Eigentumswohnung Vermietet Kaufen

Eigentumswohnung Vermietet Kaufen

Immobilien

Prüfen wir heute doch einmal genauer das aufregende Thema:

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien steigt außerordentlich an. Änderungen an der Altersstruktur haben bedeutsame Auswirkungen. Eine sinkende Anzahl an jungen Menschen steht zukünftig Jahrzehnten einer beträchtlich steigenden Menge an älteren Menschen gegenüber. In Europa ist Deutschlands Bevölkerung die Älteste, Schätzungen sehen vorher, dass in 2060 wird vermutlich jeder dritte älter als 65 und jeder siebte älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Eigentumswohnung Vermietet Kaufen Offenbach am Main

Für Renditeobjekte auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung muss u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Renditeobjekt als Kapitalanlage eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Pflegebedürftigen um 16%. Bei dieser Betrachtung wuchs der Anteil der vollstationären Pflege ansehnlich.
  2. 2009 waren 2,34 Millionen Menschen in der Bundesrepublik Deutschland Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb eines kurzen Zeitabschnittes von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%).
  3. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Zum Jahresende des Jahres 2015 waren jedenfalls siebenunddreißig Prozent der Pflegebedürftigen schon älter als 85.
  4. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Anbetracht der höheren Lebensdauer ist das aber nicht sonderlich erstaunlich.

SINGLE UND ANLEGERHIT

Wohnungen gelten wie gewohnt als wertbeständige Geldanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Inflation und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch weitere Einnahmen während des Rentenbezuges dar. Fremdgenutzte Immobilien sind hervorragende Investitionen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen bedeutsame Aspekte beachtet werden, um eine nachhaltige Kapitalanlage zu sichern. Zu diesen Kriterien gehören gleichermaßen eine sorgsame Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich kontinuierlich weiterentwickelnden Energieeffizienzvorgaben – sowie eine gute Selektion der an der Errichtung beteiligten Firmen.

Was sind Rendite Immobilien?!

In Seniorenresidenzen investieren? Warum? Wieso? Weshalb? Funktioniert das? Ein Investment in Zinshäuser im Allgemeinen und investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für unsichere Geldgeber, die eine verlässliche Geldanlage besitzen wollen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Eigner des Appartements zweifellos daran. Die zu erwartenden Wertsteigerungen im Immobiliensektor lassen die Vorhersage zu, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit Gewinn machbar ist. Eine Geldanlage in ein Renditeobjekt ist von daher perfekt geeignet, um hohe Resultate und Wertsteigerungen zu erarbeiten. Bereits seit der Finanzkrise wächst die Neugierde an Wohngebäude als das geeignete Anlageobjekt. Angemessene Ausbeuten mit normalen Immobilien zu machen ist in den vergangenen drei Jahren aber immer mühsamer geworden. In nächster Zeit werden immer weniger Appartments von Aufwertungen gewinnen. Die oberhalb dem Mittelwert liegenden hohen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Bankinstitute erzielen schon seit vielen Dekaden überwältigende Einkünfte. Zahlreichen Privatanlegern ist sie sehr wohl nach wie vor eine eher fremde Vorsorgeform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um grandiose Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig absolut hochspannender Gewinnmarge.

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen für den Immobilienerwerb derzeit günstig

Wir Menschen in Deutschland leben in der jetzigen Zeit um Jahre länger als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Ausweitung der Lebenszeit führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Der Trend dieser vergangenen Jahrzehnte: Geldanlage in Seniorenwohnanlage in Offenbach am Main? nicht zuletzt vor allem weil heute klar wird, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Einwohnerschaft dazu führen muss, das in naher Zukunft vorhandene Platzkapazitäten nicht reichen werden.

  • Außerordentliche Erträge
    Hohe Renditen zwischen oftmals Vier bis Sechs Prozent des Einstandspreises jährlich lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und Fiskalvorteilen erreichen. Daraus ergibt sich folglich, dass sich Seniorenwohnungen schon nach 20 Jahren oftmals selbst bezahlen.
  • Günstige Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. In Gemeinschaft von günstigen Zinssätzen und wie bereits erklärt Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Regional Unabhängig
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Pflegeappartements, denn die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Ist Ihre Heimatstadt Velbert? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Offenbach am Main zu kaufen.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige Angebote haben einen besonderen Vorteil. Käufer haben das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie derselben Betreibergruppe bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Angehörigen.
  • Eigentumswohnung Vermietet Kaufen
    Eine Anlage in „Eigentumswohnung Vermietet Kaufen“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich in diesen Tagen Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Realistische Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Lebensqualität in jeder Situation – wir helfen gerne!

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Altenwohnung