Alten Und Pflegeheime

Alten und Pflegeheime

Pflegeappartements

Aus welchem Grund sich die Pflegeimmobilie für einzelne Anleger rechnet? Es wächst das Angebot für Pflegeimmobilien. Erfahrene Fachleute verdeutlichen Ihnen von welchen Faktoren eine Einnahme bei der Investition in eine Pflege-Immobilie abhängig ist.

Alten und Pflegeheime Frankfurt am Main

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Geldanlage ist sie die gewöhnliche Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Kapitalanleger, die bis heute im Immobilienkapitalanlagegebiet noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Veröffentlichung von Statistik im zweijährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

  • Die 2009 stationär im Heim kuratierten Leute waren nicht nur offensichtlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden im Übrigen eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut.
  • Ein stark wachsender Bedarf: Summa summarum 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • In der Generation größer 69, aber kleiner 76 sind „nur“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit steigendem Alter ändert sich das zügig und deutlich. In der Generation der über 90-Jährigen sind es bereits 66%. Schlußfolgerung, je älter desto stärker wächst die Bedrohung der Pflegebedürftigkeit progressiv an.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon insgesamt in Heimen vollstationär betreut: 783 000 (27 %).

Unser Leistungsspektrum im Bereich Pflegeimmobilie:

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich allgemein für einen Hauptteil der Anleger.

Fazit: staatlich verbürgte Sicherheit mit hoher Rendite und Inflationsschutz!

In Pflegeimmobilien investieren? Weshalb? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Anlegen in Wohnimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen garantiert andauernden Zinsertrag. Vor allem für unsichere Investoren, die eine erprobte Kapitalanlage haben wollen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Besitzer des Heimplatzes selbstverständlich. Zu erwartende Wertsteigerungen bei Immobilien lassen die Voraussage zu, dass der Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Ertrag realisierbar ist. Eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage ist daher sehr gut geeignet, um hohe Gewinnspanne und Wertzuwächse zu erzielen. Seit vielen Jahren stellen Gebäude das beste Anlagevehikel dar und bringen über viele Jahre Solidität. Es ist jedoch schwieriger geworden, um mit normalen Wohnungen eine hohe Ausbeute zu erzielen. In nächster Zeit werden immer weniger Immobilien von Kaufpreissteigerungen etwas abbekommen. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringen Gefahren sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten großartige Profite. Den meisten privaten Anlegern ist sie wirklich nach wie vor ein relativ fremdes Kapitalanlagemuster. Schließlich handelt es sich hier um außerordentliche Geldanlagechanceen mit zukünftig absolut faszinierender Gewinnmarge.

Vergolden Sie Ihre Werte in Immobilien-Betongold

Bei einer großen Anzahl an Investoren immer noch leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Investoren ebenso wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds und großen Family Offices schon seit rund 40 Jahren dagegen als ein professionelles Anlagevehikel bekannt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus. Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch falsch. Nur jeder 2. hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema zukünftigen Altersvorsorge beschäftigt. Zukünftig gilt: Es droht eine massive Vorsorgelücke, denn die staatliche Rentenversorgung allein wird beileibe nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Rentenbezug aufrecht erhalten werden.

Wir in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit gesünder als vor einigen Jahren. Diese Verlängerung der Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf an Pflegeheimen.

  • Alten und Pflegeheime
    Jede Kapitalanlage in „Alten und Pflegeheime“ ist und bleibt eine pfiffige Entscheidung zur Geldanlage. Wo lässt sich gegenwärtig Rendite und Sicherheit besser darstellen.
  • Permanente Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Häufig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartements, so gilt dies auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren besichern, wird hier in absehbarer Zukunft in ein Altenpflegestift investiert werden können.
  • Regional Unabhängig
    Der Käufer also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenzen selbst. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Duisburg? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Frankfurt am Main zuzulegen.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige Angebote haben einen besonderen Vorteil. Kapitalanleger haben das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für Angehörige.
  • Schutz vor Abwertung
    Pachtverträge sind an die allgemeine Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Zumeist werden Intervalle über 5 Jahre angelegt.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Pflegeimmobilie werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit vermarkten, vermachen, zum Geschenk machen.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartment

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Nichts gefunden? Wir helfen Ihnen suchen – geben Sie hier Ihren Suchauftrag ab.

Renditeobjekt