der Anlagemöglichkeiten

Unser Ratgeber informiert Sie umfassend:

Netto-Mietrendite Pflegeimmobilien: Der Eigentümer einer Altenwohnanlage beabsichtigt im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) müssen in Verbindung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Gesuche Wohnung Kaufen Osnabrück

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die weit verbreitete Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich insbesondere für Anleger, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht so erfahren sind.

Dies ist nur ein Ausschnitt aller Vorzüge von Renditeimmobilien. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Investition von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Sie haben noch nichts Passendes entdeckt? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Portfolio und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Seit zwanzig Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Im Jahr 2015 stellte sich der Zustand folgendermaßen dar: 83 Prozent aller der Pflege Bedürftigen waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist das aber nicht sonderlich verwunderlich.
  • Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine bedeutend größere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So ist z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozent, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe jedoch „aber nur“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass oftmals die Gemahlin des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem beachtlichen Arbeitsanteil beispielsweise in Gemeinschaft mit der Fürsorge übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind in den meisten Fällen dahingegen verwitwet.
  • In der Gruppe 70 bis unter 75-jährig sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Geburtstag ändert sich das zügig und deutlich. In der Gruppe der über 90-Jährigen sind es bereits 66 Prozent. Schlußfolgerung, je älter umso stärker wächst die Gefahr pflegebedürftig zu werden übermäßig an.

Rechtliche Fakten der Pflegeimmobilien

Im Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Zusammenarbeit mit professionellen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über zahlreiche Jahre hinaus sicher. Diese Betreiber der Seniorenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Sozialwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, momentan zwischen Vier und Sechs Prozent; machen diese Anlageklasse für Investoren attraktiv.

Osnabrück

Sicher in die Zukunft blicken!

In Pflegeimmobilien anlegen! Wieso? Anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Besonderen macht sich bezahlt. Besonders angebracht für risikoaverse Geldgeber, die eine gute Geldanlage ihr Eigen nennen wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Besitzer eines Appartments ohne Frage hieran. Die in den letzten 8 Jahren erlebten Wertsteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass schon heute vorhergesagt werden kann, dass ein Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Überschuss realisierbar ist. Eine Anlage in ein Zinshaus ist aus diesem Grund außergewöhnlich geeignet, um hohe Gewinnspannen und Wertsteigerungen zu ergattern. Seit vielen Hundert Jahren sind Häuser sehr gutes Renditeobjekt und bringen langfristige Verlässlichkeit. Interessante Ausbeute mit Häusern zu schaffen ist in den letzten acht Jahren aber immer anspruchsvoller geworden. Zukünftig werden immer weniger Appartements von Aufwertungen partizipieren. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren beachtenswerte Einnahmen. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie aber nach wie vor ein recht anonymes Kapitalanlagegerüst. Dabei handelt es sich hier um geniale Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig absolut interessanter Rendite.

Anlageobjekte – Geldanlageobjekte

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich legitimierten Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderungswürdig sind. In diesen Bereich gehören zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

Eine Vielzahl an Menschen in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit länger und gesünder als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausweitung an Lebensspanne führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine fitte Rentnergeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimplätzen.

Der Trend dieser vergangenen Zeit: Kapitalanlage in Seniorenresidenzen in Osnabrück, nicht zuletzt vor allem wegen des demografischen Wandels in Seniorenwohnungen.

  • Inflationsschutz
    Gemeinhin ist es Gewohnheit, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Abständen an steigende Preise angepasst wird.
  • Immer noch Einstiegspreise
    Bereits ab 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Pflegeimmobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Zinssätze und bereits angesprochene Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Hinzu kommt die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Gesuche Wohnung Kaufen
    Investition in „Gesuche Wohnung Kaufen“ ist und bleibt eine unvergleichliche Intuition zur Geldanlage. Durch die Multiplikation des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Inflation liegenden Ausbeute bei zugleich hoher Sicherheit.
  • Attraktive Erträge
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Mietrenditen von über 4 % des Einstandspreises jährlich lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen erreichen. Daraus ergibt sich , dass sich Pflegeimmobilien in einem Zeitraum von wenigen Jahren zum größten Teil selbst finanzieren.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann den Reinertrag seiner Seniorenresidenz genießen, die komplette Verpachtung ist Aufgabe des Betreibers. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Krefeld? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Osnabrück zu kaufen.
  • Stabile Einnahmen
    Ein Mietverhältnis wird durch einen Generalmieter mit einer Vertragslaufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. In der Regel kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Erfreuliche Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet einem Kapitalanleger einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Investition. Die Menschen werden tatsächlich demzufolge ständig älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Investoren haben häufig das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie innerhalb derselben Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für Angehörige.

Warum Investments in Pflegeappartment lukrativ sind:

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre persönlichen Anforderungen und beraten Sie folgend intensiv zu den verschiedenen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen bestimmend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab ausführlich von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Kaufentscheidung auch noch in vielen Jahren die ideale Rendite erzielen.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Diskretion, Fachwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere langjährige Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Gesuche Wohnung Kaufen Osnabrück