Eigentumswohnung Etw

Eigentumswohnung Etw

Jetzt Anlageimmobilien oder Mehrfamilienhäuser in Leipzig kaufen

Unser Ratgeber informiert Sie allumfassend:

Wie kommt es, dass sich eine Pflege-Immobilie für Privatanleger rentiert? Der Markt für Pflegeimmobilien boomt seit Jahren unaufhörlich. Erfahrene Fachleute begründen jetzt wovon eine Rendite bei dem Erwerb einer Pflegeimmobilie abhängt.

Eigentumswohnung Etw Leipzig

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Investition ist die klassische Anfängerimmobilie. Geeignet für Anleger, die bislang im Immobilienbereich noch nicht so sachkundig sind.

Gerne informieren wir sie unverbindlich zu diesem Angebot.

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich kompetent beraten!

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Seit 1999 wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Zu diesem Zeitpunkt waren immerhin 37 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen schon älter als 85.
  • Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Leute in der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Mehr als ein Drittel der Pflegebedürftigen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  • 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Einwohner pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung mehr als 40 Prozent in lediglich 16 Jahren!
  • Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Dieses Wachstum liegt insgesamt kräftig über der Zukunftserwartung.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon zusammenfassend vollstationär versorgt: 27 Prozent.

Pflegeimmobilien als Investition in Leipzig

Berechnungen entsprechend sollen rund 15.000 Pflegeplätze jedes Jahr erbaut werden. Ohne private Investoren für Seniorenresidenzen gibt es keine Möglichkeit, ebendiese Zahl zu erreichen. Gemeinden und kleine gemeinnützig e Betreiber verfügen in vielen Umständen nicht über die notwendigen Geldmittel, um größere Häuser als Senioren Immobilien zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Außerdem können bestehende Altenheime durch der geänderten Heimbauverordnung oder einem veränderten Bedarf der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Ein großer Bedarf an modernen Einrichtungen wird daher bundesweit auf längere Sicht gegeben sein. Für institutionelle Investoren, die nach dem beständigen Kapitalanlagevehikel suchen, bieten sich Pflegeimmobilien als Kapitalanlage daher an.

Neuwertiges Zinshaus (4 % Rendite) in bester Zentrumslage von Leipzig!!

In Seniorenresidenzen anlegen! Weshalb? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Speziellen ist lohnenswert. Vor allem für einzelne Anleger, die eine gute Finanzanlage suchen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Inhaber eines Appartements jedenfalls hieran. Betongold mit Überschuss vermarkten ist bei den zu erwartenden Aufwertungen zukünftig in jeder Hinsicht ohne weiteres realisierbar. Die mustergültig geeignete Investidee um perfekte Gewinnmargen und spannende Wertsteigerungen zu erlangen ist eine Kapitalanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers steigt die Relevanz von Gebäude als das geeignete Kapitalanlageziel. Es ist nicht ganz so leicht wie noch 8 Jahre zuvor, um mit normalen Häusern eine hohe Ausbeute zu erlangen. Preissteigerungen bei Wohnungen? Zukünftig partizipieren nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind zusätzliche Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit vielen Jahrzehnten ehrfurcht gebietende Einkünfte. Der mehrheitlichen Zahl an kleinen Anlegern ist sie dennoch nach wie vor ein tendenziell unbekanntes Vorsorgeverfahren. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Investitionsgelegenheiten mit zukünftig enorm faszinierender Gewinnmarge.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Ein Trend dieser vergangenen Jahre: Kapitalanlage in Pflegeappartements in Leipzig? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels in speziellen Seniorenwohnungen.

Pflegeappartements zählen zu den sichersten und zugleich stark nachgefragten Investitionen. Warum könnten Sie sich jetzt fragen? Die Lösung ist leicht. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall Geld anlegt, lebt neben einer angemessenen Marge von vielen anderen Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Eigentumswohnung Etw
    Eine Anlage in „Eigentumswohnung Etw“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Investoren erhalten häufig das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für seine Familienangehörigen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Sie als Eigentümer müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird der Bau starten.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Der neue Eigentümer hat somit alle Rechte des Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung jederzeit vererben, in Geld verwandeln, weggeben.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Der Investor muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeimmobilien selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Ulm? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Leipzig zuzulegen.

Seniorenresidenz: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Eigentumswohnung Etw Leipzig