Barrierefreies Wohnen

Barrierefreies Wohnen

Etagenwohnungen kaufen in Ratingen

Beschäftigen wir uns allezusammen diesmal genauer das wichtige Thema:

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft verändert sich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und verändert prognostizierbar den Wunsch nach Pflegeplätzen und bildet infolgedessen einen neuen Trend.

Barrierefreies Wohnen Ratingen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Renditeobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die gängige Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bis dato im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht so fachkundig sind.

Sie wollen mehr über das Thema „Geldanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

Die 2009 vollstationär im Heim betreuten Personen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Pflegeheim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut. 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen insgesamt in Heimen vollstationär versorgt: 783 000 (27 %). Im Jahr 2015 stellte sich die Situation wie folgt dar: Zu diesem Zeitpunkt waren wenigstens 37% der Menschen, die gepflegt werden müssen schon jenseits des 85. Lebensjahres.

Immopreneur-Starterpaket

Wo die Immobilie steht ist für die Kapitalanlage ein erhebliches Qualitätsmerkmal. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Gegend, verkleinern die Chancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Kapitalanlage-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren ändern kann.

Ratingen

Welche Vorteile haben Pflegeimmobilien gegenüber Eigentumswohnungen?!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen? Warum? Wieso? Rentiert sich das? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Renditeimmobilien im Besonderen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Finanzanlagen. Besonders angebracht für unsichere Anleger, die eine bewährte Finanzanlage suchen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Halter des Appartements ohne Zweifel daran. Ein solches Grundeigentum mit Rendite veräußern ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit gewiss kurzerhand realisierbar. Hohe positive Ergebnisse und interessante Wertzuwächse kann heute sehr gut mit der Anlage in ein Zinshaus erzielt werden. Bereits seit der globalen Banken- und Finanzkrise wächst der Stellenwert von Wohngebäude als ausgezeichnetes Anlageziel. Es ist aber schwer geworden, um mit Häusern eine angemessene Ausbeute zu schaffen. In Zukunft werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen etwas abbekommen. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden bemerkenswerte Profite. Einer Großzahl an Kleinanlegern ist sie dennoch nach wie vor ein eher unbekanntes Vorsorgeverfahren. Hierbei handelt es sich hier um vorzügliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig absolut faszinierender Gewinnmarge.

Mögliche Risiken bei der Anlage in Pflegeimmobilien und beim Kauf einer Eigentumswohnung

Wie zeigt sich die aktuelle Lage ? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Zinsbriefe und Bausparverträge bringen kaum Zinsen. Falls dabei noch ein Ertrag heraus kommt, wird selbige von Steuer und der Inflation aufgefressen. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Stirnrunzeln und an ein Wiedererleben an das einst hochgelobte „Wachstums-Segment“ – Neuer Markt. Selbst aus heutiger Betrachtung gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut sein Geld einzubüßen. Die Geldanlage in ein Altenheim oder in die Renditeimmobilie bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Pflegeappartements zählen zu den sichersten Kapitalanlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich fragen? Die Lösung ist leicht. Wer hier Kapital einbringt, lebt neben der angemessenen Gewinnspanne von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Permanente Mieteinnahmen
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmieter und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. In der Regel kann dieser Vertragswerk durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer des Pflegeappartements, zumindest bei förderfähigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann immer nur bei förderungswürdigen Pflegewohnungen einbezogen werden. Es handelt sich hierbei um Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, Sterbekliniken, psychiatrische Kliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Begünstigungen arrangiert werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Anständige Renditen
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Renditen zwischen oftmals über 4 Prozent des gezahlten Einstandspreises p.a. lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen erzielen. Daraus ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements in wenigen Jahren zum größten Teil selbst finanzieren.
  • Barrierefreies Wohnen
    Investition in „Barrierefreies Wohnen“ zeichnet sich als clevere Idee zur Geldvermehrung aus. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer weit über der Teuerungsrate liegenden Ausbeute und dies bei gleichzeitig hohem Schutz des Geldeinsatzes.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeimmobilien

Wir erläutern Ihnen nachstehend, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Kapitalanlage Seniorenresidenz fokussieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Ratingen