Beste Rendite Immobilien

Beste Rendite Immobilien

Pflegeimmobilie kaufen Lippstadt

Sichere Kapitalanlage mit bestmöglicher Sicherheit? Legen Sie Ihr Geld im Trendmarkt Pflege an. Eine echte Rundum-Sorglos-Immobilie:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation des deutschen Volkes veränderte sich auf vorher ungeahnte Art und Weise der Bedarf an Pflegeheimplätzen und verändert seit mehreren Jahren zukünftig eindeutig prognostizierbar die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bildet damit einen neuen Trend.

Beste Rendite Immobilien Lippstadt

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Investition ist sie die weit verbreitete Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich in der Hauptsache für Investoren, die bisher im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht sonderlich sachverständig sind.

Nach Ihren Wünschen suchen wir das passgenaue Objekt in der von Ihnen gewünschten Region. Dabei helfen uns nicht nur unsere langjährige Erfahrung und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Gespür. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Pflegeimmobilien gelten seit geraumer Zeit als weitsichtige und sichere Kapitalanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Lippstadt kaufen wollen: Lippstadts Profi steht Ihnen auch hier kompetent zur Verfügung.

Bekanntmachung der Pflege nach § 109 SGB XI seit 1999

  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste 5% pflegebedürftig, so wurde währenddessen für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Bürger dieser Klasse betrug dabei sechsundsechzig Prozent.
  • In der denkbar kurzen Zeit von 14 Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 Leistungsempfänger) gestiegen. Dieses Wachstum liegt alles in allem weit über der Bevölkerungsstatistik.
  • Es waren im Dezember 2015 in Deutschland etwa 2,9 Millionen Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Bürger pflegebedürftig. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  • Im Jahr 2015 stellte sich der Zustand wie folgt dar: 83 % der Pflegebedürftigen sind 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.
  • 2015 waren 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen zusammengenommen stationär betreut: 783 000 (27 %).

Passende Anlageimmobilie finden

Seit jeher haben sich Immobilien als eine ebenso langlebige wie langlebige Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel initiieren. Das gilt für die krisensichere Altersabsicherung über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Kapitalanlage, die vorerst fremdvermietet und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Eigentumswohnung genauso gut passend wie ein Ferienhaus. Mit der Denkmalimmobilie als Anlageobjekt lässt sich eine solide gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Senioren Immobilien als Betongold sind dieser Tage eine ganz sichere Geldanlage. Zu den Eigenschaften von Immobilien gehört die sichere Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von regelmäßigen Schwankungen am Anleihemarkt. Immobilien überdauern im wahrsten Sinne des Wortes Inflationen und Deflationen. Nicht grundlos werden sie häufig als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgezielt. Auch in schweren Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen bevorzugt in Goldmünzen investiert. Die Immobilie vereint mit der gleichnishaft dargestellten Alterungsbeständigkeit von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

Lippstadt

Weitere News zum Thema!

In Pflegeappartements anlegen? Wieso? Lohnt sich das? Die Finanzanlage in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Speziellen bringt langfristigen Zins. Insbesondere geeignet für konservative einzelne Kapitalnleger, welche eine gute Vermögensanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigentümer eines Heimplatzes selbstredend daran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einer interessanten Aufwertung fast immer tun. Eine passende Investidee um hohe Resultate und Wertsteigerungen zu erreichen ist die Anlage in ein Renditeobjekt. Schon seit Dutzenden Jahren stellen Wohngebäude das beste Investment dar und bringen langfristige Stabilität und Sicherheit. Hohe Renditen mit Immobilien zu erlangen ist in den vorangegangenen 10 Jahren und in jedem folgenden Jahr immer schwerer geworden. Zukünftig werden immer weniger Appartements von Aufwertungen etwas abbekommen. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Gefahren sind andere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen bereits seit zahlreichen Jahren erwähnenswerte Gewinne. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie trotzdem noch ein recht exotisches Vorsorgeschema. Schließlich handelt es sich hier um fulminante Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig enorm interesse weckender Gewinnmarge.

Diese Objekte haben einen strengen Auswahlprozess durchlaufen und stehen Ihnen exklusiv für eine Kapitalanlage zur Verfügung

Viele Menschen in Deutschland leben in der heutigen Zeit länger und gesünder als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Verlängerung an Lebenszeit führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeplätzen.

Der Trend der letzten Jahre: Kapitalanlage in Seniorenwohnungen in Lippstadt? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Jene zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird hier in absehbarer Zukunft in Pflegewohnungen investiert werden können.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen ermöglicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Beste Rendite Immobilien
    Die Anlage in „Beste Rendite Immobilien“ ist und bleibt eine raffinierte Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Potenzierung des eingesetzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer klar über der Inflation liegenden Gewinnmarge und dies bei im selben Augenblick guter Sicherheit.
  • Immer noch Einkaufspreise!
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Seniorenwohnungen liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Zinssätze im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Außerordentliche Renditen
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Mietrenditen von zumeist Vier bis Sechs % des gezahlten Marktpreises im Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten steuerlichen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements schon nach wenigen Jahren oftmals selbst refinanzieren.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Pflegewohnung erwerben. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit vermachen, in Geld verwandeln, verschenken.

So berechnet sich die Rendite Ihrer Seniorenresidenzen

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Altenwohnanlage