Betreutes Wohnen Travemuende

Betreutes Wohnen Travemünde

Immobilien und Architektur

Gesicherte Rendite selbst bei einem Leerstand. Jetzt unverbindlich informieren! Mietsicherheit:

Weshalb sich eine Pflegeimmobilie für Privatanleger lohnt? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Spezialisten zeigen Ihnen von welchen zu beachtenden Faktoren ein Gewinn bei der Kapitalanlage in eine Pflegeimmobilie abhängt.

Betreutes Wohnen Travemünde Marl

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Renditeimmobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist die gewöhnliche Anfängerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bisher im Immobilienkapitalanlagegebiet noch kein Know-how gesammelt haben.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeappartements für Kapitalanleger!

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

Binnen gerade einmal ist vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Diese Steigerung liegt in letzter Konsequenz weit über der demografischen Erwartung. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige. 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. Mehr als ein Drittel der Pflegebedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der der Pflege Bedürftigen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%). Die 2009 vollstationär in Heimen versorgten Frauen und Männer waren nicht nur auffallend älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Eher im Pflegeheim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut.

Pflegeimmobilien Marl

Warum es sich jetzt noch lohnt in Pflegeappartements Geld zu investieren. Pflegeimmobilie kaufen? Größere Projekte wie Seniorenresidenzen werden zunehmend als einzelne Wohnungen an Privatanleger verkauft ? stressfrei ohne Vermietrisiken und gesicherten Gewinn eingeschlossen. Dies kann sehr gewinnbringend sein. Plätze in Pflegeheimen sind in vielen Regionen knapp bemessen, es fehlen schlicht Heimplätzen. Aus diesem Grunde investiert die Branche schon seit Jahren großzügig in die Erweiterung und den Ausbau ? und öfter mithilfe von Kleinanlegern. Anleger sind häufig in der Lage zumindest ein einzelnes Pflegeappartment zu bestreiten – die Betreibergruppe übernimmt dabei alle typischen Aufwände wie die möglichst immerwährende Appartementvermittlung und Instandhaltung. Gesicherte Erlöse zwischen vier und sechs Prozent machen es dem Anleger einfach .

Auch mit kleinem Geldbeutel vom Immobilienboom profitieren!

In Seniorenresidenzen investieren. Weshalb? Und vor allem lohnt das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegewohnungen im Besonderen bringt Erträge oft weit oberhalb der Geldentwertung. Insbesondere angebracht für sicherheitsbewusste einzelne Anleger, die eine sichere Vermögensanlage suchen. Steigen die von den Mietern zu entrichtenden Monatsmieten an, so profitieren Inhaber eines Appartements natürlich daran. Zu erwartende Aufwertungen im Immobiliensektor lassen die Vorausschau zu, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit Überschuss machbar ist. Eine sicher geeignete Chance um hohe Resultate und Performance zu erreichen ist die Anlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit der Hypothekenkrise wächst das Interesse an Zinshäuser als ein ausgezeichnetes Anlageziel. Die Erwartung sank, um mit einfachen Appartements eine interessante Rendite zu machen. Aufwertungen bei Wohnungen? In der Zukunft teilhaben nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und verhältnismäßig geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden großartige Überschüsse. Vielen kleinen Anlegern ist sie bei allem, was recht ist noch eine vergleichsweise fremde Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich hier um beispiellose Geldanlagegelegenheiten mit perspektivisch extrem interesse weckender Gewinnspanne.

Erprobte Strategien zur optimalen Ausschöpfung des Wertpotenzials

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich besonders legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Leben sowie lokale Pflegeeinrichtungen.

Ein Trend der vergangenen Jahre: Kapitalanlage in Seniorenwohnanlage in Marl? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Gemeinhin ist es Gewohnheit, die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von Fünf Jahren für eine solche Preisanpassung vereinbart.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Betreibers.
  • Betreutes Wohnen Travemünde
    Investition in „Betreutes Wohnen Travemünde“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Geldanlage aus. Wo lässt sich im Moment Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Seniorenresidenz werden Sie als deren Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit in Geld verwandeln, verschenken, vererben.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuertechnische Vorteile geschaffen werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige Angebote haben einen besonderen Vorteil. Kapitalanleger haben oft das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie des gleichen Betreibers bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für Angehörige.

Pflegeimmobilie in den größten Städten

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Anlage-Immobilien für Investoren!

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit langjähriger Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine fachkundige Beratungsleistung rund um das Thema Kapitalanlage und Zinshäuser an. Eine eingehende Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Schwerpunkte.

Lebensqualität in jeder Situation – wir helfen gerne!

Marl