Berlin Seniorenwohnungen

Berlin Seniorenwohnungen

Profitieren Sie von unseren hochrentablen Anlageobjekten

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien steigt außerordentlich an. Veränderungen an der Zusammensetzung der Altersklassen in Deutschland haben gravierende Folgen. Eine kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht Jahrzehnten einer steigenden Menge an älteren Personen gegenüber. Deutschlands Bevölkerung ist die älteste im Abendland, Auswertungen sehen vorher, dass in 2060 wird aller Voraussicht nach jeder dritte über 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Anzahl an Pflegebedürftigen in den nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Berlin Seniorenwohnungen Arnsberg

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Liegenschaft für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Thema und Ihre Rückrufnummer.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Veröffentlichung von Statistik im 2-jährigen Rhythmus zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

Binnen ist vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um 32,4 % (192 000 Leistungsbezieher) gestiegen. Dieses Wachstum liegt alles in allem stark über der Bevölkerungsstatistik. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammenfassend in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %). Die im Jahre 2009 stationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren nicht nur merklich älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. Unter Berücksichtigung der höheren Lebensdauer ist es aber nicht sonderlich verwunderlich.

Pflegeimmobilie Großraum Arnsberg

Betongold gilt wie gewohnt als stabile Investition. Die Immobilien bieten nicht nur Stabilität, Schutz vor Teuerung und Steuervorteile, sondern stellen auch andere Einnahmen in der Rentnerzeit dar. Vermietete Immobilien sind außerordentliche Geldanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten entscheidende Facetten beachtet werden, um eine langfristige Kapitalanlage zu sichern. Zu diesen Aspekten gehören gleichermaßen eine sorgfältige Standort- und Marktstudie, die Einhaltung der Bauqualität – insbesondere im Hinblick auf die sich ständig veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie die Auswahl der Objektbeteiligten.

Was sollen Sie bei der Renditeimmobilie beachten?!

In eine Pflegeimmobilie investieren. Warum? Wieso? Lohnt das? Investieren in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Speziellen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für Investoren, welche eine erprobte Finanzanlage brauchen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Eigner des Appartments ohne Frage hieran. Betongold mit Profit veräußern ist bei den kommenden Aufwertungen in absehbarer Zeit fraglos kurzerhand möglich. Hohe positive Ergebnisse und spannende Performance kann heute mit der Investition in eine Anlageimmobilie erwirtschaftet werden. Schon seit vielen Hundert Jahren sind Wohnungen ertragsreiches Anlagevehikel und bedeuten mehrjährige Solidität. In den vorangegangenen fünf Jahren sank die Wahrscheinlichkeit, mit Wohnungen gute Ausbeute zu erzielen. Zukünftig werden immer weniger Wohnungen von Kaufpreissteigerungen einen Anteil haben. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Renditen und relativ geringfügigen Gefahren sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Monden gloriose Profite. Der überwiegenden Zahl an Privatanlegern ist sie durchaus noch ein relativ unbekanntes Vorsorgevorgehen. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Investitionschanceen mit künftig enorm hochspannender Gewinnspanne.

Die richtige Immobilie war noch nicht dabei?

Pflegeheime können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Jene gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlich besonders legitimierten Geldanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich gehören beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

Doch wie sieht die heutige Situation aus? Geld anlegen in Rentenversicherungen? Sparbriefe und Fonds rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei doch Ertrag heraus kommt, wird sie von Steuer und der Geldentwertung aufgezehrt. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Stirnrunzeln und an Erinnerungen an die frühen 2000-er. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut eingesetztes Kapital einzubüßen. Die Geldanlage in ein Altersheim oder der Pflegeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger sehr gute Sicherheit und Rendite.

  • Berlin Seniorenwohnungen
    Eine Anlage in „Berlin Seniorenwohnungen“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Geldvermehrung aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer weit über der Teuerungsrate liegenden Ausbeute und dies bei zeitlich übereinstimmend hoher Sicherheit.
  • Günstige Einstiegspreise
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Finanzierungsangebote und wie oben gezeigten Renditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die aktuell minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Entwicklungen im Pflegemarkt
    Die anstehende Veränderung der Gesellschaftsstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet dem Anleger die günstige Konstellation für eine effektive Kapitalanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte ermöglicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für eine solche Dynamisierung vereinbart.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur dann wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Vorbelegungsrecht
    Investoren haben oft das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie desselben Pächters im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Häufig gilt dieses Recht nicht nur für den Investor daselbst, sondern auch für Angehörige.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Berlin Seniorenwohnungen Arnsberg