Eigentumswohnung Als Kapitalanlage Tipps

Eigentumswohnung als Kapitalanlage Tipps

Betongold: Warum Immobilien die perfekte Altersvorsorge sind

Sie suchen eine sichere Immobilienrendite bei bestmöglicher Sicherheit? Investment im Zukunftstrend Pflege. Eine echte Rundumsorglosimmobilie:

Mietrendite Seniorenheim / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine ertragsträchtige Anlageklasse. Trotzdem empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Einträglichkeit der Immobilie zu ermitteln. Schwerpunktmäßig bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren genutzt.

Eigentumswohnung als Kapitalanlage Tipps Berlin

Für Zinshäuser auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Kapitalanlage eignet sich absolut für fast alle Anleger.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nach Ihren Wünschen suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Lage. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Praxis und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Gespür. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Publikation von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI seit zwanzig Jahren

Es waren im Dezember 2015 in Deutschland etwa 2,9 Millionen Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige. Stark gewachsene Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 stieg die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung gem. SGB XI beziehen um mehr als vierzig Prozent. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon alles in allem in Heimen stationär betreut: 783 000 (27 %).

Ihre Vorteile auf einen Blick

Wo die Immobilie steht ist für die Geldanlage ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, vermindern die Erfolgschancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien in der Mehrzahl der Fälle wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Betriebes in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit ändern kann.

Jetzt weitere Informationen anfordern!

In Pflegewohnungen anlegen. Wie? Lohnt das? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und investieren in Pflegeheime im Besonderen führt zu Erträgen nachweislich oberhalb der allgegenwärtigen Geldentwertung. In erster Linie für größere Risiken vermeidende Geldgeber, die eine bewährte Vermögensanlage besitzen wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Vermieter des Heimplatzes zweifelsfrei daran. Die zu erwartenden Aufwertungen im Immobilienbereich lassen die Voraussage zu, dass eine Veräußerung mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Profit ausführbar ist. Die perfekt passende Investitionsmöglichkeit um hohe Verdienste und faszinierende Wertzuwächse zu erlangen ist die Anlage in ein Renditeobjekt. Seit der Lehman Brothers Pleite erfreuen sich Häuser immer größerer Bedeutung. In den verflossenen 8 Jahren sank die Wahrscheinlichkeit, mit Appartements hohe Rendite zu schaffen. In nächster Zeit werden immer weniger Häuser von Kaufpreissteigerungen etwas abbekommen. Die über dem Mittelwert befindlichen enormen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Unsicherheiten sind sonstige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit vielen Jahren imposante Profite. Zahlreichen Privatanlegern ist sie jedoch noch ein recht anonymes Kapitalanlageverfahren. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um brillante Geldanlageoptionen mit künftig extrem attraktiver Gewinnmarge.

15 Jahre sprechen eine klare Sprache

Eine Tendenz der Jahre: Investition in Seniorenwohnungen in Berlin, nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Diese zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich zugelassenen Geldanlagen die zugleich förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich gehören zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Nachhaltige Mieteinnahmen
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Ortsunabhängigkeit
    Selbst wer nicht vor Ort wohnt genießt alle positiven Effekte einer Pflegewohnungen, die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in München? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Berlin anzuschaffen.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. In Gemeinschaft von günstigen Zinssätzen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Hinzu kommt die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Sehr gute Ergebnisse
    Gesicherte Vermietungsergebnisse von oberhalb 4 Prozent des gezahlten Einstandspreises jährlich lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen darstellen.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen erschaffen steuertechnische Begünstigungen. So können jedes Jahr 2% auf den Gebäudeanteil und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Eigentumswohnung als Kapitalanlage Tipps
    Die Anlage in „Eigentumswohnung als Kapitalanlage Tipps“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Preissteigerung liegenden Rendite und dies bei gleichzeitig guter Sicherheit.
  • Staatliche Förderungen für mehr Sicherheit
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Die staatlichen Förderungprogramme können immer nur bei förderungswürdigen Pflegeappartments einbezogen werden. Dazu zählen psychiatrische Kliniken, Behindertenheime, Sterbehäuser, stationäre Pflegeheime. Bei einem Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springt der Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.

Pflegeimmobilie Gibt es eine staatliche Förderung?

Lebensqualität in jeder Situation – wir helfen gerne!

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Schritte unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Belangen und finden für Sie die geeignete Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Nervenschonend und unproblematisch – Wir empfehlen Ihnen Immobilienprofis, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Eigentumswohnung als Kapitalanlage Tipps Berlin