Betreiberimmobilien

Betreiberimmobilien

Pflegeimmobilien: lieber kaufen oder mieten?

Garantierte Mieteinnahme selbst bei einem möglichen Leerstand. Jetzt unverbindlich informieren! Sicherheit durch konstante Mieteinnahmen:

Diese besondere Form der bildet einen nicht übersehbaren Trend wegen des demografischen Wandels, dem ein seit vielen Jahren steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Besitzer der Seniorenresidenz plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Relation zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Betreiberimmobilien Herford

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Zinshaus bezeichnet, als Kapitalanlage ist die weit verbreitete Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich insbesondere für Kapitalanleger, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagebereich noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Mit individuellen Angeboten unserer Investitions Finanzexperten legen Sie Ihr Geld sicher und rentabel an.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei dieser Betrachtung wächst auch in der Zukunft der Anteil der stationären Pflege überproportional.
  2. Ein stark wachsender Markt: Von 1999 bis 2015 steigt die Anzahl an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als vierzig Prozent.
  3. Die 2009 vollstationär im Heim kuratierten Menschen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Heim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  4. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon alles in allem vollstationär versorgt: 27 Prozent.

Jetzt weitere Informationen anfordern

Für Renditeimmobilien ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie sollte unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie kaufen. Eine Rendite-Immobilie als Kapitalanlage eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Alters und Pflegeheim

Mehr Portfoliodeals!

In Pflegewohnungen anlegen! Wie geht das? Lohnt sich das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Seniorenwohnanlagen im Speziellen bedeutet mehr Gewinne als Bundesschatzbriefe. Insbesondere geeignet für vorsichtige einzelne Kapitalnleger, welche eine erprobte Finanzanlage haben wollen. Wenn der Preisauftrieb zulangt steigen die Monatsmieten , so verdienen Inhaber des Appartements zweifelsfrei daran. Zu erwartende Preissteigerungen bei Immobilienprojekten lassen die Voraussage zu, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Überschuss machbar ist. Eine beispiellos geeignete Idee um hohe Gewinnspanne und attraktive Performance zu erzielen ist die Kapitalanlage in eine Pflegeimmobilie. Seit vielen Dutzend Jahren sind Wohnungen das geeignete Renditeobjekt und bedeuten Jahr für Jahr Stabilität. Gute Ausbeuten mit normalen Appartements zu erreichen ist in den vergangenen 10 Jahren aber immer mühsamer geworden. Preissteigerungen bei Wohnungen? Zukünftig messbaren Anteil haben nur noch wenige. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden immensen Gewinnmargen und tendenziell geringen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden beachtenswerte Einnahmen. Zahlreichen privaten Investoren ist sie aber nach wie vor ein vergleichsweise unbekanntes Anlageverfahren. Schließlich handelt es sich hier um treffliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig enorm starker Gewinnspanne.

Rechtliche Fakten der Pflegeimmobilien

Wie lässt sich die Situation am Sparmarkt heute darstellen? Geld anlegen in Rentenversicherungen? Tagesgeld und andere allgemein als sicher bezeichnete Kapitalanlageformen bringen kaum Zinsen. Wenn dabei eine Mini-Rendite heraus kommt, wird selbige von der Geldentwertung aufgefressen. Welche anderen Möglichkeiten existieren? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Befürchtungen und an ein erneutes Erleben an den Neuen Markt und seinen Fall . Auch aus heutigem Standpunkt gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Altenheim beziehungsweise der Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Ausbeute.

Pflegeheime gehören zu den sicheren Geldanlagen. Aus welchem Grund könnten Sie sich fragen? Die Lösung ist einfach. Ein Kapitalanleger der hier Geld anlegt, profitiert neben einer guten Ausbeute von vielen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Betreiberimmobilien
    Ein Investment in „Betreiberimmobilien“ ist und bleibt eine unvergleichliche Intuition zur Geldanlage. Durch die Hebelung des eingesetzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer deutlich über der Teuerungsrate liegenden Gewinnspanne bei zeitlich übereinstimmend gutem Schutz des Geldeinsatzes.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegewohnung werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte des Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit weggeben, veräußern, vermachen.
  • Günstiges Preisniveau
    Schon ab 80.000 Euro starten erste Angebote. Viele Kaufpreise von Pflegeimmobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Wirklich günstige Finanzierungsangebote und wie oben gezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Regional denken – Global handeln
    Auch wer nicht vor Ort wohnt genießt alle Vorteile einer Pflegewohnungen, denn die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Sie leben in Bochum? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Herford zu kaufen.
  • Belegungsrecht
    Einige unserer Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Kapitalanleger erhalten oft das vorteilhafte Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Immobilie desselben Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor daselbst, sondern auch für Familienangehörige.
  • Sehr gute Mietrenditen
    Stabile Vermietungsergebnisse von zumeist über 4 Prozent des Marktpreises p.a. lassen sich durch die gesicherten Pachteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen darstellen. Daraus ergibt sich folglich, dass sich Pflegeappartements in 20 Jahren zum größten Teil selbst bezahlen.

Die Pflegeimmobilien sind wirtschaftlich immer interessant

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie entdeckt? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wenn Sie auf der Stelle über brandneue Angebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Chance und wir melden uns augenblicklich bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Altenwohnungen zurück.

Herford