Betreutes Wohnen Charlottenburg

Betreutes Wohnen Charlottenburg

Wie finde ich seriöse, nachhaltige Anlagemöglichkeiten?

Mit dem demografischen Wandel steigt auf vorher ungeahnte Art und Weise der Bedarf an Pflegeheimplätzen und verändert zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und erzeugt somit einen neuen Trend.

Betreutes Wohnen Charlottenburg Neu-Ulm

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über 50 Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine direkte Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und umfangreiche Marktkenntnis.

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Gemessen an der höheren Lebensdauer ist das aber nicht verwunderlich. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Prüfung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums wuchs der Anteil der stationären Pflege stark. Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent.

Etagenwohnungen zum Kauf

Aus welchem Grund es sich noch lohnt in Pflegewohnungen Geld zu investieren. Pflegeimmobilie zur Geldanlage kaufen! Pflegeheimprojekte werden mehr und mehr in einzelne Appartements geteilt und an einzelne Anleger verkauft ? kein Stress mit Vermietung und verbrieften Profit inklusive. Alle involvierten Seiten erreichen mehr. Pflegeheimplätze sind in zahlreichen Landesteilen knapp, es fehlen schlicht genügend Kapazitäten. Das benötigte Geld wird heute und zukünftig vielerorts bei den Privatanlegern eingeworben und in großem Rahmen in den Ausbau angelegt. Bei zu erwartenden Gewinnen von vier bis sechs Prozent sind auch Anleger fähig ein einzelnes Pflegeappartment zu refinanzieren. Als Kompensation übernimmt der Betreiber die Aufgaben dauernde Appartementvermietung und Instandhaltung.

Provisionsfreie Eigentumswohnung!

In Pflegewohnungen anlegen. Wie – das geht? Ein Investment in Kapitalanlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen lohnt sich in der jetzigen Zeit. Insbesondere geeignet für große Gefahren vermeidende Geldgeber, welche eine verlässliche Finanzanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mieten steigen, so verdienen Inhaber des Appartements selbstredend. Betongold mit Überschuss auf den Markt bringen ist bei den zu erwartenden Kaufpreissteigerungen in absehbarer Zeit mit Sicherheit ohne weiteres zu schaffen. Eine Geldanlage in eine Immobilie ist vorbildlich geeignet, um hohe Reinerlöse und Wertsteigerungen zu erwirtschaften. Nicht erst seit der Lehman Brothers Pleite steigt die Wichtigkeit von Häuser als das ideale Anlageobjekt. Hohe Renditen mit Wohnungen zu erwirtschaften ist in den vergangenen zehn Jahren jedoch immer strapaziöser geworden. Wertsteigerungen bei Häusern? Demnächst etwas abbekommen nur noch ein paar wenige. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit vielen Dekaden ehrfurcht gebietende Erträge. Der mehrheitlichen Zahl an Kleinanlegern ist sie dennoch noch ein tendenziell unbekanntes Vorsorgeprozedere. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um erstklassige Investitionsgelegenheiten mit zukünftig enorm starker Gewinnmarge.

Pflegeimmobilien allgemein

Eine Vielzahl an Menschen in Deutschland leben in der heutigen Zeit zumeist länger als noch vor einigen Jahren. Die Ausweitung der Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

Wie zeigt sich die aktuelle Lage . Sparen in Lebensversicherungen? Zinssparbriefe und Bausparverträge rentieren nahe Null. Wenn doch ein Zins herum kommt, wird diese von Steuern und der Inflation aufgezehrt. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Stirnrunzeln und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Auch aus heutiger Betrachtung gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut sein Geld zu verlieren. Eine Kapitalanlage in ein Seniorenstift beziehungsweise der Pflegeimmobilie verspricht dem Kapitalanleger ausgezeichnete Ausbeute.

Pflegeheime zählen zu den sichersten und gleichzeitig stark nachgefragten Geldanlagen. Aus welchem Grund können Sie sich fragen? Die Antwort ist einfach. Wer in diesem Fall Geld anlegt, genießt abgesehen von der angemessenen Marge von vielen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen erschaffen steuertechnische Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Regional Unabhängig
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Seniorenresidenz, denn die gewöhnliche Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Aalen? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Neu-Ulm zu kaufen.
  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments einbezogen werden. Dazu zählen psychiatrische Kliniken, stationäre Pflegewohnheime, Behindertenheime, Hospize. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Seniorenwohnungen nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.
  • Betreutes Wohnen Charlottenburg
    Die Anlage in „Betreutes Wohnen Charlottenburg“ ist und bleibt eine pfiffige Intuition zur Geldanlage. Durch die Multiplikation des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer auffallend über der Inflation liegenden Rendite und dies bei zugleich gutem Schutz des investierten Geldes.
  • Langfristige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter mit einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Fast immer besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer bereits vorgesehenen Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Der Käufer wird als Eigentümer der Seniorenresidenz ins Grundbuch eingetragen. Der neue Eigentümer hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit vererben, verschenken, verkaufen.
  • Sehr gute Ergebnisse
    Heute in anderen Bereichen kaum noch realistische Vermietungsergebnisse zwischen Vier oder Fünf Prozent des gezahlten Kaufpreises p.a. lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen erreichen.

Pflegewohnung in den größten Städten

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Sie haben noch nichts Passendes entdeckt? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Angebot und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Betreutes Wohnen Charlottenburg Neu-Ulm