Altersruhesitz

Altersruhesitz

Seniorenwohnung kaufen – Barrierefreie Wohnungen finden

Wieso sich eine Sozialimmobilie für Privatanleger lohnt? Es boomt das Angebot für Pflegeimmobilien. Unsere erfahrenen Fachleute verdeutlichen Ihnen von welchen Faktoren der Ertrag bei dem Erwerb einer Pflege-Immobilie abhängt.

Altersruhesitz Osnabrück

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht betrachtet wird diese Immobilie linear mit zwei Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  • 2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon zusammenfassend in Heimen vollstationär betreut: 27 Prozent.
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist das durchaus nicht sonderlich erstaunlich.
  • Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Lebensjahr eine enorm höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So liegt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters hingegen „nur“ 31 Prozent. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass oftmals die Lebensabschnittsbegleiterin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag Pflegeservice übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind größtenteils im Gegensatz dazu verwitwet.

Alle Wohneinheiten des Projekts

Eigentumswohnungen gelten unverändert als sichere Geldanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Teuerungsschutz und Steuervorteile, sondern stellen auch eine zusätzliche Einkommensquelle während des Rentenbezuges dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außergewöhnliche Geldanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten bedeutsame Faktoren beachtet werden, um eine langfristige Investition zu sichern. Zu diesen Punkten zählen unter anderem eine sorgsame Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich stets und ständig veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Ihr Überblick zu Anlagemöglichkeiten!

In Seniorenwohnungen investieren. Warum? Wieso? Weshalb? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Finanzanlage in Zinshäusern im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Besonderen ist lohnenswert. Vor allem für große Gefahren vermeidende Anleger, welche eine zuverlässige Geldanlage benötigen. Steigen die monatlichen Mieten an, so verdienen Eigner eines Appartments ohne Frage hieran. In den letzten 8 Jahren statt gefundenen Aufwertungen im Immobilienbereich führen dazu, dass schon heute vorhergesagt werden kann, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit Gewinn ausführbar ist. Eine Anlage in eine Rendite-Wohnanlage ist somit beispiellos geeignet, um hohe Reinerlöse und Interesse weckende Wertsteigerungen zu erzielen. Seit vielen Jahren sind Wohnungen ertragsreiches Kapitalanlageziel und bringen Solidität. Angemessene Renditen mit normalen Appartments zu erlangen ist in den vergangenen acht Jahren aber immer anstrengender geworden. Bald sind es nur noch eine übersichtliche Menge Appartements, die in absehbarer Zeit bei Wertsteigerungen partizipieren werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und eher geringen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren eindrucksvolle Einkünfte. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie bei allem, was recht ist noch ein vergleichsweise fremdes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich hier um fabelhafte Geldanlagemöglichkeiten mit zukünftig extrem interesse weckender Gewinnspanne.

Was Sie über dieses Neubauprojekt wissen sollten

Pflegeappartements gehören zu den sichersten Investitionen. Aus welchem Grund werdet ihr euch nun fragen? Die Lösung wird leicht. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall Kapital einbringt, profitiert neben der guten Rendite von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Wir Menschen leben heutzutage um Jahrzehnte länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Verlängerung der Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

  • Altersruhesitz
    Ein Investment in „Altersruhesitz“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich in der Gegenwart Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Inflationsschutz
    Üblicherweise sind die Mietverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Stabile Mieten
    Ein Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag mit einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann dieser Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer der Pflegewohnung, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes
    Der demographische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet die günstige Konstellation für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Fazit: Die Menschen werden nachweislich demzufolge zunehmend älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird an dieser Stelle zukünftig in ein Altenpflegestift investiert werden können.

Die Sozial-Immobilien sind wirtschaftlich immer interessant

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Expertenwissen und Feingefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere lange Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Osnabrück