Eigentumswohnung Suchen

Eigentumswohnung Suchen

Kaufen – Anlageimmobilien

Sichere Renditeimmobilie kaufen. Finanzkrisenunabhängig. Exklusive Konsultation. Mehr als 4 Prozent Rendite pro Jahr. Fünfundzwanzig Jahre ununterbrochene Mieteinahmen. Unabhängig von Börsen . Fabelhafte Bedingungen. Bundesweiter Marktführer. Angepasst an Ihre Zukunft:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Altersstruktur der deutschen Bevölkerung steigt der Bedarf an Pflegeplätzen und steigert ebenso auch damit klar prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bildet deswegen eine besondere Tendenz.

Eigentumswohnung Suchen Ingolstadt

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Zinshaus bezeichnet, als Geldanlage ist die geläufige Anfängerimmobilie. Sie eignet sich hauptsächlich für Investoren, die bislang im Immobilienanlagebereich noch nicht sonderlich sachkundig sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich kompetent beraten!

Datenveröffentlichung im zweijährigen Rhythmus zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

2009 waren 2,34 Millionen Leute in der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Mehr als ein Drittel der der Pflege Bedürftigen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen dieser kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerung nicht wuchs. In der denkbar kurzen Zeit von 14 Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 der Pflege Bedürftigen) angestiegen. Dieses Wachstum liegt insgesamt weit über der zu erwartenden Alterungsentwicklung. Der wachsende Markt: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Anzahl an Leistungsempfängern gem. § 109 SGB XI um mehr als vierzig Prozent. Die 2009 stationär in Heimen versorgten Menschen waren nicht nur merklich älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim als zu Hause betreut.

***Lebenserwartung und Altersvorsorge***

Schon seit Jahren haben sich Immobilien als eine nicht minder dauerhafte wie wertbeständige Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich buchstäblich viel anfangen. Das gilt für die beständige Absicherung über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Geldanlage, die zunächst fremdgenutzt und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Etagenwohnung ebenso passend wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalimmobilie als Kapitalanlageobjekt lässt sich eine dauerhaft gute bis sehr gute Rendite erzielen, und Pflegewohnungen als Investition sind dieser Tage eine ganz sichere Investition. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört die langfristige Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich abgekoppelt von immer wiederkehrenden Schwankungen am Anleihemarkt. Immobilien überleben im wahren Sinne des Wortes Teuerungen und Deflationen. Nicht grundlos werden sie vielmals als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgehoben. Auch, oder gerade in schweren Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen am ehesten in Goldmünzen investiert. Die Immobilie bündelt mit der gleichnishaft ausgedrückten Robustheit von Beton und der Werthaltigkeit des Goldes beides in sich.

Suchen, Finden, Kaufen: Ihre Anlageimmobilie in Ingolstadt!

In Pflegeheime anlegen? Warum? Wieso? Lohnt sich das? Geld anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenwohnungen im Besonderen verspricht über Jahre dauernden Zins. Besonders geeignet für Geldgeber, die eine bewährte Geldanlage benötigen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Vermieter eines Appartments sicher. Wer seinen Grund und Boden abgeben will, kann dies mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag sehr oft tun. Eine Investition in eine Anlageimmobilie ist perfekt geeignet, um hohe Gewinnmarge und Performance zu erlangen. Bereits seit der Hypothekenkrise steigt die Neugierde an Häuser als ein ideales Anlageobjekt. Interessante Gewinnspanne mit gewöhnlichen Appartments zu machen ist in den verflossenen 10 Jahren allerdings immer aufwändiger geworden. Kaufpreissteigerungen bei Immobilien? In nächster Zeit messbaren Anteil haben nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnspannen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Dekaden großartige Profite. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie wirklich noch ein vergleichsweise unbekanntes Kapitalanlagemuster. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um großartige Geldanlagegelegenheiten mit künftig extrem hochinteressanter Rendite.

Anlage! Vermietete Einheit mit 5,01% Rendite

Bei zahlreichen Anlegern fortwährend ziemlich neues Anlageobjekt. Bei professionellen Anlegern ebenso wie Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds und größeren Family Offices bereits seit den Achtzigern dagegen als ein lukratives Kapitalanlageziel bekannt. Die Realität . Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Nur jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rente. Doch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine formidable Vorsorgelücke, denn die gesetzliche Rentenversorgung allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Rentenbezug aufrecht erhalten werden.

Die Menschen in Mitteleuropa leben heutzutage zumeist länger als vor wenigen Jahren. Diese Verlängerung der Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Rentnergeneration erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und zugleich bekanntesten Investitionen. Aus welchem Grund können Sie sich nun fragen? Die Antwort wird leicht. Wer in diesem Fall Kapital einbringt, genießt abgesehen von der angemessenen Gewinnspanne von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Recht auf Selbstbelegung
    Käufer erhalten häufig das besondere Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie innerhalb derselben Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Angehörigen.
  • Grundbucheintrag
    Der Investor wird als Eigentümer der Renditeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit vermachen, versilbern, zum Geschenk machen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Eigentumswohnung Suchen
    Die Kapitalanlage in „Eigentumswohnung Suchen“ zeichnet sich als clevere Intuition zur Geldanlage aus. Durch die Potenzierung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer auffallend über der Geldentwertung liegenden Ausbeute bei im selben Augenblick gutem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes in den kommenden Jahren
    Der bereits stattfindende Rückgang der Bevölkerung ist ein langfristig wirkender Trend und bietet eine Chance für eine ertragreiche Geldanlage. Die Menschen werden nachweislich zunehmend älter, ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.
  • Staatliche Förderung
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungprogramme können jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartments berücksichtigt werden. Dazu zählen Sterbehäuser, psychiatrische Institutionen, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.

Der ideale Standort für Pflegeappartment

Sie interessieren sich für eine sichere Geldanlage? Wir haben gemeinsam mit Experten alles Wissenswerte zum Themenbereich Pflegeimmobilien zusammengefasst. Fordern Sie hier kostenlos und ohne Verpflichtung unseren Ratgeber mit allen Informationen zum Kauf einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage an.

Planen Sie eine gewinnbringende Geldanlage im Zukunftsmarkt Pflege? Dann ist unsere wissensreiche Infobroschüre rund um das Thema Pflege-Immobilie für Sie optimal.

Ingolstadt