Eigentumswohnung Kapitalanlage Steuervorteile

Eigentumswohnung Kapitalanlage Steuervorteile

4,2% Rendite mit 20 Jahre Garantie- Mietvertrag – Die Pflegeimmobilie als Kapitalanlage!

Das Thema für heute:

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation des deutschen Volkes veränderte sich die Nachfrage nach Pflegeplätzen und steigert ebenso auch damit klar prognostizierbar in den nächsten Jahren den Anspruch nach Pflegeplätzen und erzeugt aus diesem Grund einen neuen Trend.

Die Nachfrage an Sozialimmobilien wächst exorbitant. Der demographische Wandel hat wesentliche Folgen. Eine kleiner werdende Gruppe an jungen Menschen steht zukünftig Jahrzehnten einer wachsenden Anzahl an älteren Menschen gegenüber. In Europa ist die deutsche Population die Älteste, Berechnungen lassen erwarten, dass in 2060 wird aller Voraussicht nach jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich steigt die Zahl an Pflegebedürftigen in den nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Eigentumswohnung Kapitalanlage Steuervorteile Braunschweig

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Investition ist sie die gängige Einsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bislang im Immobilienanlagebereich noch nicht sonderlich fachkundig sind.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Sie wollen mehr über das Thema „Investition in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sie interessieren sich für die effiziente Anlagemöglichkeit einer Pflegeimmobilie? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Seit 20 Jahren wird seitens der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar: Zum Jahresende des Jahres 2015 waren mindestens 37% der Pflegebedürftigen bereits älter als 85.
  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 Leistungsbezieher) gestiegen. Der Zuwachs liegt zu guter Letzt stark über der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das jedoch nicht sonderlich verwunderlich.
  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um sechzehn Prozent. Bei dieser langfristigen Betrachtung hat die vollstationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.

Anlageobjekt, selbst bewohnen oder beides?

Bereits seit Jahrzehnten haben sich Immobilien als eine nicht weniger langlebige wie stabile Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich buchstäblich viel herbeiführen. Das gilt für die beständige Vorsorge angefangen beim Aufbau von Vermögen bis hin zur Investition, die zunächst fremdgenutzt und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Investition ist die Eigentumswohnung genauso gut passend wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Kapitalanlageobjekt lässt sich eine stabile gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Pflegeimmobilien als Investition sind in diesen Tagen eine ganz verlässliche Kapitalanlage. Zu den Rahmenbedingungen von Immobilien gehört eine langfristige Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von wiederholenden Aufs und Abs am Zinsmarkt. Immobilien überleben im wahren Sinne des Wortes Geldentwertungen und Geldvernichtung. Nicht umsonst werden sie häufig als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgezielt. Auch in Krisenzeiten wird seiner Wertstabilität wegen vorzugsweise in Gold investiert. Die Immobilie bündelt mit der gleichnishaft dargestellten Stabilität von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

SOLIDE KAPITALANLAGE- 7 Familienhaus!

In Pflegeimmobilien anlegen. Wie – das geht? Lohnt das? Investieren in Wohnimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Speziellen garantiert langfristigen Ertrag. In erster Linie für risikoscheue Privatanleger, die eine sichere Finanzanlage ihr Eigen nennen wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigner des Appartments ohne Zweifel hieran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies vermutlich mit einem oft nicht unerheblichen Aufschlag jederzeit tun. Die optimal passende Idee um perfekte Gewinne und faszinierende Wertzuwächse zu erarbeiten ist eine Anlage in ein Renditeobjekt. Seit vielen Jahrhunderten sind Immobilien das beste Anlageziel und bringen mehrjährige Vertrauenswürdigkeit. Angemessene Renditen mit einfachen Immobilien zu erwirtschaften ist in den vergangenen acht Jahren aber immer anstrengender geworden. Aufwertungen bei Appartements? In nächster Zeit profitieren nur noch einige wenige. Die über dem Mittelwert liegenden enormen Renditen und vergleichsweise geringen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Banken erzielen schon seit zahlreichen Dekaden glänzende Einkünfte. Zahlreichen Privatanlegern ist sie bei allem, was recht ist noch eine vergleichsweise exotische Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig absolut interesse weckender Rendite.

Versicherungen aktivste Käufergruppe

Wie zeigt sich die aktuelle Lage am Vorsorgemarkt? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Zinssparbriefe und andere Anlageformen bringen kaum Erträge. Wenn doch eine Mini-Rendite herum kommt, wird diese von der Geldentwertung gefressen. Welche weiteren Möglichkeiten existieren? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an die frühen 2000-er. Selbst aus heutigem Standpunkt gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko . Eine Investition in ein Seniorenheim oder in eine Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Sie zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich geförderten Kapitalanlagen die zugleich förderungsfähig sind. In diesen Bereich zählen zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben wie auch stationäre Pflegeeinrichtungen.

Eine Großzahl an Menschen in Deutschland leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung der Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Zugleich nehmen die Herausforderungen, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeplätzen.

  • Eigentumswohnung Kapitalanlage Steuervorteile
    Ein Investment in „Eigentumswohnung Kapitalanlage Steuervorteile“ ist und bleibt eine pfiffige Intuition zur Geldanlage. Wo lassen sich in diesem Augenblick Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. Sie als Eigentümer müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Sehr gute Mietrenditen
    Hohe Vermietungsergebnisse zwischen zumeist Vier bis Sechs % des gezahlten Kaufpreises im Jahr lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und den gewährten steuerlichen Vorteilen darstellen. So ergibt sich , dass Pflegeappartements schon nach 20 Jahren großteils selbst refinanzieren.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger erhalten das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie des gleichen Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger daselbst, sondern auch für seine nahen Angehörigen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit zum Geschenk machen, verkaufen, vererben.
  • Regional Unabhängig
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle positiven Effekte einer Seniorenresidenzen, die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Sie leben in Gelsenkirchen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Braunschweig anzuschaffen.

Pflegeappartment als Kapitalanlage in Braunschweig

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte hierfür in einem Gespräch genauer vor.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Braunschweig