Betreutes Wohnen Paderborn

Betreutes Wohnen Paderborn

Pflegeimmobilie im Vergleich

Sichere Anlageimmobilie kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt droht. Exklusive Konsultation. 5,1 Prozent jährlicher Ertrag. 20 Jahre kontinuierliche Einnahmen. Börsenunabhängig. Fabelhafte Konditionen. Kaufen beim Marktführer. Individuell & persönlich:

Warum sich eine Pflegeimmobilie für Privatanleger rechnet? Der Markt für Pflegeimmobilien wächst seit zwei Jahrzehnten unbeschränkt. Profitieren Sie von mehr als 20 Jahren Erfahrung, denn unsere Fachleute verdeutlichen jetzt von welchen Faktoren ein Erlös bei dem Kauf einer Pflegeimmobilie abhängt.

Der Bedarf an Sozialimmobilien wächst exorbitant. Der demographische Wandel hat bedeutsame Folgen. Immer mehr Senioren stehen einer immer kleiner werdenden Gruppe jüngerer gegenüber. Die Bewohner von Deutschland sind älter als der Durchschnitt im restlichen Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Betreutes Wohnen Paderborn Moers

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei Prozent über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Datenveröffentlichung im zweijährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das aber nicht erstaunlich. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste 5% pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Leute dieser Klasse betrug dabei 66 Prozent. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei dieser Betrachtung hat die stationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.

Statistische Daten des Pflegemarkts in Moers

Der Standort einer Immobilie als Investition ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Gegend, sinken die Chancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit geringer Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Kapitalanlage-Immobilien in der Mehrzahl der Fälle wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Produzenten in der Nähe die Qualität der Lage im Laufe der Zeit verändern kann.

Altenwohnungen

Immobilie als Investition!

In Pflegeheime anlegen! Wie? Rentiert sich das? Die Kapitalanlage in Wohnungen im Allgemeinen und investieren in Pflegeappartements im Speziellen sichert andauernden Ertrag. In erster Linie für konservative einzelne Kapitalnleger, die eine bewährte Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Halter des Heimplatzes zweifelsfrei hieran. Dieses Grundeigentum mit Gewinn in den Markt geben ist bei den kommenden Aufwertungen demnächst gewiss ohne weiteres zu schaffen. Eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage ist aus diesem Grund optimal geeignet, um hohe Gewinnmargen und Wertzuwächse zu erreichen. Bereits seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst die Neugierde an Wohnungen als das geeignete Anlagevehikel. Gute Erträge mit Appartements zu machen ist in den vorangegangenen drei Jahren allerdings immer schwerer geworden. Es gibt bald nur noch ein paar Häusern, die in nächster Zeit bei Kaufpreissteigerungen gewinnen werden. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten gloriose Profite. Den meisten privaten Anlegern ist sie allerdings nach wie vor ein eher anonymes Vorsorgeverfahren. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit perspektivisch extrem attraktiver Gewinnmarge.

Sie suchen in Moers Anlageimmobilien zum Kauf?

Pflegeimmobilien können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Sie gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Dazu gehören beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie lokale Pflegeeinrichtungen.

Menschen leben in der jetzigen Zeit um viele Jahre länger als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Verlängerung an Lebenszeit führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine fitte Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

  • Regional Unabhängig
    Selbst wer nicht vor Ort wohnt genießt alle positiven Effekte einer Pflegeappartements, die komplette Verpachtung ist Aufgabe des Betreibers. Ist Ihre Heimatstadt Pforzheim? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Moers zuzulegen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Wirklich günstige Zinssätze mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren fast lächerlich niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Inflationsschutz
    Gewöhnlich sind die Pachtverträge an die allgemeine Preissteigerung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitabschnitt von 5 Jahren für eine solche Dynamisierung gewählt.
  • Betreutes Wohnen Paderborn
    Ein Investment in „Betreutes Wohnen Paderborn“ ist und bleibt eine pfiffige Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Rendite und Sicherheit besser verbinden.
  • Geringe Instandhaltung
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Hohe Mietrenditen
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen zumeist oberhalb 4 % des gezahlten Marktpreises im Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich , dass Pflegeappartements schon nach 20 Jahren zu einem hohen Prozentsatz selbst refinanzieren.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.

Das sollten Kapitalanleger über Pflegeappartment wissen:

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Spezialwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Betreutes Wohnen Paderborn Moers