Anlegen In Immobilien

Anlegen in Immobilien

Pflegeimmobilien -renditestarke und inflationsgeschützte Kapitalanlage

Beschäftigen wir uns heute das Thema:

Mietrendite Altersresidenz / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen sind (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlageklasse. Gleichwohl empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Möglichkeit, um die Rentabilität der Liegenschaft zu ermitteln. Hauptsächlich bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewandt.

Anlegen in Immobilien Trier

Für Renditeimmobilien ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie kaufen. Betongold als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für einen Großteil der Anleger.

Mit individuellen Angeboten unserer Geldanlage Finanzexperten legen Sie Ihr Kapital sicher und gewinn bringend an.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Info Veranstaltungen.

Veröffentlichung von Statistik im 2-jährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

  1. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Personen in Deutschland Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Pflegebedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der der Pflege Bedürftigen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%).
  2. Unübersehbar ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Geburtstag eine signifikant höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So beträgt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters im Kontrast dazu „nur“ 31 %. Mögliche Erklärung für diese Befindlichkeit, dass in den häufigsten Fällen die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem nicht zu unterschätzenden Beitrag beispielsweise in Gemeinschaftsarbeit mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind hauptsächlich dahingegen verwitwet.
  3. Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: 83 Prozent aller pflegebedürftig waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.

Ansprechende 3-Zimmerwohnung in Trier

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über viele Jahre hinaus gesichert. Die Betreiber der Sozialwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Sozialwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, aktuell meist 4 % und 6 %; machen dieses Investment für Anleger attraktiv.

Trier

Unser Angebot!

In Pflegeheime anlegen? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und investieren in Pflegeheime im Besonderen führt zu Erträgen oft weit oberhalb des Preisanstieges. Besonders geeignet für Gefahren vermeidende Geldgeber, welche eine erprobte Geldanlage brauchen. Wenn die Abwertung durchgreift steigen die monatlichen Mieten , so verdienen Halter eines Heimplatzes sicher hieran. Betongold mit Profit loswerden ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen in der Zukunft definitiv ohne weiteres zu schaffen. Hohe Gewinne und herrliche Performance kann mit der Anlage in ein Zinshaus erarbeitet werden. Seit Dutzenden Jahren stellen Wohngebäude ein ertragsreiches Renditeobjekt dar und bringen langfristig Solidität. In den letzten 3 Jahren reduzierten sich die Aussichten, mit Appartements gute Gewinnspanne zu schaffen. Demnächst werden immer weniger Häuser von Aufwertungen einen Anteil haben. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit vielen Jahren eindrucksvolle Einkünfte. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie sehr wohl nach wie vor ein relativ unentdecktes Anlagekonzept. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Kapitalanlagechanceen mit künftig extrem faszinierender Gewinnspanne.

Aktuelle Renditeobjekte in Trier

Wir Menschen in Deutschland leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Verlängerung an Lebenszeit führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Herausforderungen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Bedarf an Pflegeheimen.

Eine Entwicklung dieser letzten Zeit: Kapitalanlage in Pflegewohnungen in Trier? nicht zuletzt sondern auch weil abschätzbar ist, dass die immer älter werdende und zugleich länger lebende Einwohnerschaft dazu führen muss, das in naher Zukunft heute vorhandene Kapazitäten an Heimplätzen absehbar nicht reichen werden.

  • Immer noch Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR erworben werden. Durch günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird an dieser Stelle in absehbarer Zukunft in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Betreibers.
  • Außerordentliche Mietrenditen
    Gesicherte Mietrenditen von oftmals Vier bis Sechs % des gezahlten Einstandspreises im Jahr lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen darstellen.
  • Anlegen in Immobilien
    Investition in „Anlegen in Immobilien“ ist und bleibt eine pfiffige Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich augenblicklich Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Grundbucheintrag
    Jeder Anleger wird als Besitzer der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit versilbern, vererben, zum Geschenk machen.
  • Regional Unabhängig
    Der Anleger muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Renditeimmobilie selbst. Sie leben in Rüsselsheim am Main? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Trier anzuschaffen.
  • Gesicherte Einnahmen
    Der Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer , auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.

Pflegeimmobilien: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfangreiche Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie individuell bei der Bewertung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Anlegen in Immobilien Trier